↑ nach oben

Tobias Dahmen

Seite drucken
Titel:
Fahrradmod
Beschreibung:
Cover für meine in 2015 im Carlsen Verlag erschienene Graphic Novel 'Fahrradmod'

Vita

  • geboren 24.03.1971 in Frankfurt am Main
  • aufgewachsen in Wesel am Niederrhein
  • 1991 Beginn des Studiums Visuelle Kommunkation an der Fachhochschule Düsseldorf mit Schwerpunkt Illustration
  • 1997 Diplom mit dem illustrierten Buch 'Poetry And All That Jazz' zu einem Text von Jack Kerouac.
  • Seither als Comic-Zeichner und Illustrator für Presse, Werbung und Web in Düsseldorf tätig.
  • 1998 Gründung der Ateliergemeinschaft Kaiserswerth
  • Ab 1998 Mitglied in der Künstlergruppe ‘Die Tapezisten’.
  • 1999 Gründung des Comic-Kombinats ‘Herrensahne’.
  • 2008 Umzug nach Utrecht in den Niederlanden


Stil

Comic, Cartoon, Kinderbuch, Ligne Claire, Frankobelgisch, Mid-Century, Digitale Illustration, analoge Zeichnung-digitale Kolorierung.

Medium/Technik

Bleistift, Digitale Illustration, analoge Zeichnung-digitale Kolorierung.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Niederländisch.

Spezialisiert auf:

Comic und sequentielle Kunst, Illustrationen für Kinder, Skribbles, Layouts, Characterdesign

Agenturen

u. a. Add2,  BBDO, BBDO Interactive, Brandcom, C2 Creative and Content, Creativ Partner bzw. XEO, Feedmee, Graphix Düsseldorf, Heye, Image Plus, Ketchum Pleon, Komm.passion, KW 43, Leo's Thjnk Tank, MEC Access, Metazoa, Ogilvy & Mather Düsseldorf, Redcell, Roemer Wildberger, Sitzgruppe, TBWA, VOK DAMS, wysiwyg, Werbetrupp, Zellteilung, 

Kunden

u.a. DRK, Handelsblatt, E-Plus, Ferrero, Melitta, Endemol, Deutsche Bahn, RTL 2, Smart, Nokia N-Gage, Naturgut Ophoven, Offizielles Playstation2 Magazin, Teekanne, Frankenheim Alt, Rexam, KJG, Varta, Unicompact, Fort Fun, WWF, DAHW, Atradius, Berliner Morgenpost, BMW Motorcycle, Danone, Diakonie Düsseldorf, DHL, Evonik, FC Köln, Haba, GEA, Handelsblatt, Krombacher, McDonald's,  METRO Cash & Carry, Museum der Westküste, Netto Discount, Purina, Q -Park, RWE, Sepago, Stadtsparkasse Düsseldorf, Utrecht University, Vaillant

Verlage

Carlsen Verlag, Cornelsen Verlag, Klett Sprachen Verlag, Haba, Zwerchfell, Ellermann

Ausstellungen

  • 1996 Ausstellung ‘Jugendsünden’ in Privaträumen, Düsseldorf
  • 1997 Ausstellung 'Poetry & Jazz' im Jamiri's 'Haferkamp', Essen
  • 1998 Gemeinschaftsausstellung ‘Rauschkauf’ - Die Tapezisten reduzieren’ Galerie Arterie, Hamburg
  • 1999 Tapezistische Ausstellung zu den Kunstpunkten Atelierräume Kaiserswerth, Düsseldorf
  • 2001 Ausstellung ‘Earl Grey & Dr. Oetker’ Illustrierte Tagebücher im Ballhaus, Düsseldorf
  • 2001 Gemeinschaftsausstellung Tapezisten ‘Ich bin kein Symbol’, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
  • 2001 Gemeinschaftsausstellung ‘Herrensahne- Eine Retrospektive’ Galerie Revolver, Düsseldorf
  • 2002 Gemeinschaftsausstellung ‘Herrensahne - Für Eine Handvoll Euro’ Ladenlokal Helmholtzstraße, Düsseldorf
  • 2002 Gemeinschaftsausstellung ‘Herrensahne - Sahnestars on 45’ Ladenlokal Oberbilker Allee, Düsseldorf
  • 2003 Gemeinschaftsausstellung anläßlich der Nacht der Museen ‘Herrensahne - In bester Gesellschaft’ Damenundherren e.V., Düsseldorf
  • 2003 Herrensahne zu Gast bei der Architektionale Schnitte Festival für Architektur, Innenarchitektur und Design, KOELN e.V., Düsseldorf
  • 2003 Einzelausstellung von Siebdrucken bei ‘habitat’, Düsseldorf
  • 2004 Gemeinschaftsausstellung ‘Herrensahne - Voulez-vous deja-vu avec moi?’ Ladenlokal Düsseldorf
  • 2004 Gemeinschaftsausstellung ‘Herrensahne - Hier gibt es nichts zu sehen’ Kulturhuef Grevenmacher, Luxemburg
  • 2005 Gemeinschaftsausstellung ‘Herrensahne - Kreuzbildquader’ als Satellitenausstellung beim Fumetto-Comicfestival, Luzern
  • 2005 Gemeinschaftsausstellung ‘Herrensahne - Hier gibt es nichts zu sehen’ Ladenlokal, Düsseldorf
  • 2006 Gemeinschaftsausstellung 'Liebes Tagebuch' bei der Agentur 'Rendel & Spitz' anlässlich der 'Passagen' in Köln
  • 2006 Einzelausstellung 'Poetry & Jazz' als Satellitenausstellung beim Fumetto-Comicfestival, Luzern
  • 2006 Gemeinschaftsaustellung 'Herrensahne - Kreuzbildquader 2.0' beim Comic Salon Erlangen
  • 2008 Gemeinschaftsausstellung ' Herrensahne - Neues Spiel' im 'Palm Beach', Düsseldorf
  • 2014 Ausstellung 'Fahrradmod' beim Freedom Sounds Festival, Köln
  • 2015 Ausstellung "Fahrradmod" beim Comic Salon Erlangen
  • 2015 Ausstellung 'Fahrradmod' in der Galerie am Centrum, Wesel

Publikationen

  • 1999 Beiträge in Herrensahne #1
  • 1999 Beiträge in Herrensahne #2 'Tragische Kindheit'
  • 2000 in Herrensahne #3 ' Helden & Mütter'
  • 2000 Beiträge in Herrensahne #4 ' Extrem'
  • 2001 Beiträge in Herrensahne #5 ' Raststätte'
  • 2001 Beiträge in Herrensahne #6 'Für eine Handvoll Euro'
  • 2002 Beitrag in Herrensahne #7 'Sahnestars on 45'
  • 2003 Beitrag in Herrensahne #8 'In Bester Gesellschaft'
  • 2003 'Scoot Riders' - Comic-Album, Motoretta Verlag
  • 2004 Beitrag in Herrensahne #9 'Voulez-vous deja-vu avec moi?'
  • 2004 Beitrag in Panik Elektro #2 'Superhelden & Science Fiction'
  • 2005 Beiträge in Herrensahne #10 'Hier gibt es nichts zu sehen!'
  • 2005 Beitrag in 'Hurengeschichten' in Zusammenarbeit mit Rochus Hahn, 'Schwarzer Turm' und 'Hydra e.V.'
  • 2005 Beitrag in Panik Elektro #3 'Love-Stories'
  • 2006 Beiträge In Herrensahne #11 'Neues Spiel'
  • 2006 Beitrag in Panik Elektro #4 'Mein größter Fehler'
  • 2007 Beitrag in Panik Elektro # 5 'Disco'
  • 2007 Sammlung eigener autobiographischer Geschichten in 'Sperrbezirk', Schwarzer Turm Verlag
  • 2008 Beitrag in Panik Elektro # 6 '10.01.08'
  • 2011 Überarbeitete Ausgabe "Sperrbezirk" beim Zwerchfell Verlag
  • 2015 "Fahrradmod" beim Carlsen Verlag

Awards

  • 2004 'Goldener HRTN' für Herrensahne #9 'Voulez-vous deja-vu avec moi?' anlässlich der HEFTICH 2004, Hamburg 2005
  • ICOM-Preis 2005 für 'Bestes deutsches Fanzine' für Herrensahne #9 'Voulez-vous deja-vu avec moi?'
  • 2005 'Goldener HRTN' für Herrensahne #10 'Hier gibt es nichts zu sehen?' anlässlich der HEFTICH 2005, Hamburg
  • ICOM-PREIS 2007  für den  besten deutschsprachigen Kurzcomic (realistisch) für SPERRBEZIRK, Schwarzer Turm Verlag
  • 2011 zweiter Platz beim Sondermann Award der Frankfurter Buchmesse mit ‘Fahrradmod’ für den besten webcomic.
  • 2011 Reddot Award inder Kategorie ‘Corporate design’ für das Museum of the Westküste zusammen mit Aalhai Design, für mein Characterdesign ‘Logofriese’
  • 2016 'Fahrradmod' war nominiert für den Max & Moritz Preis des Comicsalons Erlangen in der Kategorie "Beste deutsche Publikation" und dem Publikumspreis.
  • 2016 'Fahrradmod' war nominiert in den Kategorien 'Autobiographie', 'Bestes Scenario' und 'Bestes Artwork' des Rudolph Dirks Award, er gewann in der Kategorie 'Best Scenario'.

Veranstaltungen

diverse Comicausstellungen, Comiclesungen, Podiums-Diskussionen

Presse

Die Deutsche Presse über meine Graphic Novel Fahrradmod:
 
 
"Genial! Omas, schenkt es euren Enkeln. Mädchen, schenkt es euren Vätern, und hört euch durch den Soundtrack am Ende des Buches." Thees Uhlmann

Stories.Magazin von Thalia 

 
"Eine einzigartige, also ganz ungewöhnliche Geschichte einer Jugend zur falschen Zeit am falschen Ort."

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 

 
"Anlage an und ran an 'Fahrradmod'!"

comicgate.de

 
"Ein fantastisches Buch über die Neunziger, über Freundschaft und vor allem ein Buch über die Liebe zur Musik."

Brauser

 
"Mit dieser Graphic Novel dürfte man das Lebensgefühl der Szene endgültig nachvollziehen können."

popmonitor.de 

 
"Mit feinem Strich und Witz"

Hamburger Abendblatt

 
"Großartiger Comic-Roman"

Rheinische Post 

 
"Dieser Comic ist grandios."

Synthetics: Das Magazin für Musik aus Strom 

 
"Herausragende autobiografische Graphic Novel"

DER TAGESSPIEGEL - Nr. 22593

Tobias Dahmen
Tobias Dahmen
Pauwerstation

Pauwstraat 7
3512 TG Utrecht
Niederlande

+31 (0)6 24 21 67 68
+31 (0)30-2313277


zur Webseite