Aktuelle Zeit: Fr 30. Okt 2020, 16:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook pro kaufen?
BeitragVerfasst: Mi 10. Nov 2010, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 353
Hallo Sabrina,

bist Du nicht! :mrgreen: ... und neben uns beiden finden sich bestimmt noch einige weitere, die das Macbook mindestens genauso schön finden, wie ich und alle anderen, die es sich aber trotzdem nicht kaufen.
Da ich selbst gerade auch wiedermal (nach zwei Jahren) ein neues Laptop brauche, stand ich letztens auch vor dieser Frage. Ich hatte mir aber gerade eine neue Photoshopversion für den PC gekauft, und meine damals festgestellt zu haben, dass man nicht einfach (kostenlos) von einer PC-Version auf eine Mac-Version umsteigen kann. Vielleicht geht das im Zuge eines Updates, aber da müsste man sich dringend vorher bei Apple erkundigen, wenn Du das nicht sowieso schon getan hast.

Letztendendes war mir der Rechner aber vor allem für die Leistung, die er bringt, zu teuer, und ich habe mich für einen PC-Laptop mit sehr gutem Display entschieden.
Die meisten Leute, die mit beiden Anbietern zu tun hatten, waren aber mit Mac zufriedener. Das Betriebssystem scheint noch immer stabiler zu laufen, als jede Windowsversion, und ich habe dagegen definitiv immer wieder kleine Problemchen mit meinen beiden PC-Rechnern.
Dennoch ein Mac muss, wie ich finde, nicht unbedingt sein. Es sei denn man findet den halt soooo schön :mrgreen: und hat genug Kohle dafür!

Gruß
Connie

_________________
„Es ist alles gesagt nur noch nicht von allen.“ Karl Valentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook pro kaufen?
BeitragVerfasst: Mi 10. Nov 2010, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Nov 2010, 14:24
Beiträge: 7
Hallo Sabrina,

ich wundere mich schon lange nicht mehr, dass die Frage immer wieder hochhocht, anscheinend war die Lobbyarbeit von Miniweich doch so nachhaltig, dass sich die objektiven Kriterien erst langsam durchsetzen.

Die TCO (Total Cost of Ownership) ist bei Mac deutlich besser: Die Geräte halten länger, sind besser für Arbeiten im Grafikbereich geeignet und vor allem stabiler als alle DOSen, die ich bisher besessen habe (Ich rede hier nicht von den Dauerbaustellen der normalen Windows Versionen, sondern von Windows NT, 2000 und 2003). Die Komponenten der Macs sind besser aufeinander abgestimmt und daher stabiler und die Benchmarks sprechen meist für den Mac.

Zwei Jahre nur? Was Notebooks angeht, habe ich 7 Jahre gut mit einem G3 PowerBook gearbeitet, das vor 4 Jahren von einem iBook (G4) abgelöst wurde und dieses Jahr, bzw. im nächsten, einem aktuellen MacBook weichen wird. Ich denke Du wirst ein MacBook *deutlich* länger gewinnbringend einsetzen können als selbst den tollsten PC-Laptop.

Die Migration von PC auf Mac ist kein Problem, auch was die Fonts angeht. Voraussetzung ist natürlich, dass die Entsprechenden Schriften auch auf dem Mac vorhanden sind. Ich bin zwar Mac-Fan und User seit … oh shit … 21 Jahren, habe aber immer auch PCs gehabt. Deshalb rate ich dringend zum Mac.

Was die glänzenden Oberflächen angeht, bin ich kein Freund davon. Lichter im Hintergrund spiegeln sich immer und das nervt. Bei den mattierten ist es aber weniger problematisch. Meine Ex-Partnerin hatte zwar die gleichen Bedenken, ist aber vom glänzenden Display begeistert. Wenn man gute Lichtverhältnisse hat, sind die wirklich schick, problamatisch werden sie allerdings bei mäßigen Lichtverhältnissen und Licht im Rücken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook pro kaufen?
BeitragVerfasst: Mi 10. Nov 2010, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Apr 2010, 13:48
Beiträge: 1013
tibourtine hat geschrieben:
klappt der wechsel von der adobe creative suite pc auf creative suite für mac problemlos?


Wenn ich mich nicht irre, brauchst du für den Mac einen neue Lizenz. Es sei denn, Adobe hat das in letzter Zeit geändert.

viele Grüße,
Sven

_________________
Website / Twitter / Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook pro kaufen?
BeitragVerfasst: Mi 10. Nov 2010, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Sep 2009, 17:46
Beiträge: 711
Hallo Sabrina und andere,

ich bin tendenziell her anderer Meinung, aber dieser Krieg zwischen PC und Mac wird wohl ewig so gehen ;)

In der Agentur arbeite ich mit Mac (OS X), daheim mit PC (Win 7 professionel). Und ich kann an beiden Systemen eigentlich keinen Unterscheid feststellen. Weder stürtzt mein PC öfter ab noch habe ich bei Mac mehr Kompatibilitätsprobleme. Jedoch kommt es öfter mal vor, dass der Mac an dem ich arbeite mit seiner Leistung deutlich mehr in die Knie geht als mein PC, und das sit inzwischen kein High-end-PC mehr.

Da in beiden Systemen vom grundprinzip die selben Dinge eingebaut werden (4 Gb Ram din nunmal 4 Gb Ram,e gal ob PC oder Mac), kommt es zuerst darauf an was hast du drin. Ein schlechter Mac kann einem guten PC halt nicht das Wasser reichen und umgekehrt. Vorteil vom Mac ist wie bereits gesagt, dass die verbauten Komponenten viel besser aufeinander abgestimmt sind. Lässt du dir aber von einem Profi einen optimierten PC zusammenstellen ist das System vergleichbar.

Genug der Meinungsdiskussion. ;)

Wesentlich wichtiger sit deine Umstellung. Erstens kannst du deine CS nicht vom PC auf Mac umstellen. Du muss es neu kaufen. Dann kann es Probleme mit deinen Schriften geben, da PC andere Schriftformate benutzt als Mac. Für einige gibts kostenlose Wandler, aber nicht für alle. Hast du die Schriften als Lizenz gekauft kann es sein, dass du beim Anbieter neue anfordern musst.
Das gleich gilt für deine Periferiegeräte von denen du utner Umständen ebenfalls neue (Treiber)Software anfordern musst.
Bleibt am ende nur noch die persönliche Umstellung, da sich doch beide Systeme utnerscheiden. Als erfahrener PC-User musst du dich eben umstellen auf Mac, gerade die Apfeltaste ist was völlig anderes als die rechte Maustaste bzw Verwendung von STRG.

Naja du findest schon das richtige. :)

Grüße
Sven

_________________
Hindernisse sind dazu da gemeistert zu werden.
http://www.geske-illudesign.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook pro kaufen?
BeitragVerfasst: Mi 10. Nov 2010, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Nov 2010, 14:24
Beiträge: 7
Also im Endeffekt doch nen Mac! ;-)
Denn wenn man schon so an an Windows hängt, kann man sich zusätzlich *nativ* (also in gleicher Geschwindigkeit als wäre es ne DOSe) ein Windows auf den Mac spielen und entweder mit Windoof booten oder mit MacOS. Es gibt sogar Software, die das booten in einer Shell ermöglicht, womit man im MacOS ein Windows starten kann.

Genau deshalb werde ich meinen letzten PC mit dem Kauf des nächsten Mac entgültig ausmustern. Nach endlosen Scherereien mit DOSen, hab ich nämlich inzwischen die Nase voll und werde mir allenfalls einen Mac mit Alibi-Windows für Notfälle aufheben. ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook pro kaufen?
BeitragVerfasst: Mi 10. Nov 2010, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 746
ludwighanspeter hat geschrieben:
Die TCO (Total Cost of Ownership) ist bei Mac deutlich besser: Die Geräte halten länger, sind besser für Arbeiten im Grafikbereich geeignet und vor allem stabiler als alle DOSen, die ich bisher besessen habe. Die Komponenten der Macs sind besser aufeinander abgestimmt und daher stabiler und die Benchmarks sprechen meist für den Mac.


Sorry, wenn ich dir hier widerspreche. Aber das stimmt einfach (alles) nicht. Ein vernünftig konfigurierter PC in der Preisklasse eines aktuellen Mac steckt letzteren leistungsmäßig locker in die Tasche. Du darfst halt keinen Discounter-PC als Vergleichsmaßstab heranziehen. Das Argument, dass der Mac für Grafikarbeiten besser geeignet ist, stammt aus der Zeit, als nur Macs Prozessoren mit eingebauter Grafikeinheit hatten (also vor ca. 20 Jahren ;) ), jetzt im Zeitalter separater Grafikkarten spielt das überhaupt gar keine Rolle mehr. Viel wichtiger für vernünftiges Arbeiten ist ein guter Monitor und ausreichend Hauptspeicher in der Kiste, egal ob Mac oder PC...

Besten Gruß, Ivo

P.S: Da ich die Grundsatzdiskussion Mac oder PC lächerlich finde, bleibt dies hier mein einziges Statement... :mrgreen:

_________________
Immer mittwochs gibt's Neues im Paralleluniversum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook pro kaufen?
BeitragVerfasst: Mi 10. Nov 2010, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Nov 2010, 14:24
Beiträge: 7
Meinung spricht gegen Erfahrung und Empirie.
Aber bitte, kauft PCs …


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Macbook pro kaufen?
BeitragVerfasst: Mi 10. Nov 2010, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 366
:roll:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de