Bericht vom Seminar „Schul- und Kinderbuch verhandeln“

Haarwurzelrevolution in Hamburg

Ausgebucht war das Seminar zum Thema Schulbuch- und Kinderbuch verhandeln am vergangenen Wochenende in Hamburg – und das zu Recht: der Umgang mit dem neuen „Werkzeug“ Vertragsangebot für Verlage, das die Mitglieder der IO für Verlagsverhandlungen entwickelt haben, soll und muss geübt und handhabbar für alle Illustratoren werden. 

Gleich ein Dutzend Illustratoren und Illustratorinnen aus Norddeutschland, also nicht nur aus Hamburg, krempelten als erste Gruppe mit Seminarleiterin RA Margarete May aus Frankfurt am Main die Ärmel auf.

Erfahrungsberichte und individuelle Problemstellungen zum Thema Verlags-Verhandlungen machten den Anfang des Seminars. Anschließend die Besprechung und vertiefende Erklärung des IO-Vertragsangebots, das Illustratoren künftig ihren Verhandlungspartnern sinnvollerweise unterbreiten können. Punkt für Punkt wurde beleuchtet. Der Goethe- und IO-Wahlspruch „Mehr Licht!” – hier wurde er umgesetzt.

Die Arbeitsatmosphäre im Studio Carniforum (unterm Fernsehturm) war beeindruckend. 
Alle Teilnehmer waren in der Lage, detailliert von ihren Erfahrungen zu berichten, Probleme gezielt einzukreisen und in der Gruppe zu bearbeiten – sowohl im Gespräch, als auch im Rollenspiel. Viel Skepsis und Verunsicherung konnte ausgeräumt werden und machte einem gestärkten Optimismus Platz: Haarwurzelrevolution! Der Nachmittag war erfüllt von der „Bühnenpräsenz“ der Kollegen bei der Darstellung von typischen Verhandlungssituationen. Die Analyse der gespielten Verhaltensweisen veränderte eingefahrene Denkstrukturen.

Ebenso intensiv, wenn auch mit völlig neuer Besetzung 
gestaltete sich der Sonntag des Seminarwochenendes mit der zweiten Gruppe. Hier ließ man es sonntäglich angehen, mit Croissants und Erläuterungen zum Urheberrecht – um dann umso intensiver in die Materie einzusteigen.

Alle würden es wieder tun – so hörte die Schreiberin dieses Berichts, die sich dem nur anschließen kann. Dementsprechend sind nun weitere Verhandlungsseminare in Planung:  zunächst in Berlin, in Frankfurt (zur Buchmesse im Oktober), in Braunschweig und dann ... to be continued.

Für Vorschläge und planerische Unterstützung zur Gestaltung eines solchen Seminars in Eurer Umgebung wendet Euch bitte an die Geschäftsstelle der IO, per Telefon oder Mail.

Ein Dank nochmals an Margarete May, an alle Teilnehmer und die IO. Es war toll.

Hipphipp hurrah und Winken,
Dorothée Boehlke


Fotos: Dorothée Boehlke, Illustration: Till Lassmann