Die Akademie für Kindermedien sucht neue Projektideen

Ende September 2014 beginnt der neue Jahrgang der Akademie für Kindermedien 2014/15. Gefragt sind professionelle Autoren sowie Nachwuchstalente aus dem deutschsprachigen Raum, die sich mit eigenen Projektideen für Kinder in den Bereichen SPIELFILM, KINDERBUCH und ANIMATIONSSERIE bis zum 29. August 2014 bewerben können. Ziel dieses Weiterbildungsworkshops ist es, eigene Ideen zur Marktreife zu entwickeln.
 
Im Zentrum der Arbeit steht die kontinuierliche Fortentwicklung der eigenen Konzepte. Dafür sind vier einwöchige Workshops im Zeitraum von November 2014 bis Juni 2015 geplant. Zuvor führen die potentiellen Teilnehmer in einer Einführungs- und Qualifizierungswoche bereits erste persönliche Gespräche mit den Mentoren und Studienleitern zu ihren Projekten.
 
Die Akademie bietet den idealen Rahmen, um eigene Projekte voranzutreiben, das Verständnis für die Zielgruppe zu vertiefen, crossmediale Möglichkeiten auszuschöpfen, das Netzwerk zu erweitern und sich kreativ weiter zu entwickeln. In einer Mischung aus individueller Beratung durch ein erfahrenes Mentorenteam, umfangreichen Begleitveranstaltungen sowie spannenden Praxisprojekten schafft die Akademie eine besondere Plattform, um sich einerseits untereinander auszutauschen und voneinander inspirieren zu lassen, und um andererseits anspruchsvolle Konzepte für markttaugliche Kindermedienprojekte zu entwickeln. Vorträge deutscher und internationaler Gastdozenten sowie Werkstattgespräche mit Autoren, Regisseuren, Redakteuren, Produzenten und Verlegern eröffnen neue Perspektiven und helfen beim Ausbau eigener Netzwerke. Zudem wird bereits während der Stoffentwicklung das interaktive Potential eines jeden Projektes ausgelotet. Passend dazu werden crossmediale Konzepte erstellt.
 
Weiterhin bieten Kooperationen mit TV-Sendern, Schulen und Verlagen einen umfassenden Einblick in die Praxis. Die Autoren der Gruppe SPIELFILM und ANIMATIONSSERIE entwarfen im letzten Jahr mit Redakteuren (MDR, KiKA) Folgen für bestehende Serienformate und konnten Arbeitsweisen unter realistischen Bedingungen erproben. Die Teilnehmer der Gruppe KINDERBUCH wurden von einer Verlagslektorin (Boje Verlag) professionell betreut und entwickelten ein neues Buchkonzept. Darüber hinaus treffen sich die Autoren während eines Schul- bzw. Kitabesuchs mit Kindern im Alter der Zielgruppe und sammeln neue Ideen für die Stoffentwicklung.
 
Zum Abschluss des Akademie-Jahrgangs werden die entwickelten Projekte im Rahmen des 23. Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online, welches vom 31. Mai bis 06. Juni 2015 stattfindet, vor Verlegern, Produzenten und Filmförderern präsentiert. Der beste Stoff erhält den Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 15.000 Euro. Zudem wird zum dritten Mal der Baumhaus/Boje-Medienpreis verliehen.
 
Bewerben können sich Autoren für Film, Fernsehen, Literatur und/oder Transmedia mit einem konkreten Projektvorschlag für Kinder. 20 Teilnehmer werden zur Einführungs- und Qualifizierungswoche nach Erfurt eingeladen, wovon 12 für die Teilnahme an der Akademie für Kindermedien ausgewählt werden.

Weitere Informationen unter http://www.akademie-kindermedien.de

(Red. CS)