↑ nach oben

Bernd Wiedemann

Seite drucken

Vita

geb. 1970 in München

1993  FH München:Diplom in Kommunikationsdesign, Schwerpunkt: freie Illustration

selbständiger Illustrator seit 1994

lebt und arbeitet in Gauting und Krailling bei München 


Philosophie

Herr, gib mir blindem Federknecht den Tropfen lichter Tinte

Stil / Genre

realistisch

loose cartoon

märchenhaft

klassisch

naturwissenschaft

avantgarde

 


Medium/Technik

alle klassischen Techniken, Hochdruck, Tiefdruck, Photoshop

Sprachen

Deutsch, Englisch, vernachlässigtes Französisch und Latein

Spezialisiert auf:

Graphic Novel

Storyboard 

Literaturillustration

Cartoon

Food

Agenturen

Creativ3 www.creativ3.de

Gloor Cross Media www.gloor.de

Westend 61 www.westend61.de

Netzwerk Oberschwaben

impressum, www.impressumonline.de

Kunden

Neue Generali

Deutsches Yogaforum

Verpoorten DV7

Schuh Bertl

Südfrüchte Achternbusch

Fischfeinkost Dechant

 


Verlage

Siedler Verlag

Deutsche Verlagsanstalt

Südwest Verlag

Stark Verlag

J.Berge Verlag

Eulennest Verlag

Sankt Michaelsbund Verlag

Bundeszentrale für politische Bildung

Zuckschwerdt Verlag

Domino Verlag

agnostin 


Ausstellungen

u.a.

1991 - 1993 Jimi Hendrix World Exhibition

1994 ist - hatte, Schloßpark Gauting

2001 48°02´48", Reismühle Gauting

2003 Heimat, Reismühle Gauting

2006 natürlich natürlich, Rathaus Gauting

2006/7 Illustrat-o-rama München 


Publikationen

Chicken Joe auf der Jagd nach der gespenstischen Rinderkuh, agnostin 2006

on nutrition, agnostin 2006

Noir Pinot, agnostin 2006

Praxisbuch Ayurveda Yoga, Südwest Verlag 2007

Warum der Schabbat schon am Freitag beginnt, DVA 2007

Es spukt in Oberbayern, J.Berge Verlag 2007

Karate Kinderleicht, Gloor Verlag 2007

Kinder, was ist Golf? Gloor Verlag 2005

Warum reiten Hexen auf dem Besen? DVA 2008

 


Veranstaltungen

1988 Zeitlebens tot, Liveperformance mit Stefan Lindl, Björn Kellerstrass und Martin Roeske

1992 Weiße Statuen, Liveperformance

1994 Adam Dick Turpin meets Bonz Gott, Liveperformance mit Uli Schweiger

1996 Die Brünetten, Liveperformance mit Claudia Göpperl und Uli Schweiger

1996 Lesung

1996-1998 Aktzeichengruppe Gauting

 


Lehrtätigkeit

2001 - 2004 Fachdozent an der Akademie in der Einsteinstraße für Zeichnen, Aktzeichnen und Scribble

2002 - bis 2005 Talentschule für wahrnehmungsorientiertes Zeichnen

2002 und 2004 je zweieinhalb Wochen Workshops in Grundschule in Bristol

2004/5 Kurswerkstatt Reismühle Gauting

Auf Anfrage Einzelunterricht oder Mappenberatung, € 40.-/Stunde. 

 


Presse

SZ 3.5.2006:

"Bewegende Bilder - Bernd Wiedemanns Storyboard zu "Ekkelins Knecht"

Drehbücher sind Schrift, Filme aber bewegte Bilder. Damit aus demEinen das Andere wird, benötigt man über eine besondere Gabe, die in der Vorstellung spontan Bilder entstehen läßt. Über eine solche Fähigkeit verfügt beispielsweise Bernd Wiedemann. Es gehört offenbar zur alltäglichen Übung des Gautinger Grafikdesigners, Geschichten Gestalt zu geben, diese wiederum suggestiv zum Sprechen, zum Handeln zu bringen. Was für ein Film-Storyboard besondere Vorteile bot, war allerdings weniger Wiedemanns Gewandtheit im Bereich der Illustration, als vielmehr sein an Comics erprobtes szenografisches Gefühl... Mit umfangreichem Material der Filmer ausgestattet ging Wiedemann beherzt daran, in hunderten aneinander gereihten Bildern markante Kameraeinstellungen zu kreieren, die dem Film "Ekkelins Knecht" schließlich die Erzählkraft der Bilder verlieh... Wiedemann ist aber nicht nur ein guter Schnellzeichner, der mit wenigen Bleistiftspuren etwa Bewegung, Ausdruck oder Atmosphäre zu erfassen vermag, sondern auch ein entschiedener Bildner mit klarem Blick für die cineastische Sprache. Tiefenunschärfe, Ebenen-Überschneidungen, Regie der Blickrichtungen, große Nahaufnahmen kontrastiert gegen Entferntes oder gar Kameraschwenks einplanende Situationen lassen bereits auf dem Papier ahnen, welche Handlung zwischen den Keypoints abläuft... Doch solche Einstellungen sind Höhepunkte im Spannungsverlauf und für einen dramaturgisch denkenden Zeichner eine besondere Herausforderung... beworben mit einem Plakat, dessen marketingwirksamere Variante sich gegen die künstlerisch anspruchsvolleren Entwürfe durchgesetzt hat." (Reinhard Palmer)

 SZ 30.3.2006:

 "... die hochprofessionellen und beeindruckend kraftvollen Bilder... auf der Suche sind, dem Unsichtbaren hinter demSichtbaren.. habhaft zu werden... Bernd Wiedemann geht zum einen das Archetypische an,... aber auch das Dingfestmachen des Dunklen im menschlichen Leben... Selbst in den Steinen vom Reismühler Feld, unschuldige Portraits auf weißem Bildgrund, wird sehr leise der uralte Geist des Steins spürbar... Wiedemann, ausgebildet zum Diplomdesigner, tätig als Illustrator, als Dozent, als Comiczeichner - was sich an einer frechen und hintergründigen Westernparodie ablesen läßt -  und sogar als Fachgrafiker für medizinische Lehrbücher, hat eine unglaublich breite Palette an zeichnerischen und malerische Ausdrucksmöglichkeiten wie auch an Techniken, die ihm zur Verfügung stehen: von der altmeisterlichen, an Goya erinnernden Radierung bis zum hochmodernen Digitaldruck mit abstrahierender Botschaft..." (Ingrid Zimmermann)

Bernd Wiedemann
Bernd Wiedemann
Atelierhaus Krailling

Justus-von-Liebig-Ring 11b
82152 Krailling
Deutschland

(089) 850 77 10


zur Webseite