APPELL AN AUFTRAGGEBER, VERANSTALTER UND FÖRDERER

Liebe Auftraggeber, Veranstalter und Förderer,

Die durch das Corona-Virus bedingten, besonderen Einschränkungen stellen uns aktuell vor große wirtschaftliche Herausforderungen - Sie als Unternehmen ebenso wie uns Kreative und Solo-Selbständige.
Ein solidarisches Miteinander ist notwendige Voraussetzung, um diese Ausnahmezeit gemeinsam sicher zu überstehen und in der Zusammenarbeit weiter zusammenzuwachsen.

Unser Appell an Auftraggeber:

1. Realisieren Sie geplante Aufträge

Wenn wirtschaftlich möglich, führen Sie Ihre Kreativprojekte bitte fort und setzen diese in gewohnter Zusammenarbeit mit Illustrator*innen und Designer*innen um. Zählen Sie auf die kreative Flexibilität professioneller Gestalter*innen, mit neuen Inhalten und geänderten Rahmenbedingungen souverän umzugehen. Ein kurzfristiger Ausfall oder Storno von Aufträgen ist für Solo-Selbständige schwer zu
kompensieren.

2. Fördern Sie erforderliche Neugestaltung

Notwendige Restriktionen und geänderte Abläufe stellen uns vor neue Herausforderungen. Lassen Sie uns diese gemeinsam wahrnehmen und somit Standards für die Zukunft setzen.
Um einige Beispiele zu nennen:

  • Veranstaltungen
    Nicht nur persönliche Zusammenkünfte, auch Telefonkonferenzen gewinnen durch die visuelle Online-Begleitung eines Graphic Recorders und helfen zu fokussieren.
     
  • Verkauf
    Nicht nur klassische Verkaufswege, auch alternative Online-Shops werden durch illustrativen Einsatz maßgeblich unterstützt, Sympathie und Emotionalität gefördert.
     
  • Kommunikation
    Nicht nur Informationstexte, auch und vor allem Bildbotschaften erleichtern die Vermittlung neuer Inhalte und eine prägnante Darstellung stetiger Änderungen.



Unser Appell an Förderer:

3. Verteilen Sie bewilligte Fördergelder

Zugesagte Förderungen und Gelder sind von Stipendiant*innen fest eingeplant. Auch, wenn die Verwendung ursprünglich an Reisen und Aufenthalten in Kulturzentren gebunden waren, ziehen Sie diese nicht zurück, sondern wandeln Sie Inhalte und Bedingungen. Blogs, Video-Tagebücher, Podcasts – Kreativität und Kultur finden viele Wege und verdienen Ihre Unterstützung.


Unser Appell an Verleger:

4. Honorieren Sie Kreativunterstützung Ihrer Marketingmaßnahmen

Sie sehen sich der Herausforderung gegenüber, auf die aktuelle Ausnahmesituation zu reagieren und die Kommunikation entsprechend anzupassen, um den Verkauf Ihrer Kreativprodukte aufrechtzuerhalten.
Wir begrüßen, dass dies mit Unterstützung „Ihrer“ Illustrator*innen geschieht. Vermehrt erhalten diese Anfragen, wie bspw. die Aufnahme von digitalen Lesungen oder medial verwertbarer Inhalte, die Erstellung von Zusatzmaterial als faktischer Mehrwert oder zur attraktiven Produktpräsentation für die Verbreitung auf Ihren Kanälen.
Auch, wenn der Nutzen beiden – Verleger*in und Illustrator*in – zugutekommen soll, stellen Sie bitte sicher, dass Bildautor*innen durch Investition ihrer Arbeitszeit das unternehmerische Risiko nicht allein tragen. Als Soloselbständige sind sie existenziell von der Krise betroffen und auf eine Honorierung Ihrer Kreativleistung angewiesen.  
Gleiches betrifft die Anfragen nach „freien Illustrationen“ zur Bewerbung, Unterhaltung und/oder Information der Interessenten auf Ihren Verkaufskanälen. Der Einräumung von Nutzungsrechten für einen kommerziellen Einsatz sollte immer gegen eine entsprechende Vergütung erfolgen. Auch eine Krisenzeit rechtfertigt keine Verwässerung des Urheberrechts, das – installiert zur Sicherung der wirtschaftlichen Grundlage – gerade jetzt besondere Bedeutung für uns Urheber erhält.



Lassen Sie uns in solidarischer Zusammenarbeit die neuen Herausforderungen annehmen!

(Red. SW)