↑ nach oben

Chris Campe

Seite drucken

Vita

seit 2007 freie Kommunikationsdesignerin und Illustratorin mit Schwerpunkt Editorial Illustration und Handlettering 

2012 MA in "Visual and Critical Studies" (Kultur- und Bildwissenschaft),
Thema: Why Not Think About Illustration – Contemporary Illustration from a Visual Studies Perspective

2010-2010 Fulbright Stipendiatin an der School of the Art Institute in Chicago, USA

2009 Diplom in Illustration: Wer ich? Ein visueller Essay über das "unternehmerische Selbst"

2004/2005 Studentin an der Ecole Nationale Supérieure des Arts Décoratifs, Paris, Frankreich
Stipendiatin des Deutsch-französichen Jugendwerks

2002 – 2009  Studentin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg 

 

 


Stil / Genre

handgezeichnet
collagiert
typografisch


Medium/Technik

Zeichnung

Vektor


Sprachen

deutsch, englisch, französisch

Spezialisiert auf:

Hand-Lettering, Kalligrafie, Typografie

Buchcover und Buchumschläge

Editoriale Illustration

Illustrierte Landkarten

Agenturen

5Werken, opus5

Kunden

FLOW Magazin, SZENE Hamburg, GEO Mini, Men's Health


Verlage

Hanser Verlag, Arche Literatur Verlag, Carlsen Verlag, Ullstein Verlag, C.H. Beck, moses Verlag, Junius Verlag, Prestel Verlag, Random House

Ausstellungen

  • Domestic Utopias group exhibition, ngbk, Berlin, June 15 to July 28, 2013
  • And Then She’s Like/ And He Goes group exhibition curated by Chris Campe,
    A+D Gallery, Chicago, Aug. 9 to Nov. 10, 2012
  • The Great Refusal: Taking On New Queer Aesthetics, group exhibition curated by Oli Rodriguez,
    Sullivan Galleries, Chicago, Aug. 24 to Sept. 12, 2012
  • Pro Neo Post – Visual and Critical Studies Thesis Exhibition, Autumn Space, Chicago, Apr. 2012
  • Oh mein Wort! group show curated by Timo Frank, Frappant, August 2010
  • Kiosk, Mon Amour, group show curated by Nele Palmtag, Gallery Chez Linda, Apr. 2009
  • Award for Excellence Illustrators Exhibition, Bologna Children’s Book Fair, March 2006
  • Zehn ZeichnerInnen, Hinterconti, group exhibition, Hamburg, Jan. 2006

Publikationen

  • TollerOrt – Hamburgs beste Läden und Adressen, Junius Verlag, Hamburg, Nov. 2013, ISBN 978-3-88506-035-2
  • HAMBURG ALPHABET – 200 Ladenschilder in Hamburg von A bis Z, Junius Verlag, Hamburg, Oct. 2010, ISBN 978-3-88506-466-4

Awards

Fulbright-Stipendiatin an der School of the Art Institute in Chicago, 2010-2012

Illustrators Exhibition & Annual der Kinderbuchmesse in Bologna, 2006
Ausgewählt und ausgestellt mit der Siebdruck-Serie "Hausortnungen", Abteilung Non-Fiction

Stipendiatin des deutsch-französichen Jugendwerks, 2005
Stipendiatin des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, 2001


Lehrtätigkeit

btk Hamburg

Editoriale Illustration
Praxiskurs, Sommersemester 2015

Lettering-Love – Hand-Lettering und illustrative Schrift
Blockseminar während der Projektwoche, 12.2014

HAW Hamburg

Na typisch! Identität und visuelle Darstellung
Lektüreseminare Kunst- und Designgeschichte, HAW Hamburg, Sommersemester 2014

Siehste?! Über die Bedingungen des Sehens
Lektüreseminar Kunst- und Designgeschichte, HAW Hamburg, Wintersemester 2014

Oh, wie praktisch — Theorie!
Lektüreseminar, HAW Hamburg, Sommersemester 2013


Chris Campe
Chris Campe
All Things Letters

Venusberg 22
20459 Hamburg
Deutschland

(0176) 28 90 37 46


zur Webseite