Aktuelle Zeit: Fr 30. Okt 2020, 16:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mac Book Pro oder iMac als Kombi mit Cintiq 21?
BeitragVerfasst: Mo 31. Jan 2011, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 126
Liebe Kollegen,

ich überlege schon seit Monaten herum und bin mir immer noch unsicher, was ich machen soll. Vielleicht hat ja der eine oder andere sich selbst mal diese Frage gestellt oder gute oder schlechte Erfahrungen gemacht:

Es wird für mich langsam Zeit einen neuen Rechner zu kaufen, momentan habe ich einen iMac von 2007 und der fängt langsam an rumzuspinnen, ich denke, es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis er mich vollends verlässt und im Stich lässt.
Nun habe ich seit letztem Herbst ein nagelneues Cintiq und bin sehr happy damit.
Die Frage ist nun, ob meine Überlegung ein MacBook Pro zu kaufen eine gute Überlegung wäre oder nicht.
Ich dachte eben, dass ich meinen iMac Bildschirm nicht mehr zu mehr als meine "Ablage" von Emailfenstern und Paletten gebrauche und ausserdem würde ich die Vorteile meines Berufes (nämlich von überall aus arbeiten zu können) auch gerne mal ausnutzen - also räumlich flexibel sein, in Notfällen mein altes Wacom-Pad und den Laptop unter den Arm klemmen und losreisen.
Ist also ein MacBook Pro im Regelfall zu Hause in Kombination mit dem Cintiq ein gutes und ausreichendes Arbeitsgerät? Oder sollte es immer lieber ein iMac sein und man verzichtet auf Flexibilität und ist so professioneller?
Leider hat der MacBook Pro 15" nur zwei USB Anschlüsse und die wären dann schwupps belegt mit dem Cintiq und einer externen Festplatte für die Time Machine. Ist das 17" MacBook sehr umständlich zum reisen? Reichen beide Größen generell in ihrer Leistung aus?

Haach, ich weiss ja auch nicht...

Was meint Ihr so?

Liebe Grüße und danke schon mal für Tipps und Rat,
Vera


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac Book Pro oder iMac als Kombi mit Cintiq 21?
BeitragVerfasst: Mo 31. Jan 2011, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 42
Liebe Vera,

ich hatte im letzten Jahr ein ähnliches Hin und Her zwischen iMac und MacBookPro und hab mich schließlich für die mobile Variante entschieden. Also, ich weiß nicht, ob das hilft, aber hier mal so ein paar Gedanken:

Der iMac hat den Vorteil, dass er bei gleicher Leistung wesentlich günstiger ist als das MacBookPro, dafür aber leider kein mattes Display hat. Das wiederum hat optional das MacBookPro. Diese Option gibts aber leider nur in der hochauflösenden Mattvariante, die nochmal ca. 130€ extra kostet und außerdem kleine Menüschriften und Palettenschriften erzeugt, an die man sich erstmal gewöhnen muss (man kann leider nicht alles auf größere Schriften umstellen). Ich habe irgendwo mal gehört, dass das auch ein Problem bei dem großen iMac werden kann, wo die Schriften ebenfalls arg klein werden können.
Bei meinem 15"er MacBookPro i7 reicht die Leistung eigentlich (nur manchmal, wenn er an meinem Eizo-Monitor hängt, fängt er ein bisschen an zu schnaufen).Und was die 2 USB-Anschlüsse beim neuen MacBookPro angeht: Die sind supernervig, weil total eng beieinander. So'n knubbeliger USB-Stick passt dann schonmal nicht neben den zweiten USB-Stecker, aber das lässt sich eigentlich ganz gut mit 'nem Hub lösen.
Mmh, und das 17" MacBook Pro find ich persönlich schon recht groß.

Also im Grunde musst du dich fragen, wie wichtig dir die Mobilität ist und ob dir das die Mehrkosten wert ist.
Bei mir war ausschlaggebend, dass ich eh einen Zweitmonitor benutze und ich es dann nicht schlimm fand "nur" einen 15" Bildschirm vom MacBookPro zu haben, aber trotzdem, wenn ich will, den Rechner mal mitnehmen zu können. Allerdings kostet diese Option schonmal um die 1000€ mehr. Guck einfach mal im Apple Store, da kannst du die Konfigurationen ganz gut preislich miteinander vergleichen.

Oh, und ich weiß ja nicht, wann du dir das Ganze zulegen willst, aber Macbuyers Guide <--click!! rät den neuen Zyklus vom MacBookPro abzuwarten (iMac ist auch bald überfällig).

Naja, ich hoffe, das hat jetzt ein bisschen geholfen und nicht noch mehr verwirrt ;)
Liebe Grüße!
Ina


P.S. Mein Nerdfreund :geek: sagte gerade, dass der iMac diese Quadcore-Variante hat, die von der Leistung her natürlich weit über dem MacBookPro liegt, aber trotzdem genauso viel kostet. Also, bei dem hättest du natürlich leistungsmäßig keine Probleme…aber, der ist natürlich riesig (27") für einen Palettenmonitor ;) und mobil isser auch nicht.

_________________
IO • Website • Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac Book Pro oder iMac als Kombi mit Cintiq 21?
BeitragVerfasst: Mo 31. Jan 2011, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 126
Liebe Ina,

danke für Deine Antwort, das hilft mir schon sehr mal so eine Erfahrung zu hören.
Ja, ich denke auch, dass 15" besser sind, sonst wäre die Mobilität ja auch etwas erschwert bei so einem riesen Teil...
Was hast Du für einen Prozessor? Da gibt es ja noch diesen Solid State und so...
Und hast Du 4 oder 8 GB Arbeitsspeicher? Und welche Größe hat Deine Festplatte?

Dieser Antireflexbildschirm ist auch wirklich hilfreich? Ich muss zugeben, dass ich auch immer sehr misstrauisch war bei diesen superlackig glänzenden Bildschirmen der neuen Generationen.
Von so einem Hub habe ich auch gerade heute gehört, allerdings von einem PC User und freu mich zu hören, dass es also auch beim Mac gut geht. Und Du hast da keine Probleme mit Leistungsminderung der USB Anschlüsse, also dass man dann gut zwei Geräte wie ein Bildschirm oder ne Festplatte anhängen kann. Nicht schlecht.
Dann wäre das Problem mit den Anschlüssen ja vom Tisch.
Ja, teuer sind sie ja, die Dinger... Macht das ganze nicht leichter, man will halt dann so viel wie möglich haben für sein Geld.
Um Mobil zu sein muss man dann halt wohl einen aufgemotzten 15" haben, der immer noch weniger kann als ein i Mac. Vielen Dank für diesen tollen Link. Da sieht es ja so aus, als ob im Frühjahr was neues kommt....
Hmmm... Mediamarkt macht ja gerade eine 0 % Finanzierung bis Mitte/Ende Februar auf alles. Da hat man natürlich wieder Hummeln im Hintern...

Aber danke erst mal. Ich muss mal wieder etwas in mich gehen...

Liebe Grüße,
Vera


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac Book Pro oder iMac als Kombi mit Cintiq 21?
BeitragVerfasst: Di 1. Feb 2011, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1309
liebe ina, ich habe hier man mal bloß so reingeschaut und fand alle deine anmerkungen auch hilfreich.
(also gehen die schriften tatsächlich nicht größer in den menuleisten des MacBookPro – und ich dachte schon, es liegt an mir und ich bin alterssichtig. 8-) :shock: )
merci von dorothée


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac Book Pro oder iMac als Kombi mit Cintiq 21?
BeitragVerfasst: Di 1. Feb 2011, 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 42
Nee, Dorothee, das geht tatsächlich bei einigen Sachen nich größer, liegt nicht an dir ;) Außer man ändert die Auflösung, aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache. Es gibt wohl ein Programm namens Tinkertool, durch das man angeblich die Systemschriften ändern kann, aber das hat irgendwie nich bei mir gefunzt :? Naja, mittlerweile hab ich mich eh dran gewöhnt…

Und Vera, ich hab 'nen aufgemotzten 15": 2,66 GHz Intel Core i7, 4Gb Arbeitsspeicher und 500Gb Festplattenspeicher. *mein Haus, mein Pferd, meine Yacht* ;) Eigentlich geht das immer gut, ein Problemchen hat er mit dem Einschlafen, wenn ein Monitor noch dranhängt, das rafft er manchmal nich.

Und ich finde diesen Antiflexbildschirm schon besser, aber das ist Geschmackssache. Man kann die Spiegelung wohl nach einer Weile wegblenden (also im Gehirn), aber ich dachte mir, wenn das mein Gehirn die ganze Zeit machen muss, während ich davor sitze…naja, ich wollte es quasi schonen *haha*. Aber wahrscheinlich ist das nicht sooo akut, wenn man eh einen Zweitmonitor hat, auf dem man hauptsächlich arbeitet. Achso, und wenn du diesen Antiflexbildschirm hast, dann hast du diese schwarze Kante nicht, um den Bildschirm drumrum, das wird dann silbern (bisschen wie beim alten Powerbook), weil sie extra die Scheibe einbauen.

Diese Solid State Festplatten sind natürlich toll, weil superschnelle Zugriffszeiten und keine Gefahr von Datenverlust durch Festplattencrash und stoßresistent, weil die keinen mechanischen Arm haben wie die normalen Festplatten, der dann mal schön über die Platte rüberkratzt. Aber die sind natürlich teurer. Musst du auch wieder mit deinem Bankkonto ausmachen ;)

Und das mit dem Hub geht bei mir gut. Der Monitor hängt bei mir eh mit 'nem Adapter dran und nicht mit USB (Achtung, kann sein, dass du den auch brauchst, den muss man extra kaufen, den gibt's nich so dazu oder ist der Cintiq wie ein Grafiktablett mit USB?). Manche USB-Sticks und kleinere Festplatten ziehen den Strom über den USB-Anschluss, da gehts nich mit meinem Hub. Das hatte ich mit einem Surfstick von Alice, der natürlich schön fett war, so dass nix anderes daneben passte. Dann musste ich immer alles ausstöpseln, um ins Internet gehen zu können, das war extremst nervig.

Und wegen des Updates: Also, wenn du den Rechner dringend brauchst und ihn da gerade gut finanzierst bekommst, dann kauf ihn dir. Es gibt ja immer so Gerüchte, aber der Veröffentlichungstermin kann sich auch noch für ein paar Monate hinschieben (es wird immer von first half of 2011 gesprochen, das kann also auch Mai sein, kann natürlich auch Februar sein), das weiß keiner so genau. Und die Frage ist dann auch, ob es wirklich so enorme Veränderungen sind.

So, genug Nerdtalk zum Abend :geek: Viel Glück beim Entscheiden Vera!

_________________
IO • Website • Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac Book Pro oder iMac als Kombi mit Cintiq 21?
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 126
Liebe Ina,

danke für die Antwort! Ja, ich denke auch, dass ich den matten Bildschirm wohl nicht nehme. Ich zeichne ja nur noch auf dem Cintiq und falls ich dann mal mobil sein will, werde ich den Glanz schon aushalten, denke ich. ;) Und dann habe ich mehr Kohle für vielleicht mehr Arbeitsspeicher oder so.
Das Cintiq braucht zum Anschliessen an den iMac einen Adapter und einen USB Anschluss. Wird beim MacBook genau so gehen.

Tja, und wahrscheinlich hast Du recht, wer weiss, wie supertoll/neu/unwiderstehlich das allerneueste MacBook sein wird. Ich hätt ja schon jetzt Lust auf einen neuen Rechner und will eigentlich ungern noch ungewisse Monate warten...

Diese Solid State Platte ist ja wirklich extrem teuer, wenn man 500 GB Festplatte haben will. Über 1000 Euro mehr! Neenee... Das muss auch ohne gehen...

Also, Entscheidung getroffen, es wird definitiv ein MacBook Pro 15", so aufgemotzt wie es mein Geldbeutel zulässt.

Vielen Dank für die Entscheidungshilfe,
LG
Vera


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac Book Pro oder iMac als Kombi mit Cintiq 21?
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1309
... apropos entscheidungshilfe: gerade bei mobilen geräten würde ich immer zu mattem bildschirm raten. schon hirnmäßig :idea: und wenn einem die sonne mal auf den buckel scheint (aber das istz noch nicht mal notwendig) ... auch augenmäßig. verhindert leises ununtebrochenes fluchen und rumdrehen wegen blendens auf'm platz. die hundert piepen, hochgerechnet auf anderhalb bis zweitausend sind es wert. (mir auf jeden fall) wenn auch frech kalkuliert von den messieurs anbietern.

winken aus hamburg
dorothée


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac Book Pro oder iMac als Kombi mit Cintiq 21?
BeitragVerfasst: Mo 7. Feb 2011, 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 126
Hallo Dorothée,

hm, Du hast recht. Ich habe jetzt so einen matten Bildschirm mal angeschaut und der ist wirklich viel besser! Wenn ich ihn mit dem glänzenden vergleiche, geht der Glanz echt sehr auf die Nerven und ich kann mir vorstellen, dass man bei feineren Arbeiten sehr irritiert ist.
Ich entscheide mich also wirklich um zu einem matten Bildschirm.

Danke für den Tipp. :)

LG
Vera


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de