↑ nach oben

Juliane Wenzl

Seite drucken
Titel:
Musik
Beschreibung:
Hände, die Musik machen; musizierende Hände

Vita

Vorstandsmitglied des Deutschen Designtag e.V.
Mitglied in Fachausschüssen des Deutschen Kulturrates
Mitglied des Beirates der IO
2008-2014 Vorstandsmitglied der IO

seit 2013 Promotion in der Kunstwissenschaft, HBK Braunschweig
seit 2005 Lehraufträge für Illustration, Gestaltungsgrundlagen, Freiberuflichkeit und Bildwissenschaft
2006-2014 künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HBK Braunschweig
2005/06 Mitarbeiterin der Galerie der HGB Leipzig
2001 Dioplom, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

seit 2001 freiberufliche Arbeit für Agenturen, Institutionen und Verlage
seit 1998 Publikationen und Ausstellungen


Stil

visuelle Argumentation :: narrative Bilderfindung

Kunden

Bauhaus Kolleg Dessau :: Bühler & Heckel, Verlag für Kunst und Wissenschaft :: ewerk IT GmbH :: flux I bell sTRUctURs e. V. :: Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig :: Handelsverband Sachsen e. V. :: monade – Agentur für Kommunikation :: p-idea Werbeagentur GmbH :: Sat Solar AG :: Schacks GmbH :: Ulmer Verlag :: Verlag E. Dorner :: Westend PR GmbH :: Wissen | Media Verlag GmbH


Publikationen


Bild 
»Konstellationen«, Heft 1-3, Eigenverlag
Kritische Ausgabe, 15. Jg, Nr. 21/ 2011
Geschichte schreiben, Verlag E. Dorner
Expedition Mathematik, Verlag E. Dorner
300 Spiele, Verlag Eugen Ulmer
Kinderwissen, Wissen | Media Verlag
Menschengleiche Maschinen, Verlag Bühler & Heckel
Künstlerbuch »Wie zwei sich prügelten«, Radierungen zu Daniil Charms 

zum Bild 
Berufsbild, IO
»
Z. B. Illustration. Eine Skizze«, in: Z. B. #19 [zum Beispiel] [zum Buch], herausgegeben von ‹usus›: Uta Schneider & Ulrike Stoltz
»BILDER IN BEWEGUNG. Bildraum und figurale Komposition als strukturierende Elemente der Bilderzählung«, online, http://wenzl.ingestalt.de/?p=797
»This Is Not A Love Song. Bewegungen in Zeit und Raum in der narrativen Bildfolge«, in: Helmbold, Ute [Hg], Was ist eigentlich eine Graphic Novel?
»Die Spiele der Farbe. Die Rollen der Farbe in Hans Bellmers fotografischer Serie ›Die Spiele der Puppe‹«, Aufsatz, online, http://wenzl.ingestalt.de/?p=682
redaktionelle Betreuung des »IO-Spot«, in: eselsohr – Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien, hier als Autorin: Artikel zum Berufsbild, zum Urheberrecht und zum Leistungsschutzrecht
Mustervertrag Schulbuch, IO 


Veranstaltungen

 

PROJEKTE / VORTRÄGE / LEHRAUFTRÄGE (Auswahl)
2019 Wenn man ‚Illustration‘ sagt, erstarren alle! Diskussionrunde Hegenbarth Sammlung Berlin
Ein anderes Erzählen? Die joiner photographs als broken narratives, Vortrag, HBK Braunschweig

2018 Berufsteinstieg für Illustratoren Workshop, MSD Münster
More Than One Decisive Moment. Multi-perspective Moments and Movements in Composite Photographs, Vortrag, Konferenz After Post-Photography. Modes of Production, St. Petersburg

2017 Montierte Collagen. Wahrnehmung formen durch Bildformen Vortrag, Vortrag, HBK Braunschweig
Berufungsvortrag MSD Münster

2016 Mittendrin. Grafische Reportagen aus dem Alltag, Ausstellung & Begleitprogramm mit Olga Vostretsova, KV—Verein für zeitgenössische Kunst Leipzig e.V
Die Widerständigkeit der Bilder, Störungen im Gefüge: Zwischen Motiv und Medium, Vortrag, HBK Braunschweig

2015 Kurs Reportagezeichnung, Sommerakademie Leipzig
Mit dem Stift die Welt erfassen. Skizze und Zeichnung als Notat und Visualisierung, Vortrag, Leipziger Buchmesse
Berufungsvortrag, btk Iserlohn
BILDER IN BEWEGUNG. Bildraum und figurale Komposition als strukturierende Elemente der Bilderzählung, Text, online

seit 2014 KV—Verein für zeitgenössische Kunst Leipzig e.V. Mitarbeit, Organisation, Konzeption,
Ausführung, Texte

2014 Juliane Wenzl – Zeichnungen Ausstellung, Braunschweig
This Is Not A Love Song. Bewegungen in Zeit und Raum in der narrativen Bildfolge Vortrag, Symposium Was ist eigentlich eine Graphic Novel? – Zur Kultur des Erzählens mit Bildern, HBK Braunschweig
Berufungsvortrag TH Nürnberg 
Prinzip Bildergeschichte. Narrative Strukturen in Graphic Novel und Comic, Lektüreseminar, HBK Braunschweig
Mehr als Zeichnenkönnen – Spielräume des Illustrationsmarktes und ihre Regeln Workshop mit Jens R. Nielsen, MSD Münster

2013 Roberta Bergmann. Das illustrierte Künstlerbuch 2002 – 2012,Eröffnungsrede, Stadtbibliothek Braunschweig 
Berufungsvortrag btk Berlin

2012 Bild Betrachtung Beschreibung Seminar Bildwissenschaft

2011 Mein Leben als Zeichner – eine gute Idee? | Ein Leben als Zeichner – die beste Idee, Konzeption Podiumsdiskussionen IO

2010 Nachgefragt: Was kann Lehre leisten? Konzeption Podiumsdiskussion IO

 


Lehrtätigkeit

2005 / 06 an der HGB Leipzig, /D/O/C/K Projektbereich, mit Beatrice von Bismarck und Ulrike Kremeier in Zusammenarbeit mit Dorit Margreiter (Ausstellungskonzeption, -gestaltung, Öffentlichkeitsarbeit)
2006 an der HGB Leipzig, im Kontext der Ausstellung »Sexy Mythos« (Belgleitprojekt zur Ausstellung)
2006-2012 Mitarbeiterin für Visuelle Argumentation, HBK Braunschweig
seit 2012 Mitarbeiterin Grundlagen der Gestaltung 2D/3D, HBK Braunschweig

    :: Lehrveranstaltungen zum visuellen Erzählen
    :: Lehrveranstaltungen zur illustrativen Wissenskommunikation
    :: originalgrafische Techniken
    :: Konzeptionelle und Illustrative Bilderfindung
    :: Bildwissenschaft
    :: Betreuung von Semesterprojekten und Diplomen

 


Juliane Wenzl
Juliane Wenzl

Brüderstr. 4
04103 Leipzig
Deutschland

(0175) 6 30 37 60


zur Webseite