↑ nach oben

Robert Nippoldt

Seite drucken

Vita

Robert Nippoldt
13. Oktober 1977
Kranenburg, Kreis Kleve

Kontakt
Hafenstr. 64
48153 Münster
0251-2897766 (Atelier)
robert@nippoldt.de
www.jazzlegenden.de
www.nippoldt.de

Publikationen
Okt  2008   4 CD-Boxen "Der Jazz in Deutschland" sind bei der Büchergilde Gutenberg in Kooperation mit Bear Family erschienen
Sep 2007   Das Buch „JAZZ im New York der wilden Zwanziger“ ist beim Gerstenberg Verlag erschienen
Sep 2007   Das Brettspiel „Gangster“ ist beim Amigo Verlag erschienen
Okt 2006   Das Spiel „Gangster. Die Bosse von Chicago“ ist beim LudoArt Verlag erschienen
Sep 2005   Das Buch „Gangster. Die Bosse von Chicago“ ist beim Gerstenberg Verlag auf deutsch
                und bei Joie de Lire auf französisch erschienen

Auszeichnungen
Sep 2011   Auszeichnung vom Deutschen Designer Club, 2011, Frankfurt
Jun 2011   Red Dot Design Award 2011, Essen
Okt 2010   Buch des Monats, Deutsche Kinemathek, Berlin
Jul 2009    Preis der Deutschen Schallplattenkritik
Jun 2008   Nominierung für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, 2008, Berlin
Mai 2008   European Design Award 2008, Stockholm, Auszeichnung für Buchlayout
Jan 2008   Stiftung Buchkunst 2008, Frankfurt: „Das schönste deutsche Buch 2007“
Sep 2007   Illustrative 2007, Berlin: „Eines der schönsten Bücher Europas“
Jun 2006   Red Dot Design Award 2006, Essen
Sep 2005   Auszeichnung vom Deutschen Designer Club, 2005, Frankfurt

Ausstellungen
Okt 2007   „Jazz“, Frankfurter Buchmesse, Frankfurt
Sep 2007   „Jazz“ + Lesung, Fachwerk Gievenbeck, Münster
Sep 2007   „Jazz“, TZK, Kleve
Sep 2007   „Jazz“, Cést la vie, Geldern
Sep 2007   „Jazz“, Jazzinstitut, Darmstadt
Sep 2007   „Jazz“, Unterfahrt, München
Dez 2006   „Gangster“ + Vortrag, Burgdorfer Krimitage, Burgdorf, Schweiz
Sep 2005   „Gangster“ + Lesung, Fachwerk Gievenbeck, Münster
Jun 2005   „Gangster“, Gleis 22, Münster

Studium
1999 – 2004   Grafik-Design und Illustration an der Fachhochschule Münster Fachbereich Design; Abschluss als Diplom-Designer
1998 – 1999  Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg

 

Philosophie

"schön und zuverlässig"

Verlage

Gerstenberg Verlag
LudoArt Verlag
Amigo Verlag
Bear Family Records
Büchergilde Gutenberg

 


Ausstellungen

Apr 2011   „Gangster“, Criminale, Städtische Galerie, Nettetal
Sep 2010   „Hollywood“ + Lesung, Fachwerk Gievenbeck, Münster
Okt 2007   „Jazz“, Frankfurter Buchmesse, Frankfurt
Sep 2007   „Jazz“ + Lesung, Fachwerk Gievenbeck, Münster
Sep 2007   „Jazz“, TZK, Kleve
Sep 2007   „Jazz“, Cést la vie, Geldern
Sep 2007   „Jazz“, Jazzinstitut, Darmstadt
Sep 2007   „Jazz“, Unterfahrt, München
Dez 2006   „Gangster“ + Vortrag, Burgdorfer Krimitage, Burgdorf, Schweiz
Sep 2005   „Gangster“ + Lesung, Fachwerk Gievenbeck, Münster
Jun 2005   „Gangster“, Gleis 22, Münster

Publikationen

Aug 2011   Die Sammler-Edition „Gangster, Jazz & Hollywood“ ist beim Gerstenberg Verlag erschienen
Sep 2010   Das Buch „HOLLYWOOD in den 30er Jahren“ ist beim Gerstenberg Verlag erschienen
Okt  2008   4 CD-Boxen "Der Jazz in Deutschland" sind bei der Büchergilde Gutenberg/Bear Family erschienen
Sep 2007   Das Buch „JAZZ im New York der wilden Zwanziger“ ist beim Gerstenberg Verlag erschienen
Sep 2007   Das Brettspiel „Gangster“ ist beim Amigo Verlag erschienen
Okt 2006   Das Spiel „Gangster. Die Bosse von Chicago“ ist beim LudoArt Verlag erschienen
Sep 2005   Das Buch „Gangster. Die Bosse von Chicago“ ist beim Gerstenberg Verlag auf deutsch
                und bei Joie de Lire auf französisch erschienen

Awards

Sep 2011   Auszeichnung vom Deutschen Designer Club, 2011, Frankfurt
Jun 2011   Red Dot Design Award 2011, Essen
Okt 2010   Buch des Monats, Deutsche Kinemathek, Berlin
Jul 2009    Preis der Deutschen Schallplattenkritik
Jun 2008   Nominierung für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, 2008, Berlin
Mai 2008   European Design Award 2008, Stockholm, Auszeichnung für Buchlayout
Jan 2008   Stiftung Buchkunst 2008, Frankfurt: „Das schönste deutsche Buch 2007“
Sep 2007   Illustrative 2007, Berlin: „Eines der schönsten Bücher Europas“
Jun 2006   Red Dot Design Award 2006, Essen
Sep 2005   Auszeichnung vom Deutschen Designer Club, 2005, Frankfurt


Veranstaltungen

- Schnellzeichenaktionen
- Lesung (mit Jazzband)

Lehrtätigkeit

Zeichenkurse auf der AIDA, Schwerpunkt: Portraitzeichnen

Presse

Pressestimmen zum Hollywoodbuch:

1.) „Hollywood in den 30er Jahren ist ein perfekt in Szene gesetzter Bildband, der optisch und
inhaltlich auf ganzer Linie überzeugt. Oder anders gesagt: Er ist schön wie die Garbo, elegant wie Fred Astaire und quirlig wie die Marx Brothers. So leichtfüßig, so lebendig, so geistreich,
aber vor allem so originell wurde diese Epoche sicher noch nie porträtiert.“
Deutschlandradio Kultur, 8. Dezember 2010
2.) Für uns ist Hollywood bis heute ein Ort der Sehnsucht, und die Lektüre dieses Buches wird dazu führen, diese Sehnsüchte in uns zu mehren.“
Die Welt, Oktober 2010
3.) „Wunderbare Zeichnungen im Stil von Filmplakaten aus den 30er Jahren – Glamour pur.“
Deutschlandfunk, Oktober 2010
4.) „Dem Mythos Hollywood ist dieses tolle Buch gewidmet. Ganz angemessen in glamouröses goldenes Leinen gehüllt, dokumentiert es auf einzigartige Weise die sensationellste Zeit
der Traumfabrik ... Die goldenen Zeiten von Hollywood - sie stecken in diesem Buch.“
3sat bookmark, 2. Oktober 2010
5.) „Ganz in Gold kommt dieses Schmuckstück daher. Zu Recht, denn in Robert Nippoldts verführerischem Band paaren sich Grafik und Glamour zu einem wahren Buchkunstwerk. Standing Ovations!“
Freundin „Donna“, Oktober 2010
6.) „Ein großartiges Buch!“
Roger Willemsen, Oktober 2010
7.) „Es ist die Detailfülle in Kothenschultes Porträts der wichtigsten und einiger überraschender, weil eher unbekannten Protagonisten des damaligen Hollywoods, die dieses Buch so lehrreich macht. Und es sind Nippoldts Bilder, die es sehenswert machen. [...] Das ist einfach Augenlust.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28. Oktober 2010
8.) „Illustrator Norbert Nippelt ist Perfektionist“
Kaufen & Sparen, 20. Oktober 2010

Pressestimmen zum Jazzbuch:

1.) „Selten hat man ein Buch in Händen gehalten, das in seiner künstlerischen Gestaltung so vollendet und ästhetisch attraktiv erscheint und zugleich den eigentlichen Gegenstand, den Jazz und seine Zeit, so stilsicher erfasst.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12. März 2008
2.) „Dem Kenner zum Genuss, dem Novizen als Appetitmacher.“
ZEIT, 25. Oktober 2007
3.) „Schöner kann man diese Epoche des Jazz nicht aufbereiten. Ein Geschenk für Augen und Ohren!“
Roger Willemsen, 9. Oktober 2007
4.) „Der 30-jährige Illustrator aus Münster hat in wundervollen Bildern die Jazzgrößen von damals auferstehen lassen“
WDR WestArt, Dezember 2007
5.) „Die liebevoll gestalteten graphischen Details bilden mit den kurzweiligen Texten eine faszinierende Einheit, die dem Jazz viel von seiner häufig nachgesagten bierernsten Intellektualität nehmen“
Süddeutsche Zeitung, 30. August 2007

Pressestimmen zum Gangsterbuch:

1.) „Mit wenigen Strichen lässt Robert Nippoldt die Welt der Gangster wieder aufleben.“
ZDF Aspekte, Luzia Braun, 2 September 2005
2.) „Ein wunderbares Panorama des Gangstermillieus der 20er Jahre...so schön und so blutig war lange kein Buch mehr“
NDR Kulturjournal, Dr. Paul Kersten, Oktober 2005
3.) „Ein originelles Buch, tolle Recherchen, ein Vergnügen zu lesen – Glückwunsch“
3Sat Bookmark, Helmut Markwort, Okt. 2005
4.) „Liebevoll wie ein Schmetterlingssammler hat Robert Nippoldt die Biografien von 33 Schurken zusammengetragen“
Stern
5.) „Ein wunderbar illustrierter Streifzug durch das Ganovenmillieu der 20er Jahre“
Focus

Robert Nippoldt
Robert Nippoldt

Hafenstraße 64
48153 Münster
Deutschland

(0251) 2030060


zur Webseite