Aktuelle Zeit: Mo 1. Jun 2020, 07:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook Pro als Hauptrechner?
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2013, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 364
bischofsigi hat geschrieben:
Würde mich auch nicht scheuen, ein refurbished Gerät von Apple zu kaufen, oder hat damit jemand schlechte Erfahrungen?

Moinsen,

im Gegenteil:
Ich kaufe eigentlich ausschließlich generalüberholtes von Apple und bin sehr zufrieden damit. Da sie die Rechner vor Verkauf nochmal durchchecken kann man fast sicherer sein ein einwandfreies Gerät zu bekommen, als wenn man ein Neues kauft.

Mein MacBook Air ist auch generalüberholt und läuft seit 1,5 Jahren fast täglich. Da ich zur Zeit viel bei Kunden vor Ort arbeite, bin ich froh das Teil zu haben. Schneller als mein (zugegebener Maßen recht in die Jahre gekommener) Desktop-G5 im Atelier, hat es sich als zuverlässiges Arbeitstier verdient gemacht.

Ich kann also beides guten Gewissens empfehlen: generalüberholt bei Apple und arbeiten mit dem Laptop.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung und munter bleiben,
Nils


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook Pro als Hauptrechner?
BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Feb 2010, 15:26
Beiträge: 212
Hallo,

Wie verhält es sich denn mit dem akku? Leidet der? Denn ich gehe davon aus daß wenn man ein MPB als desktop Ersatz nutzt, dann ständig am Strom. Und das soll ja nicht so gut für den akku sein, wenn er ständig geladen wird. Kann das jemand betätigen oder widerlegen? Wie ist die Akkulaufzeit nach 2 Jahren Netzbetrieb? Zumal man die Akkus bei Apple ja nochr einfach selbst tauschen kann.

Danke und LG
Dom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook Pro als Hauptrechner?
BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2013, 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1092
Apple gibt als Werbeaussage an, dass der Akku im MacBook Pro mit Retina-Display rund 1000 Mal aufgeladen werden kann, bis die Kapazität auf 80 Prozent fällt.

Die Akkus sind aber verklebt, d. h. sie müssen werksseitig getauscht werden. Ausserhalb der Garantiezeit kostet das 200 Öcken. Und die RAM-Riegel sind fest verlötet, wer da was ändern will, muss ebenfalls in die Werkstatt.
Dafür sind aber die SSD stabiler als die alten Festplatten, weil sie keine beweglichen Teile mehr haben.

Bei aller Kritik an den neuen Konstruktionsprinzipien: Ich finde ein MacBook zum Arbeiten wunderbar, würde es aber nicht als Hauptrechner benutzen. Allein die Möglichkeit, bei einem Rechnerdefekt aus einem MacPro einfach die Festplatte rausnehmen, in einen anderen schieben und sofort weiterarbeiten zu können, war für mich schon Gold wert.

Gruß, Wolf-Rüdiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook Pro als Hauptrechner?
BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2013, 11:43 
Offline

Registriert: Di 5. Apr 2011, 09:36
Beiträge: 872
Ich kann nicht mit Zahlen aufwarten, aber das MacBook Pro von meiner Frau ist von 2008 und bisher ist uns die Akkulaufzeit nie negativ aufgefallen.
Mag aber auch am Einsatz liegen: Das Teil wird nur zuhause genutzt und das Lade-Kabel ist nie weit weg. Ich schätze dass eine Akkuladung einen Spielfilm aushält - bei Flash-Inhalten ist deutlich (!) früher Schluss (das war früher aber auch schon so...)

_________________
Beste Grüße,
Jürgen


Jürgen Gawrons Illustrationen
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
grafikcafé – Netzwerk visueller Gestalter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook Pro als Hauptrechner?
BeitragVerfasst: Do 14. Feb 2013, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Dez 2008, 12:31
Beiträge: 133
mein macbook hatte ich 4 jahre im dauereinsatz als hauptrechner laufen lassen (mit rechenintensiver nutzung).
läuft immer noch problemlos und ist inzwischen 6 jahre alt (leider kann ich keine softwareupdates mehr laden). mein neuer läuft seit 2 jahren im dauereinsatz. keine probleme.

_________________
http://www.storyartist.de
https://twitter.com/tschwarzstory
https://www.facebook.com/storyartist.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook Pro als Hauptrechner?
BeitragVerfasst: Fr 15. Feb 2013, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 642
Ich hatte mir noch die letzte MBPro-Version (2.3 Ghz i7) ohne Retina recht preiswert geschossen mit SSD. In Photoshop ist es tatsächlich leiser und schneller als mein MacPro.
( Nebenbei gesagt sind die keine echte Alternative mehr, die Performance hinkt dem aktuellen Stand momentan sowas von hinterher, dass man sich fragen muss, ob Apple nicht klammheimlich diese
Profi-Schiene sterben lassen will..)
Seitdem benutz ich den nur noch für 3D- Sachen und das Macbook Pro als Hauptrechner, beide hängen am selben 26er - Monitor in 2560x1440 Auflösung.
Schön ist, dass ich dann meine komplette Arbeitsumgebung immer mitnehmen kann, früher hab ich das immer mit aufwändigen Dauer-Synchronisierungen der Rechner versucht .
Wolf-Rüdiger hat natürlich aber auch Recht, dass wenn mal die Festplatte abrauchen sollte nicht so schnell mal eben die Sache mit Austausch der Festplatte gegessen ist.
Geschweige denn andere Komponenten..-puh, ein Kumpel von mir jammert grade seiner Grafikkarte hinterher, selbes Modell.
Ich hoffe einfach durch automatisch stündliches Backup über Time-Machine und einer NAS-Platte dem Schlimmsten dann irgendwie aus dem Weg zu gehen.
Also ich bin seit über einem Jahr sehr zufrieden.

Gruß
Torsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook Pro als Hauptrechner? - gekauft -
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2013, 13:58 
Offline

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 33
Die Option mit dem Mac Mini hatte ich ebenfalls kurz überlegt, aber dann muss ich für unterwegs eben trotzdem einen Monitor mitnehmen.
Zwar wäre ich dazu sogar grundsätzlich bereit, wenn es drauf ankommt, aber die Option, dieses kleine, flache MBP einfach so in die Tasche zu stecken und alles dabei zu haben was ich brauche, hat letztendlich gesiegt.
Ich habe mir jetzt ein generalüberholtes 15'' MBP 2,6 (non Retina) mit entspiegeltem Display im Apple Store für knapp 2000,- Euro gekauft.
War nach 2 Tagen da, ich erkenne an keiner Stelle irgendeinen Unterschied zu einem neuen Gerät und von der Leistung scheint es meinen (etwas betagten) iMac locker zu überbieten.

Vielen Dank für eure Hinweise und Mitteilungen, hat mir bei der Entscheidung sehr geholfen.

Herzliche Grüße und frohes Schaffen,

Sigi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook Pro als Hauptrechner?
BeitragVerfasst: Do 7. Mär 2013, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1092
wolber hat geschrieben:
Ich hatte mir noch die letzte MBPro-Version (2.3 Ghz i7) ohne Retina recht preiswert geschossen mit SSD. In Photoshop ist es tatsächlich leiser und schneller als mein MacPro. (Nebenbei gesagt sind die keine echte Alternative mehr, die Performance hinkt dem aktuellen Stand momentan sowas von hinterher, dass man sich fragen muss, ob Apple nicht klammheimlich diese Profi-Schiene sterben lassen will..)

Den Verdacht haben ja viele Apple-User, aber andererseits hat der Apple-Chef eine neue MacPro-Baureihe für dieses Jahr zumindest angekündigt.

Mein MacPro ist ein Jahr alt, ich bin mit der Performance sehr zufrieden. Oft ist es ausser der im Betriebszeitraum angehäuften Software zu wenig RAM oder eine alte Grafikkarte, die die Geschwindigkeit verringern, und die kann man im MacPro leicht aufrüsten.

Die schnellen SSD bekommt man auch für den MacPro: Wenn man auf der nur das Betriebssystem und die notwendigen Programme hat, alles andere auf eine zweite oder sogar dritte Festplatte auslagert, sollte so ein Rechner mehr als schnell genug für unsere Ansprüche sein. Ein gleich leistungsfähiges MacBook Pro wird m.E. nicht billiger, zumal, wenn man den geringeren Nutzungszeitraum und die Reparaturkosten berücksichtigt. Bei den neuen, wo alles miteinander verlötet und verbacken ist, gehen die richtig ins Geld.

Die Frage ist allerdings, wie teuer der neue MacPro wird… :shock:

Gruß, Wolf-Rüdiger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de