Aktuelle Zeit: Mo 1. Jun 2020, 08:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Abspeichern für den Druck
BeitragVerfasst: Sa 5. Jan 2008, 14:54 
Offline

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 62
Ein wunderschönes Neues Jahr wünsche ich allen!!!!
Und - hab schon wieder eine Frage.
Bisher waren meine Photoshoppereien eher Versuchsfeld und ich habe mich immer noch an Feder und Pinsel festgehalten.
Jetzt habe ich mal einen Cover in der Kombination Zeichnung/digital/Indesign gemacht.
Meine Frage: In welchem Dateityp speichere ich das ab, was muß ich beachten?
Danke!!!!
Christa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Abspeichern für den Druck
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2008, 15:26 
Offline

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 62
Vielen Dank, Sabrina.
PDF reicht also. Was hat es mit dem eps-Format auf sich?
Liebe Grüße,
Christa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Abspeichern für den Druck
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2008, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 496
Hallo Christa,

das EPS-Format (Encapsulated PostScript) ist so ziemlich das gängiste Austausch-Format im Bereich des Publishing. Das heißt, es kann von allen Vektorgrafik- Layoutprogrammen gelesen und geschrieben werden. Auch Photoshop speichert u.a. im EPS-Format.
Hast Du z.B. eine Grafik als EPS abgespeichert, ist es möglich diese auch in Freehand zu öffnen und
weiterzubearbeiten.
Bei Freehand geht das jedoch nur bis zur Version EPS 8, soweit ich weiß. Und auch nur
mit Einbußen, d.h. Objekte werden umgewandelt, Texte automatisch in Pfade konvertiert.
Aber mit aktuellen Programmen ist der Austausch weitestgehend reibungslos.
Schriften können ebenfalls eingebettet werden.

Mehr verrät Dir Wikipedia:
Encapsulated PostScript

Viele Grüße!
Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Abspeichern für den Druck
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2008, 18:21 
Offline

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 62
Hallo Thomas,

vielen Dank für deine Antwort. Ein EPS kann man also weiterbearbeiten...bei mir öffnet sich das über Adobe illustrator.
Ist diese Datei für den Druck zu verwenden? Oder bedient man sich der PDF oder Tiff-Datei?

Übrigens, es ist ganz komisch: Ich habe dich automatisch immer mit dem schrulligen Typen auf dem Bild identifiziert,
jetzt muß ich umdenken, nachdem ich mir mal dein Portofolio angeschaut habe.
Kompliment für deine Arbeiten!

Liebe Grüße,
Christa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Abspeichern für den Druck
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2008, 01:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 496
Hallo Christa,

das EPS im CMYK Farbraum ist sehr gut geeignet für den Druck. Dieses Format dient
unter anderem zur Speicherung z.B. Seitenlayouts, Vektorgrafiken, Texten usw.

Das PDF ist ebenfallls ein sehr beliebtes Austauschformat, das mittlerweile auch
in der Druckvorstufe allgemein Verwendung findet. Bei manchen Druckereien
kann es vorkommen, dass bestimmte PDF-Versionen verlangt werden (z.B. bei
"Flyer Alarm" den X-3 Standard). Die versch. Versionen, Standarts finden sich in Illustrator
in den Speichervoreinstellungen fürs PDF. Falls man nicht weiß welche Dateiversion oder Standart
eine Druckerei braucht, fragt man kurz mal nach bevor die fertige Datei zum Druck
abgegeben wird. Schont die Nerven .

Das Tiff (Tagged Image File Format) ist nix anderes als eine unkomprimiertes
Dateiformat für Pixelgrafik und nimmt von allen Pixelformaten den meißten
Speicherplatz ein. Wichtig ist immer, dass es beim ENDGÜLTIGEN Speichern
(also am Ende Workflows) für den Druck als Tiff im CMYK Farbraum abgespeichert wird.
Für den Druck eignet es sich ebenfalls recht gut.

Wichtig ist vor allem noch eines:
Die Erstellung einer Arbeit sollte immer im jeweiligen nativen Dateiformat eines Programms
erfolgen d.h., arbeitet man in Photoshop bleibt man bis zum Abschluß im PSD-Format und
gibt dann die Datei im jeweils benötigten Austauschformat (z.B. PDF, Tiff, JPG usw.) aus.
Du solltest möglichst wenig nicht die Formate oder gar die Farbräume wechseln, da dies
fast immer zu Qualitätsverlusten führt, d.h. es geht Bildinformation flöten.
Den Wechsel vom RGB in den CMYK Raum macht man möglichst nur einmal und gut.

Dass sich bei Dir Illustrator automatisch öffnet sobald Du auf eine EPS-Datei anklickst
liegt daran, dass dieses Format mit dem Programm verknüpft ist.
Falls Du das ändern willst:
Rechtsklick auf die Datei, "Öffnen mit" und "Programm auswählen", im dann folgenden
Menü kannst Du die Programmzuordnung entsprechend ändern.
____________________________________________________________________________________________

Vielen Dank für Deine freundlichen Worte über meine Sachen.
Ja, ja viele denken ich sei der Typ mit der "Bild" und dem Bier. Das ist aber im "wahren"
Leben mein Nachbar von nebenan. Ein richtig Netter. Im Bild sieht man davon natürlich nix.
Der "Arbeitslose" sowie der "Kotzmensch" ist ein sehr guter Freund von mir.

Das Konterfei für den "Schmetterlingskopf" stammt von einer sehr lieben Freundin.
Ich fotografiere die Leute bevor ich sie male oder digital verarbeite.
Den Wilhelm Busch habe ich kommenden Mittwoch in der Zeitung hier in Hannover. Die
Zusage kam vorhin von der Redaktion.
Ich brauche mal wieder etwas Werbung für meinen Kram.

Ich finde schön wie Du mit Deinen Arbeiten Geschichten erzählen kannst.
Das "blaue Monster" ist cool. Wie der guckt......

Ach Mensch, es ist schon wieder sooooo spät geworden.
Ab ins Lummerland!

Mit einem sehr müden Lächeln....

Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Abspeichern für den Druck
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2008, 01:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 496
Kleiner Nachtrag :
Das Dateiformat an sich ist gar nicht das Entscheidende.
Ausser Png und Gif (Sind Formate für Bildschirmdarstellung) geht eigentlich alles.

Viel wichtiger für den Druck ist die Auflösung: Min. 300 dpi, nicht drunter und CMYK.

So! Ich weiß schon wovon ich gleich träumen werde...........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Abspeichern für den Druck
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2008, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 496
Vielen Dank Karin!

Du meinst den "Rebell-Jesus" ? Sicher das ist ein Zitat in einem neuen Bildzusammenhang.
Diese Sachen vertreibe ich keinesfalls kommerziell. Ich weiß um diesen Vorgang.
Das sind lediglich Beispiele für die inhaltlichen/bildnerischen Möglichkeiten die ich anbiete.

Das Wilhelm Busch-Portrait ist gut zur Hälfte eine Rekonstruktion, d.h. ich habe mir soviel
Uralt-Fotos (alle SW) aus Dokumentationen besorgt wie möglich, und habe dann diese farbige Version quasi rekonstruiert, so gut wie ich konnte. War nicht gerade einfach.
Aber ging recht ordentlich.
Das Gleiche trifft auch auf Hannah Arendt zu.
Ich liebe dieses Restauieren . Ist in etwa wie Spuren lesen, nur sehr viel aufwendiger.....
An dem Wilhelm Busch habe ich satte 14 Tage gesessen. Ich weiß, das ist z.B für ein Cover VIEL zu lang, aber ich kriegs einfach nicht schneller hin.

Viele Grüße zurück.

Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Abspeichern für den Druck
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2008, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 26
Zu beachten ist auch der Gesamtfarbauftrag, ist der zu hoch, kann es unter Umständen ganz schön hässlich werden (zu dunkel, Ausfasern von linien als hätte man auf Löschpapier gedruckt). Bei einem einfachen Farbmoduswechsel (in PS) kommen leider meist sehr hohe Werte zustande. Ein einfacher Weg ist, über "bearbeiten" in "Profil konvertieren" zu gehen, und dort unter "Zielfarbraum" hochscrollen auf "eigenes CMYK" gehen, in diesem Menü dann alle anderen Angaben links liegen lassen und einfach unter Gesamtfarbauftrag den gewünschten Wert eintragen. Ich bin da selber nicht der Überexperte, sicher haben hier einige wesentlich kompetentere Tipps.

_________________
website


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de