Aktuelle Zeit: So 27. Sep 2020, 10:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: welches silverfast für zeichnungen?
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2009, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1092
fischermirjam hat geschrieben:
Ich muss meine Scanvorlagen oft mit Photoshop nachbearbeiten, und verbringe damit zu viel Zeit. Wenn ich die Bildbearbeitung beim Scannen vornehmen kann, erhalte ich mehr echte Bilddaten, die mir später auch in PS zur Verfügung stehen, sollte ich das brauchen.


Bildbearbeitung geht beim Scannen auch mit Silverfast nicht. Aber das Programm bietet Zugriff auf alle Parameter, so dass man aus den Vorlagen das destillieren kann, was einem wichtig ist.
Kleine Gimmicks wie die Anzeige des hellsten und dunkelsten Punktes im Rahmen sparen auch Geübten Zeit beim Einstellen, andere Möglichkeiten hängen von der Hardware ab, z.B. Kalibrieren oder Mehrfachscan.

AnfängerInnen führt SF durch den Arbeitsvorgang, wenn sie es möchten, Superuser können das Expertenfenster öffnen und überall schrauben. Mir reichen die Einstellmöglichkeiten für Normalos, also Tonwertkorrektur, Gradationskurven und Farbbalance. Momentan arbeite ich wieder viel mit Aquarelltechnik, damit hat die ansonsten brauchbare Automatik ihre Schwierigkeiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches silverfast für zeichnungen?
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2009, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 365
fischermirjam hat geschrieben:
Was haltet Ihr vom Canoscan 8800F?


Moin Miriam,
ich hab den 8800F und kann ihn weiterempfehlen. Ich arbeite seit drei Jahren mit dem Teil und abgesehen von der, ich würd mal sagen normalen, Aufwärmphase (die ist immer so ne halbe Minute, wenn man länger nicht gescant hat, also für Jörg wär das nix) bin ich mit den Scanergebnissen superzufrieden. Ich sanne damit viel Strichzeichnungen (Bleistift oder Fineliner) und das Gerät liefert mir genau die Qualität, die ich für meine Aniamtionen brauche.
Abgesehen davon, dass ich mittlerweile komplett digital arbeite und der Sanner in einer Schublade lagert, war der seinen (wie ich fand gar nicht sooo hohen) Preis wert.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung und munter bleiben,
Nils


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de