Aktuelle Zeit: Mi 16. Okt 2019, 07:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe benötigt: Empfehlung für Profi A 3 Scanner, bitte :-)
BeitragVerfasst: Di 18. Dez 2018, 19:17 
Offline

Registriert: Di 25. Okt 2016, 12:57
Beiträge: 4
Hallo liebe KollegInnen,

wer von Euch kann mir einen professionellen A 3 Scanner empfehlen, mit dem man auch die zartesten Aquarelltöne gut "eingefangen" bekommt. Im Idealfall mit Durchlicht-Einheit für den Diascan (optional).

Wenn möglich auch A 3-Überformat (auch das ist optional) und eine möglichst plane Scanfläche (kein typischer "Rahmen", das wäre störend beim Scannen größerer Formate als A 3.

Für kurzfristige Tipps wäre ich Euch dankbar. Muss noch vor Jahresende steuermindernd investieren ;-)

Schwanke zwischen Epson und Microtek, aber da gibt es ja verschiedene Typen.

Danke schon mal vorab und Euch allen ein frohes Fest!

Beste Grüße Christian

_________________
0172 / 3284026
illuchrisa@gmail.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe benötigt: Empfehlung für Profi A 3 Scanner, bitte
BeitragVerfasst: So 30. Dez 2018, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Mai 2017, 11:30
Beiträge: 69
hallo :-)

also ich hab das so gemacht: ich scanne über einen a4 scanner (Epson Perfection V370) und füge nachher alles zusammen in photoshop. das geht auch bei übergrößen bis A2. der scanner scannt auch zarte farben, wenn man das entsprechend einstellt. :-) für einen a3 scanner habe ich bisher nie den platz gehabt, davon abgesehen, werden kaum noch welche produziert, hab ich das gefühl und dann käme das problem mit den updates.... :( alternativ ist auch eine gute DSLR mit hoher auflösung eine möglichkeit. :D

grüßlis,
sabine

_________________
"Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist, als die Welt des Traumes."
- Salvador Dali


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe benötigt: Empfehlung für Profi A 3 Scanner, bitte
BeitragVerfasst: So 30. Dez 2018, 16:16 
Offline

Registriert: Di 25. Okt 2016, 12:57
Beiträge: 4
Hallo Sabine,

danke Dir :-))). Ein A 4 Scanner kommt definitiv nicht in Frage, da ich vor allem Skizzenbücher in sehr unterschiedlichen Formaten einscanne. Wenn ich dann jedesmal den unterschiedlichen Lichteinfall beim Scannen berücksichtigen muss, weil die Scans dann ja hinterher zusammengebaut werden müssen, werde ich wahnsinnig ;-).

Wahrscheinlich bin ich das schon ;-), denn genau das habe ich viele Jahre lang mit übergroßen dreidimensionalen Vorlagen für das Tapetendesigns gemacht. Die Vorlagen mussten teilweise in sechs Arbeitsschritten gescannt, exakt gedreht, farblich angepasst und dann so zusammengesetzt werden, dass man keinen Übergang sieht. Was für ein Zeitaufwand! Mein Bedarf daran ist gedeckt ;-).

Ich habe mir jetzt mal testhalber einen Epson A3 Scanner bestellt, der eigentlich deutlich über meinem Budget liegt.
Mal schauen, ob der hält, was er verspricht.

Bei meinem letzten Epson-Kombi-Gerät (inklusive A3-Überformat-Scanner!) im Low-Budget-Bereich, habe ich voll daneben gegriffen, da der Drucker nach der Garantie den Geist aufgegeben hat. Der Scanner funktioniert noch, die zarten Töne nimmt er nicht wirklich mit, dafür aber viel zu viel Platz weg, dank des defekten Druckers. Die anfänglichen 5-Sterne-Bewertungen sind von durchschnittlichen 2-Sterne-Bewertungen abgelöst worden. Amazon hat das Gerät aus Eigenschutzgründen aus dem Sortiment genommen. Epson "repariert" gerne für entsprechend hohe Kosten. Alle Kunden schildern das Problem des vorprogrammierten Elektroschrotts. Das scheint Hersteller-Absicht zu sein.

Ich hoffe, dass mir diese Erfahrung mit dem wesentlich teureren Gerät nun erspart bleibt.

Immerhin wurde mir dieser Scanner von einem der gefragtesten Illustratoren empfohlen, der seine großen Originale täglich damit scannt und das seit Jahren. Ich bin gespannt :-).

Falls jemand von Euch Erfahrung mit einem Microtek-Scanner (A 3) hat, bitte noch melden. Hab ja ne 30-tägige Umtauschfrist und der bestellte Scanner ist noch nicht mal geliefert :-)

Beste Grüße
Christian

_________________
0172 / 3284026
illuchrisa@gmail.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe benötigt: Empfehlung für Profi A 3 Scanner, bitte
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 523
juhu,
ich arbeite schon sehr lange und gerne mit meinem epson gt20000 zusammen - den gibt es bei ebay immer mal wieder recht günstig.

_________________
till · hier · blog · xing · flickr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe benötigt: Empfehlung für Profi A 3 Scanner, bitte
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 13:45 
Offline

Registriert: Di 25. Okt 2016, 12:57
Beiträge: 4
Hi "Juhu" ;-))),

danke für den Tipp. Scheint aber schon ein älteres Modell zu sein, das nur bis MacOs 10.10.xx funktioniert?!
Deshalb leider nix für mich, hatte mir aber bereits das neuere Modell bestellt. Insofern bestätigt mich Dein Tipp, auf der richtigen Spur zu sein :-).

Ein gutes Neues noch.

Beste Grüße
Christian

_________________
0172 / 3284026
illuchrisa@gmail.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe benötigt: Empfehlung für Profi A 3 Scanner, bitte
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 716
Hallo Christian,

wir haben den gt20000 auch, unter OSX 10.14 läuft der bisher problemlos.
Was mich bei Deiner Problembeschreibung ein bisschen wundert ist Deine Formulierung "unterschiedlicher Lichteinfall"...eigentlich ist das doch gerade der Vorteil von Scannern, dass die Lichtsituation beim Scan immer komplett identisch ist, wenn der Deckel geschlossen ist.
Hattest Du womöglich eine Autokorrektur in Deiner Scansoftware aktiviert? Oft ist so etwas voreingestellt und man muss es aktiv ausschalten, aber bei uns passen die Scanteile farblich exakt zusammen.
Zusammensetzen lasse auch ich es mittlerweile aber sowieso immer per Photomerge in Photoshop.

Schöne Grüße,
Jochen

_________________
IO-Portfolio Website


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe benötigt: Empfehlung für Profi A 3 Scanner, bitte
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 15:14 
Offline

Registriert: Di 25. Okt 2016, 12:57
Beiträge: 4
Hallo Jochen,

danke für die Info. Wenn Du dreidimensionale Objekte wie Skizzenbücher scannst, die beim Auflegen naturgemäß mal links mal recht unterschiedlich hoch sind und somit der Deckel nie wirklich schließt, hast Du "automatisch" jeweils einen anderen Lichteinfall. Das meinte ich :-).
Abdecken mit einem schwarzen Tuch reduziert zwar das Licht von aussen, aber trotzdem sind leichte Helligkeit-/Farbunterschiede zu sehen.

Na dann muss ich mir das mit dem nagelneuen Scanner vielleicht doch noch mal überlegen ;-), wenn´s der ältere auch tut. Man hat halt nur max. 1 Jahr Gewährleistung bei Gebrauchtkauf. Bei Epson bin ich "gebranntes Kind", siehe oben ;-).

Gibt es Tipps für gute Händler (ausser Ebay)?

Beste Grüße
Christian

_________________
0172 / 3284026
illuchrisa@gmail.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de