Aktuelle Zeit: Mo 22. Jul 2019, 05:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Apple iPad Pro, sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 17:05 
Offline

Registriert: Do 25. Sep 2014, 12:10
Beiträge: 9
Hallo liebe Community,

ich konnte hier keinen aktuellen Eintrag zum Thema Apples iPad Pro + Stift finden, also 1.2. oder 3. Generation. Hat jemand von euch Erfahrung mit den Pads in Kombination mit Procreate und eignet sich diese Kombi überhaupt für professionelles Illustrieren? Als "Spielzeug" finde ich alles zusammen in der Anschaffung zu teuer.......
Freue mich sehr über euren fachkundigen Rat!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple iPad Pro, sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Apr 2010, 13:48
Beiträge: 994
Mir ist die Arbeitsgeschwindigkeit an Mobilgeräten (Tablet + Stift) viel zu langsam, als dass ich sie für den produktiven Einsatz in Betracht ziehen würde. Am Desktop mit Tastatur bin ich (geschätzt, nicht gemessen) um den Faktor 4-5 schneller — für mich ein KO-Kriterium. Nach diversen Anläufen mit Tablets und Tablet-PCs in der Vergangenheit mache ich auch meine (sehr groben) Scribbles lieber auf Papier: geht schneller, Technik versagt nicht, keine Einschaltzeit, etc

_________________
Website / Twitter / Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple iPad Pro, sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 22:38 
Offline

Registriert: Do 20. Sep 2018, 11:04
Beiträge: 6
Hi! Ich benutze das iPad Pro von 2018 in der Größe 11 Zoll und 256 GB, den dazugehörigen Apple Pencil 2 und darauf zum Arbeiten fast nur Procreate. Und ich persönlich bin absolut begeistert; ich zeichne viel öfter und lieber und irgendwie auch schneller, ich nehme es ständig mit um unterwegs zu arbeiten und hab direkt alles digital dabei, der Austausch von Dateien (in allen gängigen Formaten und auch mit Ebenen) klappt dank der iCloud auch prima. Aber ja, natürlich benutze ich es in Kombination mit einem Laptop, wo ich meine Rechnungen, E-Mails etc. schreibe. Animationen mach ich auch immer noch lieber am Rechner.

Da ich sowieso viel lieber digital arbeite ist Procreate für mich perfekt und meiner Meinung nach kann es in Sachen Illustration super mit Photoshop mithalten (gestern kam sogar ein neues Update mit Typografie-Werkzeugen!). Es fühlt sich sehr gut an beim Zeichnen und direkt auf dem Tablet zu sehen, was man malt ist schon was tolles! (mein altes Wacom ist nur ein normales Grafiktablett)
Aber ansonsten stelle ich keine großen Unterschiede fest. Außer vielleicht, dass ich komischerweise echte, traditionelle Aquarellmalerei fast perfekt mit Procreate digital erzeugen konnte und das bisher mit Photoshop ohne eingescannte Texturen nie hingekriegt habe.

Aber das mit der Technik, auf die man sich nicht immer ganz verlassen kann, stimmt vielleicht schon ein wenig. Zwar ist bisher die Akku-Laufzeit echt super lang und auch der Apple Pencil hält Tage aus und lädt in wenigen Minuten komplett auf aaaber mittlerweile habe auch ich Schwierigkeiten mit dem Aufladen des Pencils (jedoch relativ selten). Also er dockt zwar an und ist mit Bluetooth verbunden, lädt aber nicht immer direkt auf... dann muss ich bisschen nachhelfen. Der Komfort des Kabellosen Aufladens ist aber trotzdem echt toll.

Für mich ist es perfekt. Ein normales Skizzenbuch führe ich immer noch, also ich finde die Ergänzung von verschiedenen Medien und Balance auch wichtig. Ich bin aber auch ein Mensch der gerne Nachts im Bett noch scribbelt ...oder Serien bingewatchen tut, daher liebe ich das Teil auch haha

Hoffe, dass das vielleicht in irgendeiner Form weitergeholfen hat!

Wadim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple iPad Pro, sinnvoll?
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2014, 09:43
Beiträge: 147
Hallo,

Procreate ist zum reinen Malen und gerade auch Skizzieren sehr nett, hat aber natürlich nicht alle Funktionen, die beispielsweise Phostohop hat - es hat eben aktuell den Fokus auf den Funktionen zum Zeichnen und Malen, und darin ist es auch sehr gut. Wenn ich unterwegs kurz etwas arbeiten möchte, greife ich in letzter Zeit öfter zum Ipad und seltener zum Laptop, obwohl ich mit dem Laptop an sich besser arbeiten kann. Mit dem Laptop ist das immer etwas kompliziert - man braucht so viel Platz (Laptop UND Grafiktablet), es ist klobiger... Das Ipad ist schnell rausgeholt und wieder weggepackt. Das ist wirklich toll. Und ja, der Akku vom Ipad hält gut.
Reines Skizzieren und Inking geht für mich am Ipad sogar etwas besser als am Desktop. Aber ansonsten geht auch bei mir das Arbeiten am Desktop sehr viel schneller, was aber auch daran liegen mag, dass ich darin viel mehr Übung habe. Ich misse am Ipad immer meine Shortcuts, die ich am Desktop habe (Grafiktablet-Tasten, Tastatur, Remote Shortcut), weil ich die eigentlich ständig nutze. Ich weiß nicht, ob ich mich da mit mehr Übung umgewöhnen könnte. Aber auch, weil ich meistens zwischen verschiedenen Programmen wechseln muss und das Ipad manchmal an seine Grenzen stoßen kann, wenn es z.B. um die Ebenen-Anzahl geht. Es ist so ein bisschen eine Frage dessen, wie du arbeitest und was du brauchst.

Wenn du oft unterwegs oder eben weg vom Desktop bist und diese Zeit für Studien oder etwas Arbeit/reines Malen nutzen möchtest, finde ich das Ipad super. Du bekommst damit wirklich sehr gute und auch professionelle Ergebnisse hin, solange du dich auf die vorhandenen Funktionen und Ebenen beschränken kannst. Ich habe damit kürzlich sogar von Anfang bis Ende kleinere Aufträge "mal zwischendurch" fertigstellen können, für die ich sonst hätte den Laptop hervorkramen müssen. Bei einigen Procreate-Funktionen würde ich mich sogar freuen, wenn es sie in Photosop gäbe. Auch z.B. auf Veranstaltungen könnte ich mir das Ipad sehr gut vorstellen.

Also:
Wenn ich im Office bin und die Wahl zwischen Desktop oder Ipad hätte, was würde ich nehmen? -> Desktop
Wöllte ich das Ipad außerhalb vom Office missen? -> Nein!

Ich habe noch die erste Generation vom Apple Pencil in Kombi mit dem Ipad Pro 12.9 (256 GB) der 2. Generation. Die 2. Generation vom Stift (funzt glaub nur mit der 3. Gen. vom Ipad Pro) sieht aber interessant aus (kann nicht so leicht wegrollen, keine Kappe, die man verlieren kann, magnetisch, Touchoberfläche). Heute würde ich mir vermutlich das zulegen.

Fände interessant, wenn du berichtest, wie du dich letztendlich entschieden hast.

_________________
LG
Clara


Clara Vath Illustration & Design | Xing | Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple iPad Pro, sinnvoll?
BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2019, 12:00 
Offline

Registriert: Do 25. Sep 2014, 12:10
Beiträge: 9
Vielen Dank Euch allen! Bei mir ist es so, dass ich bisher fast nur analog arbeite und gerade versuche auszuloten was für mich als Anfängerin im digitalen Arbeiten als Equipment sinnvoll wäre.
Erste Versuche mit Photoshop und einem Wacom Intuos Tablett sind eher frustrierend. Deswegen meine Vorstellung, dass das iPad Pro + Stift und Procreate den Einstieg erleichtern könnte. Zumal Procreate im Vergleich zu PS eine speziell zum Malen und Zeichnen entwickelte Software ist. Ein Cintiq ist mir für den Anfang zu teuer und müsste mit meinem etwas älteren iMac (High Sierra) zusammenarbeiten, da scheint es ja auch manchmal Probleme zu geben........
Ihr seid ja wohl alle schon schon lange fit mit PS und Co, was also könnt ihr einer "digitalen Immigrantin" raten ?

LG
Eva


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple iPad Pro, sinnvoll?
BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2019, 13:03 
Offline

Registriert: Do 14. Mär 2019, 12:06
Beiträge: 3
spanjardt hat geschrieben:
Ein Cintiq ist mir für den Anfang zu teuer und müsste mit meinem etwas älteren iMac (High Sierra) zusammenarbeiten, da scheint es ja auch manchmal Probleme zu geben........
Ihr seid ja wohl alle schon schon lange fit mit PS und Co, was also könnt ihr einer "digitalen Immigrantin" raten ?


Mein Home-office Setup ist eigentlich genau, wie von dir beschrieben, liebe Eva!
Ein etwas älterer iMac von 2013 mit High Sierra und ein Cintiq Pro, 16 Zoll. Sie arbeiten gut und problemlos zusammen, seit inzwischen annähernd 2 Jahren, glaub ich. :-)
Hinter dem Mac ist relativ viel Kabelgedöns, wegen der Thunderbolt-Adapter. Aber sonst kann ich nicht klagen!
Dazu habe ich immernoch die Adobe Creative Suite CS6.
(Ich habe gehört, dass das alles allerdings nicht mehr funktioniert, wenn man z.B. auf Mojave aktualisiert. :? )

Wenn du dir mit dem iPad nicht sicher bist, kannst du auch mal so einen Workshop in einem Applestore mitmachen. Google einfach mal "Today at Apple". Dann bekommst du vor Ort ein iPad ausgeliehen und kannst dir alles mögliche zeigen und beibringen lassen (z.B. auch Procreate). Danach kannst du dann vielleicht besser einschätzen, ob es dir gefällt und du damit zurechtkommst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple iPad Pro, sinnvoll?
BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2019, 14:51 
Offline

Registriert: Do 25. Sep 2014, 12:10
Beiträge: 9
Danke, ein super Tip ! "Today at Apple" gibt es auch im Düsseldorfer Store.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple iPad Pro, sinnvoll?
BeitragVerfasst: Fr 19. Apr 2019, 20:42 
Offline

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 33
Wenn du englisch verstehst solltest du dir einige Videos von Teoh Yi Chie auf Youtube anschauen. Er macht sehr gute Technik Reviews aus Sicht eines Künstlers. Vielleicht muss es gar nicht das aktuellste Pro Modell sein...
Hier sind zwei ziemlich aktuelle Videos zu deinem Thema:
https://www.youtube.com/watch?v=iVHlP0fEGso
https://www.youtube.com/watch?v=UzVTGURU4X4

Schöne Grüße,

Sigi Bischof


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple iPad Pro, sinnvoll?
BeitragVerfasst: Do 2. Mai 2019, 16:43 
Offline

Registriert: Do 25. Sep 2014, 12:10
Beiträge: 9
Vielen Dank für den Tip, Sigi! Das schaue ich mir an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple iPad Pro, sinnvoll?
BeitragVerfasst: Fr 21. Jun 2019, 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Mai 2017, 11:30
Beiträge: 63
Ich bin auch am überlegen, wegen ProCreate mir ein iPad Pro zu holen. :-) Was ich bisher sehe finde ich großartig! Vor allem, wenn es so warm wird, wie nächste Woche, ist ein Arbeiten in meinem Atelier bei über 46 Grad kaum mehr möglich. Daher suche ich ne Alternative, in kühleren Räumen zu arbeiten, ohne direkt den ganzen Workbereich abbauen zu müssen. :D Normalerweise arbeite ich mit meinem Wacom und PS und bin damit auch voll zufrieden.

Ein paar Fragen an die Ipad Pro Besitzer:
- Wieviel Speicherkapazität sollte das Ipad Pro haben?
- Und lohnt auch die günstigere Alternative Gebraucht von 2018?
- Lohnt die 11 Zoll Variante? Oder zu klein?

Puh, da kostet das Smart Keyboard Folio nochmal sagenhafte 219€. :?
Lohnt das zum arbeiten irgendwie? Der Stift kostet ja auch nochmal 135€. :lol:

_________________
"Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist, als die Welt des Traumes."
- Salvador Dali


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de