Aktuelle Zeit: Do 13. Aug 2020, 22:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2010, 02:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Feb 2010, 15:26
Beiträge: 212
Hallo alle zusammen,

heute morgen bin ich im Kreis gehüpft als ich mein Cintiq 21" bekommen habe, natürlich sofort aufgebaut und angeschlossen. Dann den ganzen Tag so rumgedudelt is ja schon schön.

Und was muss ich heute abend sehen? Kratzer! An so einigen Stellen kann man deutlich Kratzer in der Oberfläche sehen, die davor noch nicht da waren. Bei manchen kann man genau sehen wie sie vom Schraffieren kommen. :(

Mein Recherche hat soweit ergeben dass es das 21" (das alte Modell mit dem grauen Rahmen) in verschiedenen Ausführungen gegeben hat.

-Zuerst wohl mit einer Glasoberfläche ohne Beschichtung. Die war wohl recht kratzfest, aber spiegelte stark
-Mit einer Acrylglasscheibe mit Beschichtung. Diese zerkratzte wohl und wurde ersetzt durch
-das jetzige Modell das wieder eine Glasscheibe, aber auch eine (anti-spiegel?) beschichtung hat, in der sich wohl dann auch diese Kratzer abzeichnen.

Wacoms Support reagiert wohl entlang der Linie: "Wir kenne das Problem nicht, können es nicht reproduzieren, muss ein Anwenderfehler sein - Garantie ausgeschlossen"

Wobei ich jetzt schon von 2 Fällen gelesen habe (einer in Deutschland) wo Wacom wohl die Frontscheibe kostenlos getauscht hat, was normalerweise mit 340€ (!) zubuche schlägt.

Mir ist der Spass an meinem neuen teuren Spielzeug schonmal ziemlich vergangen. Ich hab es zwar übers Internet gekauft, und 14 Tage Rückgaberecht, aber ich bezweifle dass es der Händler mit Kratzern zurücknimmt (oder nur gegen Abschlag).

Also ist meine Situation grad ziemlich bescheiden, Wacom sagt es ist kein Produktfehler und der Händler wird sagen dass die Nutzung über Ausprobieren (was ausdrücklich erlaubt ist!) hinausging.

Ich bin grad ziemlich am Boden dass sie mein 1400€ Gerät als so ein FAIL rausstellt :(

Hat jemand anderer das gleiche Problem? Oder Tipps wie ich mich verhalten soll?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2010, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 366
in so einem fall würde ich umgehend die verbraucherberatung kontaktieren. die können dir eventuell mehr helfen als die illustratoren... :)


schöne grüße,
matthias

_________________
Matthias Bender

http://www.bender-illus.de


"Wenn man es als Einzelner mit dem System aufnimmt, hat man für gewöhnlich das Nachsehen." Charlie Brown


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2010, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 2074
... und bevor irgendwelche Gerüchte entstehen:

Dominik wird nicht dafür bezahlt, hier gerade jetzt einen Beispielfall einzustellen, in dem die IO-Berufsrechtschutzversicherung im Falle einer Klage auf Umtausch des Gerätes wirken könnte - und es ist auch niemand bei ihm eingestiegen, um in der Nacht sein Cintiq zu zerkratzen, damit er es tut.

Auch Illustratoren verwenden [manchmal] Produkte, deren reiner Anschaffungspreis bereits einen Streitwert verursachen kann, welcher über dem Eigenanteil von € 500,-- läge [von den Prozesskosten einmal ganz abgesehen].

Im Augenblick würde ich unbedingt Matthias' Rat folgen und nicht locker lassen.

Grüße,
Jens

_________________

Epitaph on an Unfortunate Artist

He found a formula for drawing comic rabbits:
This formula for drawing comic rabbits paid,
So in the end he could not change the tragic habits
This formula for drawing comic rabbits made.

-- Robert Graves [1922]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2010, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1544
Hi Dominik,

für meine Begriffe ist das ganz klar ein Produktfehler, auf dessen Behebung ich erst beim Händler drängen würde. Soll er sich bitte mit Wacom auseinandersetzen. Wenn der sich stur stellt, bluffst Du mit Anwalt und wendest Dich an Wacom. Dort kannst Du auch drohen, diesmal nimmst du die Verbraucherberatung mit dazu - und an die wendest Du dich dann auch.

LG

Tim


@Jens: Genau!

_________________
Tim S. Weiffenbach

Website · Portfolio · Xing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2010, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Feb 2010, 15:26
Beiträge: 212
Hallo, vielen Dank für eure Antworten.

An den Händler habe ich mich noch nicht gewandt, da es ein Internetversandhandel ist. Zwar ein großer, aber auf unkomplizierte Wandlung im Sinne des Kunden würde ich nicht hoffen. Ich befürchte eher dass sie mir das 14-Tägige Wiederrufsrecht nicht gewähren, da die Sache nicht mehr in einwandfreiem Zustand ist. Von daher warte ich damit noch ein wenig.

Die erste Reaktion von Wacom ist da:

Nach einem Telefonat mit einem Supportmitarbeiter, der auch meinte nach einem Tag wär das nicht gut, meinte er er müsse Rückfragen und melde sich per email. Was er auch ca 1 Std später tat:

Sehr geehrter Herr Hengge,


Der 2nd-Level-Support meint folgendes:

"Das sind sicher keine 'richtigen' Kratzer. Die Oberfläche ist beschichtetes Glas und um in Glas echte Kratzer zu hinterlassen, braucht man ein sehr hartes Material wie Diamant.

Es gibt natürlich einen gewissen Abrieb des Materials der Mine, was man bei geeignetem Licht auch sehen kann. Da gleitet der Stift trotzdem drüber und bleibt nicht hängen. Solche Spuren sind normal. Das ist kein Garantiefall, und ein Austausch würde daran nichts ändern. So einen Abrieb der Mine gibt es immer."


Sollte es noch weitere Fragen geben, kontaktieren Sie uns bitte wieder.


Mit freundlichen Grüßen,
M. G.

Wacom technischer Support

______________________________

Es sind definitiv keine Abriebspuren der Stiftspitze, sondern Kratzer in der Anti-Reflektionsschicht. Sonst müssten sie sich entfernen lassen. Im nächsten Telefongespräch meinter Herr Gross dann dass es Abnutzung der Oberfläche wäre, die aber auch ganz normal wäre und nicht unter die Garantie falle. Aha.

Ich hab dann nochmal bisschen Druck gemacht, so dass er nochmal nachfragt, aber ihm war klar anzumerken dass er sich nur an der offiziellen Supportpolitik orientiert und von oben gesagt bekommen hat, was zu tun ist. Einen anderen Kontakt hat man mir nicht genannt. Ich glaube nicht dass ich noch eine Reaktion von Wacom bekomme, und wenn dann keine positive.

Es gibt im Internet viele Berichte von Leuten mit dem selben Problem, das alte Wacom Forum war voll davon mit Bilder und Videos, bis Wacom es für fast ein ganzes Jahr (!) wegen "Wartungsarbeiten" vom Netz nahm.

Ich habe hier einen alten Toshiba Tablet PC stehen, der sieht nach Jahren der Benutzung noch top aus. Ich mag mir nicht vorstellen wie das Cintiq in 6 Monaten aussieht.

Ich habe von einem anderen Mitglied noch einen Kontakt bei Wacom erhalten, vielleicht hilft mir der ja noch weiter. Jetzt warte ich erstmal ab ob noch ein offizielles Statement von Wacom kommt.

Und ja, Jens, ich bin nicht Rechtsschutzversichert. Und das heisst im Zweifelsfall werde ich den Schwanz einziehen und damit leben, weil um Wacom einen Produktfehler nach zu weisen wäre wohl einiges nötig. Aber ich weiss auch nicht ob eine evtl. RSV so einen Fall als "aussichtsreich" beurteilen würde :D

Ich danke euch für eure Anteilnahme und werde weiter berichten!

Schönen Gruß
Dom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2010, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1544
Hallo Domimik,

eins solltest Du jetzt auf keinen Fall tun:
Irgendetwas abwarten!

Was soll da passieren?

Fall Ihnen allen (Händler,Wacom) auf den Wecker, bis sie Dich nicht mehr ertragen.
Zur Not mit dem Anwalt.

LG

Tim

_________________
Tim S. Weiffenbach

Website · Portfolio · Xing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2010, 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 2074
Ich würde sagen, "aussichtsreich" wäre der Fall in dem Moment, wo Du vor Zeugen auf einer unzerkratzten Stelle des Cintiq "normal" arbeiten würdest - und nach ein paar Minuten Kratzer sichtbar geworden sind. Fotos von der zerkratzten Oberfläche gibt es ja hoffentlich schon, oder?
Sowohl der Makler als auch der Vertreter von Roland waren in den Vorgesprächen zu dem von ihnen vorzulegenden Angebot ganz versessen darauf, solche Fälle mit in den Versicherungskatalog aufzunehmen, weil die "so eindeutig" seien. Es waren Marcus und ich, die skeptisch waren, ob die mit den Freelens-Kollegen gemachten Erfahrungen eins zu eins auf Illustratoren zu übertragen sind - schließlich reisen viel mehr Fotografen mit kostspieligem Equipment in der Welt herum als Zeichner.
Aber Dein Fall passt wie die Faust in den Eimer.

Und da ich mir nach Deiner Antwort nicht ganz sicher bin, ob überhaupt alle, die den Forumsbereich "Arbeitsmaterial" abonniert haben, verstanden haben, worauf ich oben angespielt habe, hier der Link zum entsprechenden Forums-Thread.

Viel Erfolg und genügend Durchhaltewillen,
wünscht
Jens

_________________

Epitaph on an Unfortunate Artist

He found a formula for drawing comic rabbits:
This formula for drawing comic rabbits paid,
So in the end he could not change the tragic habits
This formula for drawing comic rabbits made.

-- Robert Graves [1922]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2010, 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Feb 2010, 15:26
Beiträge: 212
Hallo,

"abwarten" hiess in dem Kontext nur man muss der Gegenseite auch ne angemessene Zeit zu reagieren geben. :)

@Jens
ich habe das gesagt eben weil ich selbst keine RSV habe und hier eine vom Verband gelegen käme. Es freut mich dass soetwas auch gute chancen hätte, da man sich ja doch mit einem der Großen anlegt, die bestimmt auch so einige wie auch immer geartete Gutachten beibringen könnten. Mich würde es beruhigen sowas im Rücken zu haben, und glaub mir, ich würde dann auch nicht zurückschrecken davon Gebrauch zu machen :D

In Sachen Eindeutigkeit kann ich soviel beitragen dass meine Lebensgefährtin das Tablet und mich sowohl vor, während und nach meiner Nutzung gesehen hat und meine Angaben auf jeden Fall bestätigt. Ich würde sogar mit meinem Tablet bei Wacom vor Ort malen einen Nachmittag lang, um es so zu beweisen.

Das Problem ist doch viel mehr dass Wacom sagt "Ja das ist so, aber das ist normal, normale Abnutzung"

Also bestreiten sie den Umstand dass die Stiftspitze, sagen wir mal "Spuren" hinterlässt, gar nicht.

Ich verlink hier mal ein paar Fotos, damit ihr euch ein Bild machen könnt, wens interessiert (das runde auf dem 2ten Bild ist ein Fettapser):

Bild
Bild

bei Bild 1 kann man schön sehen wie die Kratzer vom Schraffieren herrühren, also verletzungen der Oberfläche durch Schmuck/Uhren kann ausgeschlossen werden.

Mein Ablaufplan sieht nun folgendes vor:

-Weiteres Schreiben an Wacom worin sie sich festlegen sollen ob es nun a) Rückstand vom Stift ist oder b) Abnutzung der Oberfläche.

Dann werde ich versuchen über den privaten Kontakt was zu regeln.
Dann kommt Mindfactory als Händler dran.

Und zu guter letzt werde ich über ein Anwaltliches Schreiben als nächste Eskalationsstufe nachdenken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2010, 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1544
Hallo Dominik,

da sind eindeutig Materialmängel.

Man kann ja deutlich sehen, daß Du nicht stundenlang mit einer Radiernadel an der selben Stelle mit der Kraft eines Dampfhammers schraffiert hast. Das, was man sieht, sind ja eher lockere Strichtests.

Mach denen die Hölle heiß!

LG

Tim

_________________
Tim S. Weiffenbach

Website · Portfolio · Xing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wacom Cintiq 21" nach einem Tag verkratzt :(
BeitragVerfasst: So 25. Jul 2010, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2009, 22:57
Beiträge: 3
Hi Dom,

hier ein Bild aus deiner Zukunft... so in zirka 1 1/2 Jahren:

Bild

Vielleicht drücke ich aber auch nur zu fest auf oder "Das sind sicher keine 'richtigen' Kratzer" ;-).

Gruß von der anderen Seite der Alster,
Oliver


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de