IO Hauptversammlung 2013
Seite drucken

Alle Bilder von Georg Stelzner. Herzlichen Dank!
Am 25. Mai fand die 11. Mitgliederversammlung der Illustratoren Organisation in der Sternchance in Hamburg statt. Trotz anstehendem Champions League Finale ließen sich über 60 Mitglieder nicht vom Dauerregen abschrecken und füllten den Versammlungsraum komplett aus. Vielleicht auch, weil die Sternchance Einsehen zeigte und einen Bildschirm für ein Public Viewing am Abend bereitstellte.

Auftakt bildete traditionsgemäß das Seminar am Vortag, diesmal zum Thema "Don't panic!". Anhand verschiedener IO-Vorlagen erklärten die Vorstandsmitglieder Andrea Offermann, Matthias Bender und Jens R. Nielsen Aufgabe, Bedeutung und Einsatz von AGB ebenso wie die sichere Erstellung von Kostenvoranschlägen, Auftragsbestätigungen und Rechnungen. Besonderheiten und wichtige Formulierungen in Verträgen wurden erörtert, und unter anderem auch, wo sich TBOs verstecken und wie damit umzugehen ist. Wie groß das Interesse an den Formalien ist, zeigte sich nicht zuletzt an der regen Beteiligung und lebhaften Diskussion der rund 40 Teilnehmer.

Zur Mitgliederversammlung am nächsten Tag begrüßte dann Juliane Wenzl, die als zweite Vorsitzende den kurzfristig ausgefallenen Vorstandsvorsitzenden Tim Weiffenbach ersetzte und durch die Tagesordnung führte. Der genaue Ablauf mit den besprochenen Themen wird in Kürze zum Download bereitstehen. Hier schon mal die wichtigsten TOP in der Zusammenfassung:

Die IO hatte zum Zeitpunkt der MV 1222 Mitglieder. Den, wie im vergangenen Jahr gleichbleibend, durchschnittlich 15 Neuzugängen pro Monat stand zwar eine leicht steigende Zahl von Austritten gegenüber. Die Wachstumsquote lag dennoch bei komfortablen 7%.

Es wurde der für die MV 2014 anstehende Wechsel des Vorstands angekündigt: Tim Weiffenbach, Juliane Wenzl und Jens R. Nielsen werden nicht mehr kandidieren. Mitglieder, die sich für die Nachfolge eines der frei werdenden Posten interessieren, wurden
eingeladen sich als Gastteilnehmer auf einer der nächsten Vorstandsitzungen einen persönlichen Eindruck von der Vorstandsarbeit zu machen.

Die Intensivierung der politischen Arbeit des Verbandes wurde bereits Ende vergangenen Jahres belohnt. Jens R. Nielsen nimmt seit Oktober 2012 einen Posten als stellvertretender Sprecher der Sektion Design im Sprecherrat des Deutschen Kulturrates [DKR] ein und wurde gleichzeitig zum Vizepräsidenten des Deutschen Designertags gewählt. Die IO ist seit diesem Jahr in jedem der sechs FachausschüÂsse des DKR mit je einem Mitglied vertreten und auch in der Initiative Urheberrecht, einem Zusammenschluss von Urheberverbänden, weiter aktiv.

Vorstandsmitglied Matthias Bender repräsentiert die IO bei den Berufsgruppensitzungen der BG II der VG BildKunst und der ehemalige Geschäftsführer Marcus Frey vertritt den Verband weiterhin als stellvertretendes Mitglied im Verwaltungsrat und als Mitglied im Vergabebeirat der Stiftung Sozialwerk der VG BildKunst.

In der aktuellen Online-Umfrage der IO haben Illustratoren noch bis zum 15. August die Möglichkeit Fragen zu ihrer beruflichen und wirtschaftlichen Situation zu beantworten.

Die geplante Vereinseintragung des European Illustrators Forum [EIF] wurde aufgrund einiger ungeklärter Verantwortlichkeiten vorerst verworfen. Rita Kohel und Carolin Görtler beendeten ihre langjährigen Aktivitäten für das EIF. Die neue Verantwortliche der IO ist Anja Nolte, die in Eigeninitiative die neue Homepage des EIF (www.european-illustrators-forum.com) gestaltet hat.

Eine weitere Neubesetzung gab es beim Nominating Body der IO für den Astrid Lindren Memorial Award [ALMA]: Für Henriette Sauvant rücken Katja Kamm und Jörg Mühle in das ALMA-Team und werden dort künftig Judith Drews und Miriam Elze untertstützen.

Der bisherige Schatzmeister Jan-Philip Schwarz beendete mit dem Finanzbericht 2012 gleichzeitig seine Amtszeit bei der IO. Die Übergabe des Finanzzepters an Till Laßmann fand bereits am 1. Januar 2013 statt - mit der Vorstellung des Budgetplans 2013/14 gab er nun seinen offiziellen Einstand.

Als besonderen Gast durften wir den IO-Verbandsjustiziar Dr. Sebastian Rengshausen als Vertreter der Kanzlei Unverzagt von Have begrüßen, der einen kurzen Überblick zu den häufigsten Anfragen innerhalb der juristischen Erstberatungen gab und Fragen der Mitglieder beantwortete. In diesem Zusammenhang stellte Jens R. Nielsen auch dieVertragsberatung als neue juristische Leistung für die IO vor: Ab dem 1. Juni diesen Jahres haben die Mitglieder die Möglichkeit, vollständige Verträge oder Vertragsentwürfe von der Kanzlei prüfen zu lassen. Gegen eine Selbstbeteiligung von 60,00 oder 90,00 Euro (je nach Aufwand) können die Schriftsätze dort inhaltlich geprüft, um gewünschte Zusätze ergänzt und bei Bedarf optimiert werden.

Mit der wichtigste Punkt war sicher die Satzungsänderung, die einstimmig von den Mitgliedern verabschiedet wurde. Mit einem entsprechenden Zusatz im § 02.1 werden die offiziellen Vertreter der IO bevollmächtigt, Vergütungsregeln allgemeingültig verhandeln und verabschieden zu können. Ein entscheidender Schritt, um künftig wirkungsvoll in Verhandlung mit Verlagen und Auftraggebern zu treten.

Vorstandsmitglied Matthias Bender war am Nachmittag gleich in mehreren Rollen unterwegs. Für Thomas Marutschke stellte er Status und weitere Entwicklung der Sedbook-Aktion vor. Rino Pelli vertrat er bei dessen Bericht über die Homepage der IO. Dem dazu beantragten höheren Budget für die IO-Website wurde einstimmig - mit einer Enthaltung - zugestimmt. Stellvertretend für die ehemalige Geschäftsführerin Martina Voll gab Matthias letztendlich einen Rückblick auf die Projekte der Geschäftsstelle 2012. Den Bericht ab 2013 und Vorschau auf das kommende Jahr hielt Stefanie Weiffenbach, seit Februar diesen Jahres neue Geschäftsstellenleiterin der IO. Sie und Lena Schildger, die als Assistentin seit August 2012 die Geschäftsstelle tatkräftig unterstützt, wurden den Mitgliedern vorgestellt und herzlich von diesen aufgenommen.

Im Anschluss folgten interessante Einblicke in die Veranstaltungen 2012:

Constanze Guhr berichtete über die gleichwohl spannende wie aufwändige Arbeit der Jubiläums AG. Ergänzt wurde der Vortrag von Elke Hanisch, Antje Herzog und Emmeke van der Put, die am Beispiel "illu 12" professionelle Planung und Organisation einer solchen Veranstaltung veranschaulichten. Yo Rühmer berichtete über die Buchmesse Frankfurt, die sie als feste Größe nun schon mehrere Jahre in Folge erfolgreich betreut. Den Abschluss des Messe-Reviews bildeten Juliane Wenzl, die stellvertretend für die Verantwortliche Susanne Gläser einen Bericht zu Comicsalon Erlangen und Leipziger Buchmesse hielt und Stefanie Wegner, die dieses Jahr zusammen mit einem spontan gebildeten Team von IO-Mitgliedern die Kinderbuchmesse Bologna vor Ort zuverlässig betreute. Nächstes Jahr wird diese Aufgabe dankenswerter Weise Anke Bär übernehmen, die auch schon dieses Jahr tatkräftig unterstützt hat.
Nach der Wahl und Bestätigung der beiden neuen Kassenprüfer Elke Hanisch und Olaf Preiss konnte der offizielle Teil beendet und mit dem gemütlichen in angeregtem Austausch und familiärer Stimmung begonnen werden.

Der Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Helfern, insbesondere bei allen ehrenamtlich arbeitenden IO-Mitgliedern, die mit ihrer Zeit, ihrem Engagement und ihrem Einsatz so tatkräftig unterstützen, die IO lebendig zu halten, nach außen zu repräsentieren und immer weiter nach vorne zu bringen!

 

Die Bilder zeigen (von oben nach unten)

- Einstimmung auf das Vortagesseminar bei kurzer Regenpause
- die referierenden Vorstandsmitglieder Matthias Bender, Andrea Offermann und Jens R. Nielsen
- Dr. Sebastian Rengshausen antwortet auf Fragen der IO-Mitglieder
- mehrheitliche Abstimmungen dokumentieren die Konformität der Mitglieder
- die neue Geschäftsstellenleiterin Stefanie Weiffenbach gibt einen Statusbericht
- Das illu12-Orga-Team: Emmeke van der Put, Antje Herzog und Elke Hanisch  
- gemütlicher Ausklang auf überdachter Terrasse der Sternchance