Der Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (VFLL) hat sich im Jahr 2000 gegründet. Er setzt sich für die wirtschaftlichen und sozialen Belange seiner Mitglieder ein und vertritt per PR- und Lobby-Arbeit ihre Interessen in Politik und Öffentlichkeit. Der VFLL organisiert für seine Mitglieder zahlreiche Fortbildungsprogramme.

Wer in den Berufsverband eintreten möchte, muss hinreichende Erfahrung aus freiberuflicher publizistischer Tätigkeit als Lektor/-in, Redakteur/-in und/oder Korrektor/-in nachweisen.

Seit 2016 besteht eine Kooperation zwischen IO und VFLL, die es IO-Mitgliedern ermöglicht, von den VFLL-Fortbildungen sowie den Lektorentagen zum ermäßigten Mitgliedertarif zu profitieren.

Weitere Informationen: www.vfll.de