Aktuelle Zeit: Mo 1. Jun 2020, 07:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Linotype verschenkt Schriften
BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2013, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1056
Hallo,

wahrscheinlich habt ihr schon davon gehört, falls nicht lies den Link. Es ist ein Paket guter Opentype Schriften mit Lizenzen für fünf Arbeitsplätze. Es ist ein Warenwert von 193€.

Zusätzlich bietet Monotype die Möglichkeit an, ebenfalls Gratisschriften herunterzuladen.

Viel Spaß damit wünscht euch
Kim

_________________
Eine kleine Trommel läßt tausend Füße tanzen. - afrikanische Weisheit
My IO-Portfolio, Website, XING


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linotype verschenkt Schriften
BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2013, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Jun 2011, 13:44
Beiträge: 613
Hallo Kim,

vielen Dank! :-) Vielleicht kann man sie ja mal gebrauchen...

Liebe Grüße,
Jonas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linotype verschenkt Schriften
BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2013, 19:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1056
Bitte. Gute Schriften kann man immer gebrauchen.

_________________
Eine kleine Trommel läßt tausend Füße tanzen. - afrikanische Weisheit
My IO-Portfolio, Website, XING


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linotype verschenkt Schriften
BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2013, 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1308
hey kim, danke, du findige schlaufüchsin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linotype verschenkt Schriften
BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2013, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2010, 15:42
Beiträge: 137
Wenn Ihr Euch für das Thema Schriften interessiert, dann kann ich Euch das Forum typografie.info (http://www.typografie.info), gegründet und betrieben von Ralf Herrmann, sehr ans Herz legen. Fundierte Informationen, hohe Dichte an Fachleuten aus allen gestalterischen Disziplinen und ein sehr nettes Betriebsklima. Mein Lieblingsforum (neben diesem hier). :))

Liebe Grüße,
Kathrin :)

_________________
»Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.« Hans Christian Andersen

IO-Portfolio · Webseite


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linotype verschenkt Schriften
BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2013, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1056
Danke für den Tipp, Kathrin. Ich werde mich dort anmelden.

Es scheint mir, als würden viele Typo-Firmen Schriften verschenken wollen. In einer Newletter vom Fontshop wird Cytia Regular und Italic Pro für eine kurze Zeit gratis angeboten.

LG
Kim

_________________
Eine kleine Trommel läßt tausend Füße tanzen. - afrikanische Weisheit
My IO-Portfolio, Website, XING


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linotype verschenkt Schriften
BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2013, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2010, 15:42
Beiträge: 137
Hallo Kim,

ja, eine ganze Reihe von Schriftenanbietern bieten Schriftschnitte gratis an, das ist für die Anbieter einerseits eine gute Eigenwerbung und gibt dem potenziellen Käufer andererseits die Möglichkeit, eine Schrift auszuprobieren, ohne schon gleich viel Geld dafür bezahlen zu müssen. Will man dann die Schrift wirklich flächendeckend einsetzen, zum Beispiel für ein Corporate-Design-Projekt, dann reicht natürlich ein einzelner Schnitt nicht aus, erst recht, wenn der Gratissschnitt so etwas Spezielles ist wie fett kursiv, oder ultralight. Dann kauft man bei Gefallen die übrigen benötigten Schnitte oder auch die ganze dazugehörige Schriftfamilie hinzu und die Rechnung geht in dem Fall auch für den Schriftanbieter auf. :)

Etwas anderes ist es, wenn ganze umfassende Schriftpakete zu einem Spottpreis angeboten werden (das passiert leider auch bei so renommierten Schriftenhäusern wie MyFonts), dann ist Vorsicht geboten! Sehr oft (natürlich nicht in allen Fällen) stecken dahinter ganz neu aus der Taufe gehobene Foundries, die (meist im fernen Ausland beheimatet), die aufwändige Arbeit anderer Gestalter einfach nehmen, die Vektorpfade der Buchstaben auf die Schnelle minimal verändern, und das Ganze dann zu einem Bruchteil des Preises der manipulierten Originalschrift auf den Markt werfen. Hierdurch entstehen den Urhebern der Schriften vermutlich immense Umsatzeinbußen durch die entgangenen Lizenzeinnahmen. Man stelle sich mal vor, dass machte einer mit unseren Illustrationen …

Die Schriftgestalter stehen mit ihrem Dilemma da ganz dicht bei uns Illustratoren und Gestaltern und verdienen es als Urheber genau wie wir, dass ihr Werk angemessen bezahlt wird. Da die Schriftgestalter aber nicht mal die Möglichkeit haben, Bilder in Pixel zu verwandeln, und damit ihre Vektorpfade zu schützen, sondern die Schriften immer als Software ausliefern, bei der sich die Glyphen im Nullkommanix in bearbeitbare Vektorpfade verwandeln lassen, sind sie mit ihrem Werk noch schutzloser als wir. Zumal die Schöpfungshöhe von Schriften noch schwieriger zu beurteilen ist als die von Illustrationen, da die Unterschiede zwischen Schriften sehr viel geringer ausfallen als die zwischen zwei Illustrationen. Meistens jedenfalls.

Wenn Euch das Thema interessiert: Im Forum diskutieren wir all diese Themen sehr ausführlich und es gibt dort auch eine sehr gute Artikelserie, die sich mit dem »Mythos Schriftlizenzen« und allen Fragen rund um die Lizenzierung von Fonts befasst. Wenn Ihr über eine Schrift im Zweifel seid, könnt ihr ein Bilder der Schrift mit der entsprechenden Frage im Forum posten und in der Regel kommt sehr schnell eine fundierte Auskunft von einem der Kollegen.

Ein weiterer Artikel gibt Ratschläge für die Identifikation von Schriften – auch sehr nützlich. Häufig posten Gestalter oder Illustratoren Beispielarbeiten, wenn sie auf der Suche nach einer passenden Schrift sind und fragen die Kollegen um Rat. Das Forum ist wirklich nett – und freut sich immer über neue Mitglieder, die Lust haben, sich an der Diskussion zu beteiligen. Illustratoren sind definitiv noch unterrepräsentiert – also fühlt Euch herzlich willkommen!

Liebe Grüße,
Kathrin :)

PS: Sorry Kim, die Antwort ist jetzt etwas lang ausgefallen und vermutlich weißt Du das mit den Schriftlizenzen ohnehin schon längst. Ich wollte es bloß der Vollständigkeit halber erwähnt haben. :))

_________________
»Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.« Hans Christian Andersen

IO-Portfolio · Webseite


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linotype verschenkt Schriften
BeitragVerfasst: Mo 8. Apr 2013, 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Feb 2009, 17:12
Beiträge: 285
Danke für den Tipp, leider scheint die Aktion schon vorbei zu sein ... dabei frage ich mich, wie ich den Thread überhaupt solange übersehen konnte. (und den Newsletter hatte ich deaktiviert, wer rechnet schon mit Schriftschenkungen. ;))

_________________
Gruß Lars


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de