↑ nach oben

Anke Bär

Seite drucken
Titel:
Reise mit Fisch
Beschreibung:

Vita

Seit 2009 arbeite ich als freischaffende Autorin, Illustratorin und Dipl.-Kulturwissenschaftlerin im atelier ratzbärkönig in Bremen. Unter anderem zusammen in gemeinsamen Projekten mit meinen Atelierkolleginnen Uta Ratz (Grafik und Illustration) und Tale Jo König (Buchbinderei und Grafik).

Mein Debut auf dem Buchmarkt "Wilhelms Reise, Eine Auswanderergeschichte" (Gerstenberg 2012) und mein zweites Prosa-Sachbilderbuch "Endres, der Kaufmannssohn, Vom Leben in einer mittelalterlichen Hansestadt" (Gerstenberg 2014) sind beide jeweils für den Deutschen Jugendliteraturpreis und weitere Preise nominiert worden. Die Illustrationen zu Wilhelms Reise waren in der Deutschen Vorauswahl zum Grand Prix der Illustration 2013 (Biennale Bratislava).

Neben dem Schreiben und Illustrieren unterrichte ich Illustration an der Hochschule/Hochschule für Künste Bremen, bringe zusammen mit einer Bremer Schauspielerin Szenische Lesungen zu meinen Büchern auf die Bühne (auf Festivals, in Schulen, Bibliotheken und in Buchhandlungen), gebe Workshops und entwickle Schulprojekte und was mir sonst noch in den Sinn kommt.

 


Philosophie

Lebensziel: Wärme generieren

(Sollte diese Aussage manchen kryptisch erscheinen, gerne nachhaken!)

Sprachen

Englisch und Italienisch

Verlage

Gerstenberg und andere


Ausstellungen

Ausstellungen:

  • "3 Illustratorinnen", Nov 2012, Galerie Rothweiler, Karlsruhe
  • "Wilhelms Reise" , Nov 2012, Kunstwerk Rundgang, Bremen
  • "Wilhelms Reise", Feb/Mär 2013, Altbauring, Zentralibibliothek Bremen 
  • "Grafiken und Illustrationen", Sep-Dez 2014, KASCH/Kulturhaus Alter Schützenhof, Achim
  • "Salon du Bär", Herbst 2016, Städtische Galerie Delmenhorst (in Planung)

 

Ausstellungsbeteiligungen:

  • Ausstellung anlässlich des Troisdorfer Bilderbuchpreises 2013, Apr-Juni 2013
  • Biennale Bratislava 2013, Sep/Okt 2013
  • Ausstellung anlässliche des Troisdorfer Bilderbuchpreises 2015, Juni-Sep 2015
  • LOOK! 30 Illustratoren für Bologna, April 2016

 


Awards

  • Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis 2013 und 2015
  • Deutsche Vorauswahl Grand Prix der Illustration, Biennale der Illustration in Bratislava 2013
  • Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis 2015
  • White Raven 2013
  • Kolibri 2013
  • Nominierung Heinrich-Wolgast-Preis 2013
  • Die besten 7 (Juli 2012)
  • WDR Lillipuz Tip (Juni 2012)

 


Veranstaltungen

 

Ich biete Szenische Lesungen, Autorenbegegnungen, Workshops zur Illustration, Schulprojekte und eine Mittelalterschreibwerkstatt an und freue mich über Anfragen!

***

Szenische Lesung und Bilderkino zu "Wilhelms Reise - Eine Auswanderergeschichte"

mit Anke Bär und Franziska Mencz oder Christian Bergmann, Regie: Franziska Mencz

***

Szenische Lesung und Bilderkino "Endres, der Kaufmannssohn, Vom Leben in einer mittelalterlichen Hansestadt"

mit Anke Bär und Franziska Mencz oder Christian Bergmann, Regie: Franziska Mencz und Anke Bär

***

Mittelalterschreibwerkstatt

buchbar als Unterrichtseinheit, mehrstündiger Workshop oder Wochenkurs bzw. Projektwoche

***

maßgeschneiderte Kurse und Schulprojekte

nähere Infos dazu auf meiner Website unter www.ankebaer.de oder auf Nachfrage


Lehrtätigkeit

Dozentin für Illustration // "Gestaltende Kunst" // Hochschule Bremen/Hochschule für Künste Bremen

Presse

Das Sachkinderbilderbuch "Wilhelms Reise" zum Thema Historische Auswanderung ist im Frühjahr beim Gerstenberg Verlag erschienen und hat bereits vielfache Beachtung gefunden.

Auszeichunungen: Nominierung DEUTSCHER JUGENDLITERATURPREIS 2013WDR 5 Lillipuz Tip (Juni 1012), Die 7 Besten (Juli 2012), White Raven 2013/Internationale Jugendbibliothek, Kolibri 2013/Baobab Books und Pädagogische Hochschule Nordschweiz, Nominierung Heinrich-Wolgast-Preis 2013

Pressestimmen:

»"Wilhelms Reise" lässt sich wunderbar anschauen, die Bilder sind liebevoll gemalt und historisch genau bis ins Detail. Es ist, als blättere man in einem alten Fotoalbum, das ganz nebenbei noch technische, medizinische und kulturelle Hintergründe erläutert.« ZEIT

 »Man kann sich ganz toll vorstellen, wie es auf so einem Schiff zuging. Das wird in dem Buch sehr gut erklärt, z. B. wo die aufs Klo gehen, die haben nur Eimer und was die Kinder für Lieblingsspiele an Bord haben, was die singen, was bei Nacht passiert, wer so ein Schiff leitet. Immer mit vielen, vielen, ganz schön gezeichneten Bildern. Das ist wie ein Bilderbuch, aber auch wie ein Geschichte, also es gibt auch einiges zu lesen. Das ist aber überhaupt nicht wie ein langweiliges Schulbuch!« DeutschlandRadio Kultur, Kakadu

»Anke Bär gewährt so viele Einblicke, dass man selbst zum Auswanderer-Experten wird. So soll Geschichte Kindern vermittelt werden.« Der Standard

»Anke Bär hat mit "Wilhelms Reise" ein spannendes Sachbilderbuch gestaltet, das die Leser mit an Bord nimmt.« Geolino

„In Wilhelms Reise gelingen tatsächlich zwei Dinge: behutsame und sehr persönliche Geschichtsvermittlung und eine Ästhetisierung, die nicht nur der damaligen Zeit huldigt, sondern auch all jene Elemente birgt, die einem ein Menschenschicksal ans Herz wachsen lassen.“ Eselsohr

 Anke Bär: Wilhelms Reise – Eine Auswanderergeschichte, Gerstenberg Februar 2012, ab 8 Jahren - für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 

 

Anke Bär
Anke Bär
atelier ratzbaerkoenig

Schildstra?e 8
28203 Bremen
Deutschland

(0421) 79 49 110


zur Webseite