↑ nach oben

Thilo Krapp

Seite drucken

Vita

Thilo Krapp ist geboren 1975 in Herdecke, aufgewachsen in Hagen. Im Alter von fünf Jahren zeichnet er Enten, die auf einer Wild-West-Lokomotive über eine Brücke des Grand Canyon fahren. Enten beschäftigen ihn überhaupt sehr, sie werden fortan in selbst ausgedachten Geschichten noch das Telefon erfinden, den Untergang der Titanic erleben oder Geisterhäuser bewohnen. Thilo Krapp war mit seinem Vater auf derselben Schule, ist aber trotzdem gerne hingegangen. Nach der Schule Zivildienst (bei der AIDS-Hilfe Hagen), danach mit einer Freundin auf einen Kurztrip nach New York, um vor dem Studium im Fach Kommunikationsdesign an der Universität Wuppertal noch einmal die große weite Welt zu sehen. Unter anderem den Metropolitan Life Tower, seinen Lieblingswolkenkratzer, der ihn an den Campanile in Venedig erinnert, während ihn in Soho das intensive Blau einer Wedgewood-Tasse so sehr fasziniert, dass er nach ihrem Preis fragt und die amerikanische Verkäuferin sagt: "Isn´t it funny? I always thought it was the nicer one!". Diese Tasse steht noch heute in seinem Schrank und wartet auf den gelegentlichen Benutzer. Während des Studiums Beschäftigung mit Comic, Trickfilm, Kinderbuch-, Sachbuch- und Zeitschriftenillustration, Anfertigung von Reihentiteln, Illustration zu Romanen, Spielen und Arbeiten in freier Kunst. Bei Wolf Erlbruch im Wintersemester 2003/04 Diplom im Fach Illustration, Titel der Diplomarbeit: "Märchen –- Konzeption und Entwurf einer Heftreihe."

Philosophie

"Atmosphäre mit einem Schuss Nostalgie".

Der passionierte Katzenzeichner Thilo Krapp will das allzeit Gültige eines Themas verbildlichen, er legt auch oft Humor in die Zeichnung, ohne das tiefer liegende Drama zu vergessen. 

Ferne Länder haben es ihm angetan. Mit Vergnügen zeigt er auch alte Häuser und ganze Stadtansichten.

Bei Figuren ist ihm wichtig, Gefühl und Ausdruck, Person und Persönlichkeit zu zeigen.

Stil / Genre

Zwischen naturalistisch und comichaft-abstrakt. Historisch-genau.

Medium/Technik

Computer: Wacom-Grafiktablett, Tuschezeichnungen, Farbstifte, Aquarell, Collagen

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Spezialisiert auf:

Kinder- und Jugendbuch, Comic, Graphic Novel, Sachbuch.

Agenturen

Haufe New Times, gras und sterne, komm-passion

Kunden

Arena Verlag, Annette Betz Verlag, archaeform, Agentur komm-passion, (Düsseldorf), Baumhaus Verlag, Beltz & Gelberg, BVG (Berliner Verkehrsbetriebe), Boje Verlag, B.Z. am Sonntag, BUND Baden-Württemberg, Campilo Cleanroom Experts, Carlsen Verlag, cbj/omnibus (Randomhouse/Bertelsmann), Coppenrath Verlag, Deutsches Mikrofinanz-Institut (Berlin), DTV Junior, DTV/Reihe Hanser, Dressler Verlag, dreiviertel verlag (mare), Deutsches Kulturzentrum Hermannstadt, Esslinger Verlag, Edition Quinto/Terzio, Epsilon Verlag, Fischer Schatzinsel, Gerstenberg Verlag, Jacoby & Stuart, Kosmos, moses Verlag, Residenz Verlag, Verlag Urachhaus, Verlag Neue Deutsche Schule, Carl Hanser Verlag, Kaiser's Tengelmann Kundenmagazin, Kirchenkreis Berlin-Reinickendorf, Musikfestspiele Potsdam Sanssouci, Nagel & Kimche, Obelisk Verlag, Sauerländer Verlag, Thienemann Verlag, Stadt Witten, Tommy Trips & Travel, Südpol Verlag, Compact Verlag, Egmont Graphic Novel

Verlage

dreiviertel verlag (mare), Gerstenberg Verlag, cbj/omnibus (Randomhouse/Bertelsmann), Carl Hanser Verlag, Nagel & Kimche, Fischer Schatzinsel, DTV Junior, DTV/Reihe Hanser, Boje, Verlag Sauerländer, Dressler Verlag, Carlsen Verlag, Thienemann Verlag, Annette Betz, Baumhaus Verlag, Arena Verlag, Jacoby & Stuart, Bloomsbury, Kosmos, Residenz Verlag, Coppenrath Verlag, Verlag Urachhaus, Edition Quinto/Terzio, Epsilon Verlag, BUND Baden-Württemberg, Verlag Neue Deutsche Schule, Der Bunte Hund, Patmos Verlag, Beltz & Gelberg, Baumhaus Verlag, Esslinger Verlag, Axel Springer Verlag (B.Z. am Sonntag), Esslinger Verlag, Obelisk Verlag


Ausstellungen

Lesung mit meinem Bilderbuch "Max, der Drachenschreck" am 16. Oktober 2010 (im Rahmen der Ausstellung "Mit Max und Mowgli durch die Wüste", s.u.)

Kinderbuchhandlung "Nimmersatt", Dieffenbachstraße 53, 10967 Berlin

Di - Fr 11:00 - 19:00, Sa 10:30 - 17:00

Einlass: 16°° Uhr

Anschließend wurden mit den anwesenden Kindern Drachen gezeichnet und gemalt!

Fotos von der Lesung:

http://thilo-krapp.blogspot.com/2010_10_01_archive.html

http://www.facebook.com/home.php?#!/album.php?aid=18224&id=100001414045985

 

-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,- 

 

"Mit Max und Mowgli durch die Wüste - Illustrationen von Thilo Krapp"

Ausstellung vom 10. September bis 20. November 2010

Kinderbuchhandlung "Nimmersatt", Dieffenbachstraße 53, 10967 Berlin

Di - Fr 11:00 - 19:00, Sa 10:30 - 17:00

http://www.nimmersatt-kinderbuch.de/

Vernissage: 10. September, ab 18°°

Zu sehen sind eine Vielzahl meiner Arbeiten für das Kinderbuch, aber auch Comics und freie Arbeiten. Ein Teil der Kunstwerke kann auch erworben werden.

 

******  

 

"Damian & Alexander", Comic-Illustrationen, Café Melusine, Lenaustraße 5, 12047 Berlin, 20. April - 02. Juli 2010

http://buehne.zitty.de/andere_orte/3350/damian_und_alexander.html 

 

-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,- 

 

Ausstellung im Bilderbuchmuseum Troisdorf vom 27.11.2009 - 13.02.2010: "Alte Ägypter in der Burg. Eine Mitmachausstellung für Klein und Groß" - hier werden u.a. die Originale zu dem von mir illustrierten Buch "Ägypten - Land am Nil" ausgestellt.

http://www.thilo-krapp.com/index.php?menuid=6&reporeid=665

http://jacobystuart.de/index.php?option=com_content&view=article&id=271&Itemid=60

 

****** 

 

"Der grüne Jaguar", Comic-Originalseiten, Galerie Studio St. St., Berlin, 10. Juli - 29. August 2009.

http://www.epsilongrafix.de/

http://www.epsilongrafix.de/vollbild.php3?svImageBig=damian_1U1.jpg

 

-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,- 

 

"The world can be a peculiar place", Ausstellung im GEW-Büro Hagen, Dezember 2004 

 

****** 

 

Diverse Ausstellungen zur Studienzeit, darunter bei MLP Finanzdienstleistungen, Bonn


Publikationen

Max, der Drachenschreck

Max liebt Helden. Die Geschichte, die er abends vorgelesen bekommt, begleitet ihn in den Schlaf, und er spinnt sie auch weiter, als er morgens aufwacht. So wird aus seinem Traum ein Tagtraum. Und weil in der Realität alles etwas anders aussieht, als wir es uns ausmalen, macht er aus so manchem Erlebnis eine durchaus schmeichelhafte Heldentat für sich...

In meinem neuen Bilderbuch "Max, der Drachenschreck" stelle ich Phantasie und Realität gegenüber und möchte zeigen, wie beides aufeinander eingeht.

Erschienen im Gerstenberg Verlag 2009

 

Damian & Alexander - "Der grüne Jaguar"

Auf 108 farbigen Seiten entrolle ich einen Abenteuercomic in bester Indiana-Jones-Tradition - nur, dass die Charaktere schwul sind und zusätzlich zu Gefahren zu Wasser, zu Land und in der Luft noch mit ihren persönlichen Problemen zu kämpfen haben.

Erschienen im Epsilon Verlag 2008

 

 Die Drei ???

Wer kennt sie nicht? Für die Drei Detektive ist kein Fall unlösbar - Justus´ Superhirn, Peters Schnelligkeit und Bobs perfekter Recherche sei Dank! Bei cbj liegt nun die Neugestaltung des Klassikers vor, für dessen Titelbilder ich verantwortlich bin. » Link

Erschienen bei cbj 2007-2010


Der Mann auf dem roten Felsen (Marjaleena Lembcke)

Wer beobachtet Mika mit dem Fernglas vom Felsen gegenüber von seinem Haus aus? Das will er unbedingt herausfinden. Mika selbst beobachtet, wie seine Mutter mitten im Drogenviertel von Helsinki einen Fremden umarmt. Auch sein Vater benimmt sich merkwürdig. Und Kati sendet ihm heimliche Signale - Kati, die er sehr mag, die aber mit seinem besten freund Björn zusammen ist. Als Mika all diesen Rätseln auf den Grund gehen will, gerät er in eine gefährliche Lage. » Link

Erschienen im Verlag Nagel & Kimche 2008


Pelle kann alles (Joke Van der Kamp)

Pelle traut sich einfach alles zu. Warum auch nicht? Die Welt steht ihm doch offen. Zusammen mit Max, seinem besten Freund, denkt er sich die mutigsten Abenteuer und Aktionen aus. Nur schade, dass Mama und Papa das manchmal etwas anders sehen...

Erschienen im Verlag Urachhaus 2008


Zwei auf heißer Fährte (Wolfram Hänel)

Paul und Prinzessin sind ein erprobtes Team, wenn es darum geht, knifflige und brenzlige Fälle zu lösen - na, eigentlich Paul und Charlotte. Aber als gleichwertige Detektivin braucht man halt einen klangvollen Namen, oder? Außerdem sind beide oft mehr als ein Gespann mit detektivischem Spürsinn. Trotzdem steht die Aufklärung von Unrecht stets im Vordergrund - auch in diesem verflixt spannenden Sommer-Doppelband mit den Geschichten "Der Tag, an dem Lehrer Roth verschwand" und "Auf der anderen Seite der Schlucht". » Link

Erschienen im Omnibus Taschenbuch Verlag 2008


Das Dschungelbuch (Rudyard Kipling)

Sonnenaufgang im indischen Dschungel. Das Licht streift die schlummernden Ruinen der alten Königsstadt, in der die Affen zu regieren scheinen... geheimnisvolle, unbekannte Laute lösen sich aus dem Dickicht. Und mittendrin Mowgli, das Menschenjunge, auf der Flucht vor Shir Khan. Gut, dass er seine besten Freunde, einen geschmeidigen Panther namens Bagheera und einen etwas schwerfälligen Bären namens Baloo dabei hat. Wahre Freunde braucht man im Leben, auch, um erwachsen zu werden...

Erschienen im Verlag DTV Junior 2007


Ach hätte könnte wäre ich! (Karen Holländer und Thilo Krapp)

"Neiden und beneidet werden/Ist das meiste Tun auf Erden". Das wusste schon Friedrich von Logau (1605-1655). Hier geht es um das Beneiden und Beneidet-Werden... nur wer sich nicht vergleicht, wird glücklich sein. Eine Bilderbuchreise durchs Land der Neidhammel für Groß und Klein!

Erschienen im Residenz Verlag 2007


Geschichtenkoffer für Glückskinder

Gemaltes, Gereimtes, Ungereimtes, Tiefsinn und Unsinn - ein Hausbuch für die ganze Familie und mit dem Wunsch für Glück. So auch mit einem kleinen Glücksbringer von mir.

Erschienen im Boje-Verlag 2007


Anne, Bankräuberkurt und der Plastiktütenschatz (Erwin Grosche)

Eigentlich wollen Anne und ihr Stiefbruder Berti nur ihren Vater zur Kur bringen. Doch die unbemerkt im Auto plazierte Beute aus einem Bankraub macht die Fahrt nach Flensburg zu einer heiter-verrückten Jagd auf die trotteligen Bankräuber!

Erschienen im cbj-Verlag 2007


Dr. Rettichs 12-Minuten-Geschichten (Eschel Gneis)

Jedes kranke Kind, zu dem Kinderarzt Doktor Rettich eilt, ist ein echtes Glückskind. Denn der Doktor hat nicht nur die übliche Medizin in der Tasche, sondern noch eine ganz besondere dazu: Geschichten, für jedes Wehwehchen eine andere. Und die sind so gut, dass einige Eltern doch tatsächlich behaupten, ihre Kinder würden quengeln, es gehe ihnen nicht gut, nur damit Doktor Rettich einen Hausbesuch macht. Aber das ist natürlich Unsinn...

Erschienen in der Reihe Hanser/DTV 2007


EMiL Deutschland (Isabell Erler)

Ein Sach- und Mitmachbuch rund um Deutschland aus der beliebten Carlsen-Reihe "EMiL" - "Entdecken , Mitmachen, Lernen".

Erschienen im Carlsen Verlag 2007


Karlo, Seefahrer an Land (Martin Ebbertz)

Eines Tages taucht im Bergdorf ein fremder Mann mit Pudelmütze, Seesack und Marinepulli auf. Er erzählt höchst sonderbare Geschichten aus seinem Leben als Seebär, von der Insel der fliegenden Bäume über das Schiff der Frisöre bis zur Flucht vor den Piraten mit Hilfe von Sprudelflaschen. Und zu jeder Geschichte weiß er auch gleich ein Beweisstück aus seinem Seesack zu fischen. Na, das beweist doch alles, oder... ?

Erschienen im Coppenrath Verlag 2007


Feuerfalle Kran (Charlotte Habersack)

Ben ist eigentlich nicht mutig. Im Gegenteil - er ist eigentlich ein richtiger Angsthase. Zu Hause spielt er keine große Rolle. Deswegen lässt er sich auch von den zwielichtigsten Typen seiner Klasse zu einer haarsträubenden Mutprobe überreden: Auf den großen Baukran zu steigen, der gegenüber seiner Schule steht. Doch eine unachtsam weggeworfene Zigarette löst auf der Baustelle einen Großbrand aus... dieses Buch basiert auf einer wahren Geschichte! » Link

Erschienen in der Edition Quinto | Terzio 2007


Der Geisterzug

Abhauen - das wär´s. Simon zieht sich gerne in sein kleines Versteck hinter den Bahngleisen zurück, bei der Tankstelle, die sein Vater leitet. Eines Tages jedoch gerät einer der Güterzüge außer Kontrolle. Und Simon, der sich sonst immer so gerne vor allem versteckt, scheint der Einzige zu sein, der ihn stoppen kann... » Link

Erschienen in der Edition Quinto | Terzio 2007


Die Abenteuer der Araminta Spuk Band I: Gruselangriff aus dem Hinterhalt (Angie Sage)

Eigentlich ist Araminta mit ihrem Leben ganz zufrieden: Ein großes, altes Spukhaus voller verwinkelter Ecken mit Spinnen, Geistern und gruseligen Falltüren ist ihr Zuhause. Zu dumm nur, dass ihre Tante Tabby das Haus verkaufen, die alte Ritterrüstung in den Wertstoffcontainer schmeißen und in eine langweilige Wohnung in der Stadt ziehen will! Das kann Araminta sich natürlich nicht gefallen lassen, und so schmiedet sie einen Plan, mit dem alle Interessenten vertrieben werden sollen... den großen Gruselangriff aus dem Hinterhalt!

Erschienen im Carl Hanser Verlag 2007


Die Abenteuer der Araminta Spuk Band II: Das Schwert in der Grotte (Angie Sage)

Was schenkt man dem Geist eines Ritters zum 500. Geburtstag? Klar - ein Schwert! Wanda und Araminta haben auch schon das passende gefunden. Schade aber: es liegt in einer schwer zugänglichen Höhle am Meer. Als sie sich endlich bis dorthin durchgeschlagen haben, steigt die Flut ... ob Edmund sie retten kann? » Link

Erschienen im Carl Hanser Verlag 2007


Die Abenteuer der Araminta Spuk III: Die Entführung der Frösche (Angie Sage)

Barrys Frösche sind verschwunden. Klar, dass er sofort Araminta verdächtigt. Um ihren guten Ruf zu retten, gründet sie flugs die Detektei "Spuk" , die den Fall aufklären soll (natürlich mit Araminta als Chef und Wanda als Gehilfin). Und schon bald deckt nicht nur die Chefdetektivin ein erstaunliches Komplott auf, in das auch Sir Horace verwickelt zu sein scheint..

Erschienen im Carl Hanser Verlag 2007


August und die Welt dahinter (Erik Barfoed)

Wo ist Theodor-Menander? Im Kindergarten will ihn keiner je gesehen haben. Doch seine beiden Freunde August und Omar erinnern sich an ihn,. Sie machen sich auf den Weg, ihn zu suchen, und stellen fest: Er ist einfach vergessen worden! Da hilft nur eins: Durch den Wandschrank in das Land des Vergessens, in die Welt dahinter... und ihn retten!

Erschienen im Verlag Fischer Schatzinsel 2007


Kooperatives Lernen in der Grundschule (Ruth Kirchmann |Reinhard Bochmann)

Ein Lern- und Lehrmittel für den Unterricht in der Grundschule, basierend auf den Erkenntnissen von Norm und Kathy Green, Kanada.

Erschienen im Verlag Neue Deutsche Schule 2006


Mein Leben als Superheld (Martine Leavitt)

Der 13-jährige Heck zeichnet nicht nur Superhelden, er kann sich in seiner Fantasie selbst in einen verwandeln. Als seine Mutter unauffindbar verreist und ihn gut untergebracht glaubt, muss er alle Superkräfte einsetzen, um durchzukommen: Ohne Wohnung, ohne Geld und mit fürchterlichen Zahnschmerzen. Außerdem hat er Spence beklaut, seinen besten Freund - das will er unbedingt rückgängig machen. Aber manchmal helfen auch keine Supertaten... wie schafft er es bloß, aus dem Schlamassel wieder raus zu kommen? » Link

Erschienen im Verlag Nagel & Kimche 2006


Das Schnurrbartkitzelkatzenbuch (Käthe Recheis | Friedl Hofbauer)

Everybody wants to be a cat! Denn Katzen haben einfach ein Leben, das ihnen gebührt: Sahnetörtchen auf dem Küchentisch, Katzenkämpfe im Mondschein und immer einen Menschen, den sie dressieren können... wie das Katzenleben ist: ab jetzt nachzulesen im "Schnurrbartkitzelkatzenbuch", der neuesten Neuerscheinung von Thilo Krapp im Dachs Verlag! » Link

Erschienen bei Patmos | Dachs 2006


Die wilde Sophie (Lukas Hartmann)

König Ferdinand glaubt stets, seinem Sohn Jan könnte etwas zustoßen. So stellt er also einen Nebenher- und Hinterhergeher, einen Kleideranwärmer und Lebertranverwalter an, die auf Jan aufpassen. Kein Wunder, dass er ein schmächtiger, blasser Junge wird. Eines Tages lernt er Sophie kennen, die überhaupt nicht schüchtern und blass ist und all das darf, was Jan strengstens verboten ist. Und dann gehen die Ereignisse erst so richtig los.

Erschienen in der Reihe Hanser/DTV 2006


Der rote Flitzer (Ulla Mothes)

Um die Freundschaft zweier Jungen, die sich anfangs gar nicht grün sind, einen coolen Sportwagen und die Geschichte einer alten Dame geht es in dieser Sommergeschichte, die manchmal tierisch abenteuerlich wird! Das erste Kinderbuch, das Thilo Krapp illustriert hat, und zugleich das erste Kinderbuch der Autorin Ulla Mothes.

Erschienen im Dressler Verlag 2005


Mae Fly - Eine heiße Story (Heinz R. Unger)

Wie schmuggelt man einen Kater nach New York? Der glücklose Reporter Kokopetz hat Glück im Unglück, als er nach der verpatzten Chance, den berühmten Filmstar Gloria Sonnenschein zu interviewen, auf Mae Fly, die Fliege am Broadway trifft. Sie ist ein Star, erzählt unglaubliche Geschichten... » Link

Erschienen bei Patmos | Dachs 2005


Awards

ITB Buch Award der Reise- und Touristikmesse Berlin 2012 (für die Bilderbücher "Wir entdecken Spanien" und "Wir entdecken die Türkei", Annette Betz Verlag)

Bilderbuchpreis der Stadt Wien (Lobende Erwähnung) 2007 für das Bilderbuch "Ach hätte, könnte, wäre ich" (Residenz Verlag) 

The White Ravens 2006 für "Der rote Flitzer" (Dressler Verlag)


Veranstaltungen

Lesung und anschließender Zeichenworkshop ("Drachen zeichnen!") zu Max, der Drachenschreck im Deutschen Kulturzentrum in Hermannstadt, Rumänien am 18.03.2013

http://www.thilo-krapp.blogspot.de/2013/03/drachen-in-transsylvanien-dragons-in.html

 

-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,- 

 

Lesung mit meinem Bilderbuch "Max, der Drachenschreck" am 16. Oktober 2010

Kinderbuchhandlung "Nimmersatt", Dieffenbachstraße 53, 10967 Berlin

Di - Fr 11:00 - 19:00, Sa 10:30 - 17:00

Einlass: 16°° Uhr

Anschließend wurden mit den anwesenden Kindern Drachen gezeichnet und gemalt!

Fotos von der Lesung:

http://thilo-krapp.blogspot.com/2010_10_01_archive.html

http://www.facebook.com/home.php?#!/album.php?aid=18224&id=100001414045985 


Lehrtätigkeit

 

30.03.- 02.04.2010 | Workshop mit Kindern der Altersstufe 6-8 in der Evangelischen Kirchengemeinde Bonn-Meckenheim

02.09.2004 | Wochenend-Workshop mit Kindern im Von-der-Heydt-Museum Wuppertal zum Werk Wolf Erlbruchs (anlässlich der dem Künstler dort gewidmeten Einzel-Ausstellung)


Presse

"(...) Othello kriegt jede Beute, zumindest wenn Giovanni nicht dabei ist, dem der tierheimtraumatische Heuschnupfen zu schaffen macht (...). Die Jungs sind Katzenbrüder. Also geht Othello eines Tages allein auf die Jagd - und kommt nicht zurück. Der kleine Bruder muss ihn in Othello & Giovanni - Der große Katzenraub suchen. Bei den Helfern, die er findet, muss er über sich hinauswachsen, denn dies sind eine etwas überdrehte Goldzeisigdame und ein Ackergaul, der auch schon bessere Tage gesehen hat. (...) Thilo Krapp, in diesem Fall Autor und Zeichner, erzählt die Geschichte spannend und mit viel Humor und mit schön schrulligen Figuren. Die machen auch beim Vorlesen großen Spaß."

Frank M. Reifenberg, Eselsohr (August 2016)

 

"In zwei parallel laufenden Handlungssträngen erzählt Thilo Krapp von Max, dem Drachenschreck. Als Ritter Maximilian besiegt Max in seinen Nacht- und Tagträumen gefährliche Drachen, befreit eine Prinzessin, ist tollkühn und trotzt allen Gefahren. Jeder liebevoll gestalteten Illustration des Ritterabenteuers hat der Autor auf der gegenüberliegenden Seite die Entsprechung aus Max´ Alltag gegenübergestellt. Während Ritter Maximilian mit der Prinzessin auf seinem Pferd ins Schloss zurückreitet, nimmt das Mädchen, das ihm eben gegen seinen Erzfeind geholfen hat, Max auf ihrem Fahrrad mit nach Hause. So stellt der Autor humorvoll und einfühlsam den Klischees des Spiels eine gleichberechtigt daherkommende Wirklichkeit gegenüber. Lobenswert!"

Maren Partzsch, Eselsohr (Mai 2010) www.eselsohr-leseabenteuer.de

 

"(...) Die Geschichte regt zur Neudeutung von Alltagssituationen an und ermöglicht dem Leser alle Deutungen im kindlichen Wahrnehmungshorizont: Für die einen ein Gewitter, für die anderen das schrecklichste Drachengebrüll der Welt. Auch kommt der Leser ganz automatisch zum Rätselraten, denn dadurch, dass die Geschichte im "richtigen Leben" kommentarlos vonstatten geht, steht man schnell vor der Frage: Was ist denn nun wirklich passiert?

Dies alles umgesetzt im unverwechselbaren Krapp´schen Pinselstrich ist ein wahres Bilderbuch-Lesevergnügen: Sehr zu empfehlen!"

Rezension unter www.ajum.de (Buchbesprechungen der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW), 2010

 

"Eine unterhaltsame Verquickung von Traum und Wirklichkeit"

"(...) Autor und Illustrator Thilo Krapp stellt auf ungewöhnliche Weise Traum und Wirklichkeit gegenüber (...) Am Ende bildet jedoch die reale Freundschaft genau den richtigen Schlusspunkt für alle kleinen und großen Leser. (...)"

Susanne Laaks auf www.toy-press.de, 27. August 2009

 

"Karen Holländer und Thilo Krapp haben mit ihrem raffiniert illustrierten Reim-Reigen ein Vorlesebilderbuch geschaffen, das das Zeug zum Klassiker hat. (...) Jeder Figur und ihren Wünschen ist eine großzügig entworfene Doppelseite gewidmet, die von Illustrator Krapp in einer Mischung aus Zeichnung und Collage gestaltet ist. Doch der Zeichner beschränkt sich bei weitem nicht auf die Illustration der Geschichte, sondern er erfindet noch viele kleine Neben-Geschichten dazu: Da finden Piraten einen Schatz am See, oder es tritt eine adrette Dame durch eine Tür im Nichts und serviert Kaffee. Der augenzwinkernde Humor des Illustrators zeigt sich außerdem in dem kleinen grünen Krokodil, das auf jeder Seite irgendwo steckt und das Geschehen ohne Worte kommentiert. Hier bietet sich jede Menge Gesprächsstoff für die kleinen Leser."

Litrix-Jury über "Ach hätte könnte wäre ich" » Link


"Thilo Krapps wunderbare Bilderwelt beeindruckt mit Witz, Phantasie und einem Detailreichtum, der einlädt zur Jagd nach der Geschichte in der Geschichte."

LiesMalWieder.de über "Ach hätte, könnte wäre ich"


"Wunderbar und oft zum Schmunzeln sind auch die Bilder von Thilo Krapp."

Irene Beglinger-Flückiger im "Basler Biechergugge" 2007 über das "Schnurrbartkitzelkatzenbuch"


"(...) Das Cover von Thilo Krapp bringt es auf den Punkt: der Schatten an der Wand sieht aus wie Supermann, ist aber nicht viel mehr als eine Sinnestäuschung! Auf das große Wunder wartet Heck vergeblich und Superkräfte besitzt er nicht. (...)"

Andrea Wanner, Titel-Magazin, www.titel-forum.de

Thilo Krapp
Thilo Krapp

Kopenhagener Straße 15
10437 Berlin
Atelier petit 4
Deutschland

030 | 48 49 47 81
0176 | 56 70 83 24


zur Webseite