↑ nach oben

Teresa Mönnich

Seite drucken

Vita

2005-2006

Highschool-Jahr in Arkansas

 

2008-2014

Studium Lehramt Kunst am Gymnasium an der Bauhaus-Universität Weimar und Englisch an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

2009

3-monatiger Aufenthalt an der University of California, Los Angeles

 

2010-2011

Praxissemester an der Walter-Gropius-Schule Erfurt

 

2011-2012

Studentische Hilfskraft im International Office der Bauhaus-Universität, Weimar

 

Februar 2014

Studienabschluss: 1. Staatsexamen

 

seit April 2014

Studium Illustrationsdesign an der AID Berlin (Stipendium)

 

 

 

seit 2013

unter dem Künstlernamen »Frollein Motte« als Illustratorin tätig 

 

seit 2012

Mitglied beim Künstlerkollektiv »Illustrationsautomat« (www.illustrationsautomat.de)

 

seit 2015

Mitglied und Gründerin von Berlins erstem »Pop-Up Tättu Studjo« (www.tattustudjo.tumblr.com) 


Sprachen

Englisch C2

 


Spezialisiert auf:

schnelle, spontane Strichzeichnungen mit Humor

Kunden

Bauhaus-Universität Weimar

AWO Jena-Weimar e.V.

Landesgartschau Schmalkalden 2015

Thüringer Aufbaubank

Siemens 


Verlage

Leander Verlag (Jena)

Jaja Verlag (Berlin)


Ausstellungen

2012

Einzelausstellung im Café Quirinus, Jena

Einzelausstellung in der Bibliothek Jena

 

2013

Einzelausstellung in der Galerie C-Keller Markt 21, Weimar

 

2014

Gemeinschaftsausstellung im Neurotitan, Berlin-Mitte (Autoren des Jaja Verlag)


Publikationen

2017

»Was ist eigentlich mit der Liebe?«, Jaja Verlag 

 

2014

»STAATSEXAMEN«, Jaja Verlag

»Planer für Arbeitswütige«, Lydia Kessner/Rosa Linke/Frollein Motte, Jaja Verlag

 

2012

»Ich mach keine halben«, Leander Verlag

 

 


Awards

 

2014 Stipendium für das Illustrationsdesign-Studium an der Akademie für Illustration Berlin (AID Berlin)

 


Teresa Mönnich
Teresa Mönnich
Frollein Motte Illustration

Reichenberger Straße 95
10999 Berlin
Deutschland



zur Webseite