Rückruf eingeräumter Nutzungsrechte
Seite drucken
Verwerter lassen sich häufig viel mehr Rechte einräumen als sie tatsächlich ausüben können oder wollen. Vielen Illustratoren ist nicht bekannt, dass sie diese "brachliegenden" Rechte vom Verwerter zurückfordern können - und sogar zurückfordern müssen, wenn sie diese anderweitig verwerten lassen möchten. Aber auch Urheber, die darüber informiert sind, schrecken die komplex wirkenden Themen "Rückruf einzelner Rechte" und "Rücktritt vom Verlagsgesetz" ab. Der genaue Ablauf wirkt auf den ersten Blick kompliziert.

Die IO-Mitglieder Angela Weinhold und Doris Rübel, beide seit über 25 Jahren als Illustratorinnen und Autorinnen im Bereich Kinder- und Jugendbuch unterwegs, haben sich des sperrigen Themas angenommen. Das Infoblatt wurde in gemeinschaftlicher Arbeit von ihnen für IO-Mitglieder erstellt und von unserem Justiziar geprüft. Es gibt eine übersichtliche Zusammenfassung, wann welche Rechte in Anspruch genommen werden können und was bzw. welche Termine dabei zu beachten sind. Für die konkrete Umsetzung geben die ebenfalls angehängten Musterbriefe eine wertvolle Hilfestellung.


Infoblatt und Musterbriefe


Infoblatt und Musterbriefe (nur für IO-Mitglieder zugänglich)