Aktuelle Zeit: Mo 1. Jun 2020, 08:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Pinsel für Acrylmalerei? Welcher Hersteller für die Farben?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2008, 14:50 
Offline

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 236
hallo mirjam,

ich arbeite in der regel mit lascaux [hier reicht mir die "studio" version] und vor allem mit liquitex, die eine sehr umfangreiche palette von zwischentönen anbieten.
die qualität von liquitex in bezug auf die pigmentierung und leuchtkraft ist meiner meinung nach optimal.
sie sind für lasurmalerei sehr gut geeignet [was eins meiner probleme bei dem seminar von alfons war, denn da hatte ich mit diesen farben große schwierigkeiten, einen deckenden auftrag im ersten anstrich hinzubekommen] und funktionieren prima in der kombination mit einem guten malgrund, zwischenfixativ [dafür verwende ich das pastellfixativ von schmincke] und einem schlussfirnis [bei mir: retuschierfirnis 1825 von lefranc & bourgeois]. bei zu starkem glanz lege ich abschließend den mattfilm [universal schlussfirnis] von schmincke drauf, da ist auch noch mal ein uv schutz drin.
die beiden letzteren sollte man aber auf keinen fall in geschlossenen räumen verwenden, sie sind nicht nur extrem geruchsbelästigend, sondern verteilen sich auch überall. außerdem muss man sehr aufpassen im auftrag, lieber mehrere schichten mit zwischentrocknungszeiten und mindestens 30 cm abstand zum bild.

den von dir beschriebenen abrieb der farben kannst du durch einhalten der trocknungszeiten und zwischenfixieren eingrenzen. ich habe dieses phänomen selber noch nicht so massiv feststellen können. aber da kommt es wahrscheinlich auf den malgrund und deinen pinselstrich an.

an pinseln verwende ich z.b. synthetikpinsel von davinci (top acryl oder die davinci acrylpinsel für boesner und für feine schraffuren cosmotop spin von davinci).

als malgrund nehme ich je nach motiv entweder einen grundierten holzgrund oder baumwolle, die nicht so grob ist. meistens nehme ich mir die zeit, mehrfach zu grundieren und hinterher zu schleifen. das kommt aber, wie gesagt, darauf an, wie fein ich arbeiten möchte.

acrylgründe gibt es unterschiedliche, gute erfahrung habe ich z.b. mit dem gesso von guardi gemacht, aber man kann sich auch gut selber einen anmischen.
dazu findest du jede menge infos in der malmaterial bibel von max doerner.

mit malmitteln arbeite ich bei acryl gar nicht.

ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

frohes schaffen wünscht moritz
... und viel spaß bei boesner :laugh:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de