Was ist eigentlich eine Graphic Novel?

Zur Kultur des Erzählens mit Bildern

Vom 02. bis 04 Juli 2014 findet an der HBK Braunschweig ein Symposium zum Erzählen mt Bilder statt. Neben Vorträgen zur Geschichte und zur Abgrenzung der Formen Bilderzählung, Comic und Graphic Novel kommen zahlreiche Zeichner zu Wort. Organisiert wird das Symposium übrigens von IO-Mitglied Prof. Ute Helmbold. Und auch die beiden ehemaligen IO-Vorstände Juliane Wenzl und Jens R. Nielsen werden mit Beiträgen dabei sein.

Die Vortragenden sind:

Prof. Ute Helmbold | HBK Braunschweig
Prof. Dr. Dietrich Grünewald | Gesellschaft für Comicforschung, Universität Koblenz-Landau
Andreas Rauth/Falk Nordmann | Jitter`s Wunderblock
Jens R. Nielsen | Reddition, IO, Deutscher Designertag
Dr. Andreas Seifert | freier Wissenschaftler, Tübingen
Hannes Binder | Illustrator, Zürich
David von Bassewitz | Illustrator, Hamburg
Juliane Wenzl | KWM HBK Braunschweig
Dieter Jüdt | Illustrator, Berlin
Prof. Martin tom Dieck | Folkwang Universität, Essen
Judith Mall | Zeichnerin, Hamburg
Paula Bulling | Illustratorin, Berlin
Frank Flöthmann | Illustrator, Berlin
Andreas C. Knigge | Lektor, Publizist, Hamburg
Sebastian Oehler | Reprodukt, Berlin
Sabine Witkowski | Carlsen, Hamburg
Lars von Törne | Tagesspiegel, Berlin

Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos.

Konzept und Durchführung: Prof. Ute Helmbold und Dieter Jüdt

Kontakt: Prof. Ute Helmbold, u.helmbold@hbk-bs.de

 

 

(Red. CS)