↑ nach oben

Helen Bannert

Seite drucken

Vita

1986
geboren im Januar in Essen
2007
Aufnahme an der Kunstakademie Duesseldorf 
2008-2014
Studium der Freien Kunst, Fachbereich Malerei bei Prof. Tal R.  
2014
Ernennung zur Meisterschuelerin von Prof. Tal R. 
2014
Erhalt des Akedemiebriefs (Diplom) der Kunstakademie Düsseldorf

 

 

 

 


Philosophie

Die Philosophie der Künstlerin basiert auf dem Existentialismus und der Absurdität des Seins.
Aus diesem Grund stellt sie vorrangig eine schonungslose, realistische Sicht der Wirklichkeit dar, um eine kompromisslose Wahrheit zu repräsentieren, da sie überzeugt ist, dass Kunst dort am stärksten und effektivsten ist, wo sie entschleiert, klarlegt, offenbart und an den Grundfesten der Gesellschaft rüttelt. Somit wird dem Betrachter die Möglichkeit eröffnet die menschliche Natur zu analysieren und seine Sicht auf das Leben zu überdenken.
Dazu nutzt die Künstlerin das visuelle Stilmittel der Verfremdung und verzerrt bewusst das Bekannte und Vorhandene, um Neues zu erschaffen.
Wenn die Künstlerin das menschliche Wesen und sein Verhalten erforscht, besteht ihr Interesse vornehmlich darin den Beobachter mit seinen Ängsten und Abgründen sowie seinen damit einhergehenden Vorurteilen zu konfrontieren, weil sie der Überzeugung ist, dass nur auf diese Weise ebensolche überwindet werden können.
Denn nur die Kunst kennt keine Grenzen!

Stil / Genre

Helen Bannerts Arbeiten werden von Alltagssituationen- und szenarien inspiriert, bei welchen die Künstlerin zumeist persönlich zugegen war.
Ihr Stil beinhaltet sowohl realistische als auch cartooneske und karikative Elemente. Hergeleitet wurde dieser aus ursprünglich naturrealistischen Zeichnungen mit surrealistischem Bildinhalt.  

 


Medium/Technik

Aquarell und Buntstift auf Papier

 

 


Ausstellungen

2015
You're Just Too Good To Be True, Contemporary Fine Arts, Berlin
2012
Feromenon, Filmwerkstatt Duesseldorf e. V., Duesseldorf
2011
Mein Esel Und Ich, Kunstverein, Pfaffenhofen
Yellow Galore, Blue Monday, New York
All You Can Bear, Galerie der HFBK, Hamburg
2010
Empire Of Dust, Landesvertretung NRW, Bruessel
2009
Rundgang der Akademie der bildenden Kuenste/Klasse Daniel Richter, Wien
2009–2014
Rundgaenge der Kunstakademie Duesseldorf


Publikationen

2018

DRAWN No 2 – Leaders in Contemporary Illustration, hrsg. von Capsules Book, Melbourne/Australien, 2018

2011

Mein Esel und Ich, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Neuen Kunstverein Pfaffenhofen, hrsg. von Christoph Ruckhäberle im Lubok Verlag, Leipzig, 2011 

2010

Empire of Dust, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in den Räumlichkeiten der Landesvertretung NRW Brüssel/Belgien, hrsg. von der Klasse Tal R, gesponsert von der Landesvertretung NRW Brüssel und der Kunstakademie Düsseldorf, 2010


Helen Bannert
Helen Bannert

Essen, Ruhr
Deutschland

+49 (0)151 - 19 32 94 30


zur Webseite