Comicpreis für Birgit Weyhe
Madgermanes von Birgit Weyhe

Die Hamburger Autorin und Zeichnerin Birgit Weyhe wird mit dem Comicbuchpreis 2015 der Berthold Leibinger Stiftung ausgezeichnet. Mit ihrem Comic Madgermanes überzeugte sie die Jury des Comicbuchpreises, der zum ersten Mal vergeben wird.


In Madgermanes erzählt Birgit Weyhe von den Erfahrungen mosambikanischer Vertragsarbeiter in der DDR der achtziger Jahre. Damit dreht sie die übliche Perspektive eines deutschen Blicks auf die Welt um und porträtiert zugleich einen Staat vor dessen Untergang. Die durch Gespräche mit ihren drei Protagonisten recherchierten Fakten werden von Birgit Weyhe derart subtil mit Erinnerungsobjekten und allegorischen Motiven angereichert, dass ein Comic im Entstehen ist, der in seiner Bild- und Erzählsprache selbst die Grenzen zwischen afrikanischer und europäischer Kultur überschreitet.

Der Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung wird 2015 erstmals für einen hervorragenden, unveröffentlichten, deutschsprachigen Comic vergeben und wird in Zukunft jährlich in Stuttgart verliehen. Der Preis ist mit 15.000 EUR dotiert.

Die Preisverleihung in Anwesenheit von Kultur-staatsministerin Monika Grütters mit Ausstel-lungseröffnung zu Madgermanes von Birgit Weyhe findet am Montag, den 4. Mai 2015, im Literaturhaus Stuttgart statt. Anschließend zeigt das Literarische Colloquium in Berlin die Ausstellung.  

Neun weitere Bewerbungsarbeiten wurden als Finalisten ausgezeichnet:
Alan Turing von Robert Deutsch
Venustransit von Hamed Eshrat
Ein deutsches Tier im deutschen Wald von Anke Feuchtenberger
Im Park von Jul Gordon
Lucky Boy von Lea Maria Heinrich
Ein tugendhafter Kopf von Nienke Klöffer
Plus minus Null von René Rogge
Seelenfresser - Hoffnung von Schwarwel (IO)
Candide oder der Optimismus, Voltaire von Ji Hyun Yu

Weitere Infos: Berthold Leibinger Stiftung, Comicpreis

(Red. MT)