↑ nach oben

Susanne Straßer

Seite drucken
Titel:
Kindheitstrauma
Beschreibung:

aus Diakonie Magazin 04/09, Lebenshilfeseite

Vita

  • *1976 in Erding
  • Zeichenschule, Freie Kunstwerkstatt München
  • Studium Kommunikationsdesign, Fachhochschule München
  • Diplom mit Auszeichnung, Schwerpunkt Illustration
  • Postgraduierten-Studium, MA Communication Design, Central Saint Martins College of Art & Design London
  • Abschluss Master of Arts
  • seit 2003 freiberuflich als Illustratorin tätig
  • verheiratet, zwei Kinder
  • lebt und arbeitet in München

Stil

Collage, absurd, humorvoll, ironisch, hintergründig, anarchisch, figürlich, experimentell


Medium/Technik

Collage im weitesten Sinn,

Mischtechnik aus handwerklichen Techniken wie Zeichnung, Tusche, Monotypie, Acryl etc. und digitaler Bildbearbeitung


Agenturen

Jung von Matt/Fleet, Anzinger Wüschner Rasp, Aimaq Rapp Stolle Berlin ...


Verlage

Altberliner Verlag, Annette Betz, Bajazzo Verlag, Boje Verlag, Carlsen Verlag, Franckh Kosmos Verlag, Gräfe und Unzer, Gruner & Jahr, Hinstorff Verlag, Kunstmann Verlag, Lannoo Uitgeverij Belgien, mixtvision, Pendo Verlag, Peter Hammer Verlag, Residenz Verlag, Thienemann Verlag, Tulipan Verlag, Ullstein Verlag, Verlagsgruppe Handelsblatt ...


Ausstellungen

  • »Mal mir eine Geschichte«, Krumulus Vorlesesalon Berlin, 2017
  • »Zum Kuckuck! Tiere im Bilderbuch«Städtische Galerie Rosenheim, 2016/17
  • »Nah und Fern«, Schloss Türkheim, 2016
  • »Wie kommt das Schwein ins Buch?« Bayerisches Schulmuseum Ichenhausen, 2015/16
  • »Wie kommt das Schwein ins Buch?« Kloster Roggenburg, 2014
  • »Ohne Märchen wird keiner groß«, Galerie Sonnensegel, Brandenburg, 2012/13
  • »Warten auf Weihnachten«, Greith-Haus, St. Ulrich , Österreich, 2012
  • »Wie Hund und Katz, Galerie Alte Sennerei, Aufkirch, 2012
  • »Märchenhaft!, Galerie K4, Saarbrücken, 2012
  • »Biennale der Illustration in Bratislava«, 2011
  • »Im Reich der Phantasie VII«, Mindelheimer Museen, 2010/11
  • »White Raven Festival«, Internationale Jugendbibliothek München, 2010
  • »Prinzenrolle war leider aus«, Kunstverein Ottobrunn, 2010
  • »Mit dem Strich und gegen den Strich«, Seidlvilla München, 2009
  • »Le immagini della fantasia«, Sàrmede, Italien, 2009
  • »17.Troisdorfer Bilderbuchpreis«
  • »Im Reich der Phantasie VI«, Mindelheimer Museen, 2008/09
  • »Tierisch gut!«, Galerie K4, Saarbrücken
  • »2. Münchner Bücherschau Junior«, Rathausgalerie München, 2008
  • »Illustrat-o-rama 3«, Kunstarkaden München, 2007
  • »Biennale der Illustration in Bratislava«, 2007
  • »Design und Sinne«, Galerie der Künstler, München, 2003
  • MA-Show, Lethaby Gallery, London, 2001

 


Publikationen

Auswahl

  • »Hans im Glück« (Carlsen Verlag)
  • »Als die Wolke bei uns wohnte« (Annette Betz Verlag)
  • »So müde und hellwach« (Peter Hammer Verlag)
  • »Das Schaf im himmelblauen Morgenmantel« (mixtvision Verlag)
  • »Nebenan die Wildnis« (Tulipan Verlag)
  • »So leicht, so schwer« (Peter Hammer Verlag)
  • »Du bist bei mir« (Carlsen Verlag)
  • »Das Gnu im linken Fußballschuh« (Boje Verlag)
  • »So weit oben« (Peter Hammer Verlag)
  • »Herr Glück & Frau Unglück« (Thienemann Verlag)
  • »Rositas große Reise« (Tulipan Verlag)
  • »FIRLEFANZ  –  ganz und gar und gar und ganz« (Tulipan Verlag)
  • »Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte« (Hinstorff Verlag)
  • »Ein neuer Stern« (Nilpferd im Residenz Verlag)
  • »Dackel Franz sucht seinen Schwanz« (Nilpferd im Residenz Verlag)
  • »Flederhase Flatterpferd« (Nilpferd im Residenz Verlag)
  • »Wenn Gwendolin nachts schlafen ging« (Kunstmann Verlag)

Awards

Auswahl

  • »Leipziger Lesekompass 2017« (So leicht, so schwer)
  • »Leipziger Lesekompass 2015« (So weit oben)
  • »Die besten 7«, 2013 (Geckos große Geschichtenwelt)
  • »Schönste deutsche Bücher 2013 - Shortlist « (Firlefanz – ganz und gar und gar und ganz)
  • »White Raven-Auswahlliste 2013« (Rositas große Reise)
  • »Buch des Monats der Akademie der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.«, Mai 2012 (Rositas große Reise)
  • Teilnahme an der »Biennale der Illustration Bratislava«, 2011
  • »Auswahlliste Rattenfänger Literaturpreis 2012« (Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte)
  • »Auswahlliste für den Nachwuchspreis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur« (Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte)
  • »White Raven-Auswahlliste 2010« (Dackel Franz sucht seinen Schwanz)
  • »Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2009 - Kollektion«,  (Ein neuer Stern)
  •  »Illustrationspreis (Nominierung) der Stadt Hasselt«, Belgien, 2008
  • Teilnahme an der »Biennale der Illustration Bratislava«, 2007


Lehrtätigkeit

Lehrtätigkeit als Lehrbeauftragte im Fach Illustration an der Hochschule München, Fakultät Design


Susanne Straßer
Susanne Straßer

Nymphenburger Str. 167
80634 München
Deutschland

(089) 17 95 84 08


zur Webseite