Mittendrin. Grafische Reportagen aus dem Alltag

Die gezeichneten Reportagen schauen hinter die Kulissen und untersuchen, ausgehend von den Interessen und Anliegen ihrer Autorinnen und Autoren, den Wandel von Stadtgebieten, die gesellschaftliche Vernetzung und Akzeptanz widerständiger Gruppen, sie fragen nach Migration und Integration und recherchieren in Krisengebieten, die nicht nur woanders, sondern auch in der Mitte unserer Gesellschaft liegen.
Auf individuelle Weise spüren die Zeichnerinnen und Zeichner gesellschaftlichen Phänomenen nach, beobachten, stellen Fragen und fordern uns auf, Stellung zu beziehen.

mit Arbeiten von Tiziana Jill Beck / Johanna Benz, Paula Bulling, Lee Douglas / Jorge Moreno Andrés, Enrique Flores, Charlotte Hintzmann, Victoria Lomasko, Ulli Lust, Augusto Paim / Bruno Ortiz, Max Baitinger / Marcel Raabe / Phillip Janta, David Schraven / Jan Feindt, Julia Severiens, Bo Soremsky

in Kooperation mit avant-verlag, Edition Moderne, Reprodukt

Graphic Recording Tiziana Jill Beck 03/11/2106
Künstlerinnengespräch Victoria Lomasko 08/11/2016
Tischgespräch Augusto Paim 24/11/2016

kuratiert von Olga Vostretsova / Juliane Wenzl

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig
und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

Eröffnung am 03/11/2016, 19 Uhr
04/11– 06/12/2016
Di 18 –22 Uhr, Do/Fr 16 –19 Uhr, Sa 14 –18 Uhr

KV — Verein für zeitgenössische Kunst Leipzig e.V.
Kolonnadenstrasse 6
04109 Leipzig

(Red. JW)