↑ nach oben

Alla Churikova

Seite drucken

Vita

Nach dem Architekturstudium in Kiew hat Alla Churikova die Animationsschule absolviert und arbeitete als Gestalterin, Animatorin und Backgroundartistin an mehreren Filmen in der Ukraine, Polen und Deutschland (u.a. Der kleine Eisbär, Till Eulenspiegel, Asterix und Obelix). Seit 1996 dreht sie eigene Filme als Regisseurin, meistens in Sandanimation-Technik. Ihre Filme (Passion fatale, Die Eisbaderin, Für Mathilde, Emilie) wurden mehrmals ausgezeichnet. Sie hat an einigen Illustratoren-Ausstellungen in München teilgenommen. Für die TV Dokusoap „Modeschule“ (Arte), Spielfilme „Hexe Lilli II“ und „Russendisko“ hat sie Vor- bzw. Abspann animiert.


Medium/Technik

Sandillustration, 2D-Animation, Sandanimation, Collage

Kunden

Balance Film Dresden, Munich Animation, Diakonie, Trixter, MotionWorks Halle, Animoto, blue eyes Fiction / Disney Deutschland, Black Forest Films / Paramount Pictures Germany, Power Child


Lehrtätigkeit

Seminare: Grundlagen der 2D-Animation an der Technischen Hochschule Deggendorf, Animation für Kleinkinder an der Bayerischen Akademie für Fernsehen, Sandanimation an der Filmakademie Baden-Württemberg, Storyboarding an SAE Institute München


Presse

Publikationen in "Sächsische Zeitung", "Süddeutsche Zeitung", TV-Beiträge im BR (www.br.de/mediathek/video/sendungen/abendschau-der-sueden/dickmadame-dickmadam-trickfilm-100.html)
Alla Churikova
Alla Churikova

Wilderich-Lang-Str. 4
D-80634 München
Deutschland



zur Webseite