Aktuelle Zeit: Di 4. Aug 2020, 13:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Do 18. Nov 2010, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 364
stuhrmann hat geschrieben:
eckhardt hat geschrieben:
(...)
PS: Ah, jetzt geht der Link doch. Ja, das is die Gummifolie, die is fürn Arsch.

Echt? Als Kratzschutz?


Alter!

:lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Fr 19. Nov 2010, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 126
Hallo Leute,

also ich wollte noch schnell hinzufügen: Ich habe seid drei Monaten das neue Cintiq und zeichne täglich stundenlang drauf rum und es hat nicht den klitzekleinsten Kratzer. Wer also auch so ein neues hat, das Kratzer bekommt muss sich nicht einreden lassen, dass das "normal" sei. Definitiv ein Materialfehler. :cry:

So was unerfreuliches aber auch....

LG
Vera


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2012, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2009, 14:57
Beiträge: 51
Hallo zusammen,
habe gerade interessiert Eure Beiträge gelesen und möchte mal fragen, ob sich bei der Reklamation was ergeben hat?

Ich habe seit 2 Jahren ein Cintiq 21 UX ( grauer Rahmen) und die Oberfläche hat sehr schnell Kratzer bekommen...in der Zwischenzeit ein Zwillingsbruder von Oliver Schucks Cintiq.

So, das habe ich aber nie reklamiert, da mir die Erfolgsaussichten nach etlicher Recherche zu gering waren.
Reklamiert habe ich aber einen 1,5cm großen dunklen Schatten. Der Kundenservice bat mich das Gerät einzusenden. Die Reperaturmaßnahmen könnten bis zu 5 Werktage in Anspruch nehmen..hieß es.

Am 23.12 früh morgens war das Gerät bei Wacom. Am 2.Januar ( nach 6 WT) und etlichen Tefefonaten, hatte sich immernoch niemand das Gerät angesehen. Auf Druck ging es dann: Innerhalb einer Stunde die Antwort vom RepairCenter:
> > "Ich habe heute Ihr Gerät untersucht und herausgefunden das der Fehler
> > den Sie beschreiben und der in den Fotos dokumentiert wird, sich um
> > eine Druckstelle handelt. Sie ensteht wenn zuviel Druck auf immer der
> > gleichen Stelle ausgeübt wird.
> > So ein Fehler wird nicht von der Garantie abgedeckt, weil es sich um
> > eine unsachgemäße Behandlung des Gerätes handelt.
> > Ich habe mir erlaubt Ihnen ein Kostenvoranschlag über ein neues
> > LCD/Sensor Einheit zu machen. Der Kostenvoranschlag beläuft sich auf
> > 1282,24 EUR (incl. 19% MwSt.).

Natürlich war ich entsetzt, da ich niemals etwas auf das Wacom ablege und mir das nicht erklären konnte...habe mich weiter gewehrt und folgende Antwort bekommen:
"Sehr geehrte Frau Stickel,
> ich habe mir Ihr Gerät noch einmal angeschaut und kommen zu den gleichen
> Schluss wie zuvor, es kann schon sein das Sie ihr Gerät gut behandeln aber
> wie gesagt entstehen solche Stellen nur wenn zuviel Druck auf eine Stelle
> ausgeübt wird. Sie haben vielleicht schon mal ein Handy-LCD gesehen das immer
> in der Hosentasche mit herum getragen wird, dort enstehen auch solche
> dunklen Stellen. Diese sind unwiederruflich im LCD und können nur durch ein
> Austausch des LCD's wieder behoben werden.
> Wie sie selber geschrieben haben benutzen Sie das Gerät jeden Tag acht
> Stunden und mehr, da das Gerät erst zwei Jahre alt ist, hat die Oberfläche
> viele Kratzer.
> Ich verstehe das Sie als Illustrator ein Gerät benötigen das ein
> sauberes LCD hat, aber dann müste Ihnen auch die vielen Kratzer auf der
> Oberfläche
> stören und wir müsten dann auch die Oberfläche erneuern.
> Was die Kosten betrifft, sie benutzen das Gerät als Arbeitsgerät für
> Ihre Arbeit also können Sie diese Kosren absetzen von Ihrer Steuer und
> somit ein Teil dieses Geldes wieder bekommen."

Das waren mal hilfreiche Tips mit der Steuer und der Hosentasche!
Habe gestern mein Wacom unrepariert zurückbekommen und jetzt beim Reinigen festgestellt, dass nun etliche recht große Staubpartikel unter der Glasscheibe sind, die vor Einsendung nicht da waren.
Natürlich habe ich wieder geschrieben und bin gespannt, was kommt.

Eine schöne Woche an alle, Steffi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2012, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Dez 2008, 12:31
Beiträge: 133
moin, moin,
...kann nur positives ueber mein cintiq und den reparaturservice berichten. meins laeuft seit ca 5 1/2 jahren im taeglichen gebrauch. keinerlei kratzspuren. ich hatte es am anfang einmal im servicecenter wegen einer pixilierung (das beschreibt es nur unzulaenglich) auf der oberflaeche. die wurde prompt und schnell behoben, auf garantie.
viele gruesse, tobias

_________________
http://www.storyartist.de
https://twitter.com/tschwarzstory
https://www.facebook.com/storyartist.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2012, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Feb 2009, 17:12
Beiträge: 285
@Steffi

hmm, mal ganz blöd gefragt, _wo_ ist denn dieser Schatten? Zufällig genau da, wo die meiste Zeit deine Hand Druck auf das Cintiq ausübt, oder weit davon entfernt?
Viele Menschen üben unbewußt in vielerlei Hinsicht zuviel Druck auf alles mögliche auf und sind später völlig überrascht und sich keiner Schuld bewußt. (z.B. sehr häufig bei der Kindererziehung)
Ich selbst z.B. neige dazu meine linke Schulter(zur Tastatur) beim Malen hochzuziehen - das verursacht dann schonmal extreme Verspannungen bei längeren konzentrierten Sessions.
Früher habe ich den Wacom-Stift selbst sehr fest mit den Fingern gedrückt, bis ich durch ein Buch(Jenseits von Begabt und Unbegabt <- Emfpehlung) darauf aufmerksam wurde genau auf solcherlei zu achten; seitdem halte ich den Stift viel entspannter(zum Glück ist so ein Stift nicht so empfindlich wie ein Display).
Das Problem ist, dass das häufig stark automatisierte Verhaltensweisen sind - die fallen genausowenig auf, wie der eigene typische Gang oder Dauermimiken(beim konzentriert Arbeiten die Brauen zusammenzuziehen führte bei einer Freundin schon mit 23 zu einer Dauerfalte).

Ich will hier Wacom keinesfalls in Schutz nehmen, bin mir aber durchaus bewußt, dass der Mensch dazu neigt die Schuld bei anderen zu suchen.


PS: Ich selbst arbeite auf einem Intuos.

_________________
Gruß Lars


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2012, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2009, 14:57
Beiträge: 51
Danke Lars für Deine Überlegung. Der Schatten ist aber im linken oberen viertel des Bildschirms. Da ich Rechtshänder bin komme ich dort nie mit der Hand hin. Es ist auch außerhalb des Bereiches, wo das Glas so verkratzt ist.
Von daher kann ich den Fleck beim malen auch ganz gut "umgehen". 1300 € Reparatur ist er mir auf alle Fälle nicht wert. Ärgerlich nur der ganze Aufwand mit einschicken, hinterhertelefonieren und das ewige warten, da würde mich nun schon interessieren woher der Fleck kommt...und warum ich jetzt auch noch Staub unter der Scheibe habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2012, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2009, 22:57
Beiträge: 3
ich habe ein nützliches tool gefunden, mit dem man den druckpunkt des stylus feiner anpassen kann, als mit den "wacom tablett eigenschaften". hilft vielleicht dem einen oder anderen dabei, seine zeichenoberfläche zu schonen, in dem er/sie nicht mehr so fest aufdrücken muss um den maximalen druckpunkt zu erreichen. das ganze nennt sich "Tablet Pressure Curve Tool" und wie es genau funktioniert wird hier beschrieben:

http://www.ctrlpaint.com/home/2012/1/17 ... -feel.html

den blog ctrlpaint kann ich übrigens jedem wärmstens ans herz legen. das tool selber kann man hier downloaden:

http://www.lab.envirex.cz/?page_id=3

da das ganze eine beta und third party ist - benutzen auf eigene gefahr! ich wars nicht, bin aber glücklich damit ;)

ps: ach ja, leider nicht für mac


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de