Aktuelle Zeit: So 27. Sep 2020, 08:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mac oder PC??
BeitragVerfasst: Di 27. Okt 2009, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 526
ihler hat geschrieben:
falls Du mich damit meinen solltest

hey frank - ich glaube kaum dass nach solch fundamentierter argumentation deinerseits dir unwissen vorgeworfen wird.

und
ihler hat geschrieben:
wann hast Du Dir eigentlich Deinen letzten Mac zugelegt, Till, noch vor 2oo5?

nee - das war wohl so vor 2 jahren, allerdings ist es in der tat schon länger her dass ich eine maus für mich benutzte - schwinge ich doch viel lieber den stift meines intuos.

_________________
till · hier · blog · xing · flickr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac oder PC??
BeitragVerfasst: Di 27. Okt 2009, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 725
hehe, nochmal was völlig subjektives - öl fürs feuer!

ich habe lange mit pc gearbeitet, weil ich überzeugt war, der könne alles genausogut wie ein mac, nur in billiger.
dann habe ich mir irgendwann doch mal nen mac geschenkt, seitdem fasse ich keinen pc mehr an.
ich kann wunderbare wutanfälle bekommen, wenn ich mal dazu gezwungen werde - weil ich beispielsweise mal eben irgendein kleines problem meiner mutter mit ihrem rechner lösen soll...

es stimmt allerdings, was mancher vorredner schrieb: mac und pc nähern sich langsam aneinander an. leider.
denn dummerweise habe ich das gefühl, dass sich vor allem mac den alten pc-problemen annähert...

gruß
j

_________________
folio .:°oOo°:. home
˜`°oO°blog°Oo°´˜


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac oder PC??
BeitragVerfasst: Di 27. Okt 2009, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 124
Hallo,
nein ich meinte nicht Dich Frank:
ich meinte diejenigen, die den PC in alle Himmel heben, über Mac lästern und sie womöglich sogar "hassen" ohne sie jemals benutzt zu haben…

Wie einer meiner Freunde: liebenswert, aber er haßt alles was gehyped wird schon aus Prinzip.

By the way: die Mighty Mouse geht bei mir seitdem ich sie vor zwei Jahren gekauft hab immer noch prima... was man wohl oder übel manchmal machen sollte, ist das kleine Knöpfchen zu reinigen. Dann scrollt es sich auch weiterhin.

LG
Antje

_________________
Webseite · Blog · IO · 7


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac oder PC??
BeitragVerfasst: Di 27. Okt 2009, 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1092
gschwendtnerbjoern hat geschrieben:
Macs machen genau die selben Probleme wie PCs - nur sind diese Probleme am Ende teurer.
Vor allem fehlt bei den Macs die linke Maustaste - keine Ahnung, warum die bei Apple kein Geld für eine linke Maustaste locker machen können. Technisch ist die Menschheit schon seit etlichen Jahren soweit, eine linke Maustaste zu machen :)

Viele Nutzer finden die Apple-Mäuse einfach stylisher. Und sie reichen ihnen. Trotzdem gibt es für Macs seit vielen jahren wunderbare Mäuse von Peripherieherstellern, ich benutze beispielsweise eine von Logitech. Die hat so viele Tasten, dass ich schon aufpassen muss, wie ich meine dicken Finger platziere.

Die Vorteile, die ansonsten für Apple-Rechner sprechen, sind ja zumeist aufgezählt, aber zu den Finanzen müsste man noch Wort verlieren: Betriebwirtschaftlich gehören in die Kosten-Nutzen-Rechnung auch Wertverlust, Service- und Trainingskosten.
Berücksichtigt man die, stellt sich für viele GrafikerInnen ein Mac als die günstigere Alternative dar. Für gebrauchte Apple-Rechner erzielt man Preise, dass man sich fragt, ob die Käufer noch alle Tassen im Schrank haben. Abstürze mit ihren Arbeitszeitverlusten kommen bei Apple-Rechnern weit seltener vor, und Installationen und das Konfigurieren geht schneller und einfacher. Und ärgerfreies Nutzen des Internets ist auch ein Zeitargument.

Für den Anwender, der mit Windows sozialisiert worden und mit all den Tricks vertraut ist, spielt das keine Rolle. Für unerfahrene Computernutzer, die viel zu tun haben, schon.

Aber wie man hört, ist auch Windows 7 ein elegantes und mit deutlich weniger Störungen behaftetes Betriebssystem geworden. Kann ein Argument für PC sein – oder doch wieder für einen Apple-Rechner. Denn auch das ist für einige von Bedeutung: Auf neueren Macs laufen beide Systeme, und das auch parallel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac oder PC??
BeitragVerfasst: Di 27. Okt 2009, 15:22 
Offline

Registriert: So 24. Aug 2008, 23:01
Beiträge: 21
Wow,
das ist ja eine ganz interessante Diskussion geworden, die mir die Entscheidung nicht viel leichter macht. Aber geringe Abstürze und keine Vermüllung sind schon starke Argumente für einen mac. Habe mit meinem Computer leider auch schon einige Probleme gehabt und besagten Fiat Punto fahre ich auch. Und beide sind ganz schön anfällig mit ihren jungen Jahren :) . Vielleicht liegt es in beiden Fällen an der Marke, wer weiß. oder an mir...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac oder PC??
BeitragVerfasst: Di 27. Okt 2009, 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 2074
Moin Kerstin,

wie Du den meisten Beiträgen hier im Thread entnehmen kannst, geht es bei "Mac vs DOSe" häufig vor allem um Fetische.
Die Antwort auf Deine Frage liegt aber nicht in Geräten und Programmen, sondern ausschließlich in Deiner Vertrautheit mit dem einen oder anderen System.
Ich selbst bin mit DOSen groß geworden [mein erster Rechner war ein 286er] und hasse Macs, wann immer ich an einem arbeiten muss, weil nichts dort ist, wo ich es vermute, weil vieles zwar ähnlich aber eben doch anders funktioniert, und weil ich also am Mac viel länger brauche, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen, als ich an meinem vertrauten PC dafür benötigt hätte.
Eingefleischte Mac-User haben, soweit ich das beurteilen kann, an PCs exakt die gleichen Probleme.
Solltest Du mit beiden Systemen gleich [un]vertraut sein, wird Dir hier niemand helfen können.

Ärger mit Viren hatte ich bisher übrigens auch noch nie - weil ich weder den Microsoft Internetexplorer noch Outlook verwende.
Auch hier gilt: Nicht das System ist das Problem, nur der Umgang damit.

Und dann spielt natürlich auch noch eine Rolle, wo Du hauptsächlich "unterwegs" bist: Als Graphikdesignerin bekommst Du ohne Mac wahrscheinlich bei den meisten potentiellen Kunden schon in der Lobby Hausverbot erteilt, im klassischen Trickfilm dagegen wird traditionell eher mit DOSen hantiert. Hier gilt es, seine eigene Position im Markt richtig einschätzen zu können - und entsprechend zu handeln [lies: einzukaufen].

Grüße,
Jens

_________________

Epitaph on an Unfortunate Artist

He found a formula for drawing comic rabbits:
This formula for drawing comic rabbits paid,
So in the end he could not change the tragic habits
This formula for drawing comic rabbits made.

-- Robert Graves [1922]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mac oder PC??
BeitragVerfasst: Di 27. Okt 2009, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2008, 08:30
Beiträge: 1092
nielsen hat geschrieben:
Als Graphikdesignerin bekommst Du ohne Mac wahrscheinlich bei den meisten potentiellen Kunden schon in der Lobby Hausverbot erteilt, …

Fast alle wichtigen Bildbearbeitungs- und Grafik-Programme laufen auf beiden Systemen gleichermassen, und die Dateien kann man untereinander austauschen. Ausserdem werden die Arbeitsabläufe ohnehin zunehmend auf das PDF umgestellt. Früher gab es häufig Probleme mit Schriften, aber das ist auch selten geworden. Ärger in der Lobby gibt's also keinen mehr. (Es kann höchstens passieren, dass die Druckerei einen Schlägertrupp bei einem PC-User vorbeischickt, weil der seine Datei mit CorelDraw oder Word erstellt hat.)

Ich habe dagegen schon mehrfach die Erfahrung gemacht, dass ich von Windows-Usern gebeten wurde, für sie schräge Dokumentenformate von Kunden zu öffnen – da ist das MacOS anscheinend flexibler, zudem gibt es dafür sehr nette Programme speziell für Grafiker, manche schon ewig. Andererseits hat auch Windows schöne Hilfs-Programme für andere Anwendungen, die man beim MacOS vergeblich sucht.

Der Königsweg wäre also ein Apple-Rechner mit MacOS und Windows, wenn man das Geld dafür hat.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de